• FOM
  • 2020
  • Februar
  • FOM Absolventin, Unternehmerin & Mutter: „Es war eine heftige, aber glückliche Zeit“

„Es war eine heftige, aber glückliche Zeit“

FOM Absolventin, Unternehmerin & Mutter

Nach einem Auslandsjahr, einer kaufmännischen Ausbildung und einem Job als Flugbegleiterin wusste Linda Blömer schließlich, was sie beruflich machen wollte: „Andere Menschen auf ihrer beruflichen Laufbahn unterstützen!“ Sie absolvierte den Bachelor in Wirtschaftspsychologie und wurde während des Studiums Mutter. Anschließend arbeitete sie als Personalreferentin und schloss parallel ihren Master Human Resource Management an der FOM in Münster an. „Auch, wenn es nicht immer leicht war - ich würde es wieder ganz genau so machen!“

11.02.2020 | Münster

Studium, Arbeit, Kinder

„Berufliche Selbstverwirklichung und Familie? Das muss doch möglich sein!“, dachte sich Linda Blömer, und entschied sich bereits mit 24 Jahren während ihres Bachelor-Studium für ihr erstes Kind. „Ich bin sehr gerne Mutter – und ich arbeite auch sehr gerne. Während meiner Tätigkeit als Junior-Personalreferentin wurde mir klar, dass ich mich noch weiterbilden wollte. Ich wünschte mir tieferes, berufsbezogenes Wissen, welches ich im Alltag anwenden konnte.“ Also entschied sich Linda Blömer für ein Master-Studium. Da sie und ihr Ehemann aufgrund ihrer Berufe regional gebunden waren und Linda sich ein berufsbegleitendes Studieren wünschte, kam die FOM ins Spiel. „An einer Infoveranstaltung der FOM wurde uns gezeigt, wie das Studium abläuft.“ Dadurch war ihr schnell bewusst, dass es kein Zuckerschlecken werden würde, schließlich waren ihre Kinder damals erst fünf und ein Jahr alt. „Es war schon eine heftige Zeit, aber es hat mich einfach glücklich gemacht. Am Ende war der Master sogar das perfekte Sprungbrett für mich, um in einer anderen Branche einen neuen HR-Bereich kennenzulernen.“

Schwerpunkt: Aus- und Weiterbildung

Im Rahmen ihrer Masterarbeit wechselte Linda den Arbeitgeber und wurde im Anschluss an das Studium als Personalreferentin Employer Branding eingestellt. Hier war sie unter anderem für die Auswahl von Azubis und dual Studierenden, das Personal- und Ausbildungsmarketing sowie eine attraktive Arbeitgebermarke zuständig. Doch dann stand die gebürtige Osnabrückerin aufgrund eines Jobangebot der Universität Osnabrück erneut vor einer wichtigen Entscheidung: Promovieren – ja oder nein? Nach langen Überlegungen gab Linda ihren geliebten Job auf und entschied sich dazu, nochmal eine Schüppe draufzulegen. So arbeitet und forscht sie aktuell zum Thema „Digitale Lehre“ am Fachgebiet Organisation und Wirtschaftsinformatik als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität in Osnabrück.

Erst Studentin – Jetzt Dozentin

Außerdem doziert Linda an der FOM Hochschule in Münster und Gütersloh unter anderem im Bereich Arbeits- & Organisationspsychologie: „Die Dozententätigkeit ist sehr gewinnbringend für mich. Die Studierenden sind so engagiert und wollen wirklich was lernen!“ Sie selbst lerne auch täglich etwas dazu und wisse insbesondere die kleinen Kurse sehr zu schätzen: „In kleineren Gruppen kommen ganz andere Diskussionen zu Stande. Bei Bedarf kann ich als eine Art Mentorin oder Sparringspartner aktiv werden. Das ist wirklich toll!“ Zudem gefällt Linda an der FOM der starke Bezug zwischen Wissenschaft und Praxis.

Linda Blömer zwischen Familie, Doktorarbeit und Selbstständigkeit (Foto: Privat)

Gründerin von „Meisterlevel“

Mittlerweile hat sich Linda Blömer mit „Meisterlevel“ nebenberuflich selbstständig gemacht. Sie bietet unter anderem Seminare und Trainings an, um Azubis, Ausbilder und Führungskräfte auf ihrem beruflichen Weg zu unterstützen. Dabei legt sie immer ganz besonderen Wert auf Verständlichkeit und Anwendbarkeit der Inhalte. „Denn was bringt einem noch so viel Wissen, wenn man am Ende nicht weiß, wie man es in der eigenen, beruflichen Praxis anwenden kann?“ Außerdem berät und unterstützt Linda Unternehmen bei der Gewinnung und Bindung von Mitarbeitern. Mittlerweile bietet die Gründerin ihr Angebot auch über Bildungsinstitutionen wie die IHK an, hat ihre eigene Webseite gestaltet und arbeitet neben Familie, Doktorarbeit, wissenschaftlicher Mitarbeit und Dozententätigkeit eben auch noch als Freiberuflerin.

Die nächsten Info-Veranstaltungen zum Studium an der FOM in Münster:

Bachelor: 1. April 2020, 18 Uhr

Master: 8. April 2020, 18 Uhr

FOM Hochschulzentrum, Martin-Luther-King-Weg 30-30a, 48155 Münster