• FOM
  • Forschung

Forschung an der FOM

Praxisorientiert. Lehrkongruent. International.

Als Hochschule der Wirtschaft ist die FOM der anwendungsorientierten Forschung verpflichtet. Ziel ist es, transfer- und adaptionsfähige Lösungen für betriebliche oder gesellschaftliche Problemstellungen zu generieren. Schwerpunkte sind u.a. strategisches Management, Finanzen, Logistik, Wirtschaftsinformatik, Personalmanagement, Wirtschaftspsychologie, Mittelstand und Entrepreneurship.  

Triebfeder für die Forschung: die Studierenden. Allen Hochschulbereichen sind Institute und KompetenzCentren zugeordnet, deren Projekte und Aktivitäten u.a. daran gemessen werden, inwieweit sie Input für die Lehre liefern. Vor allem in den Master-Programmen spielt die Forschung eine große Rolle. Zudem gibt es ein berufsbegleitendes Promotionsprogramm zwischen der FOM Hochschule und der Universidad de Cátolica de Murcia.  

Auch über diese Kooperation hinaus fördert die FOM grenzüberschreitende Projekte und Partnerschaften. Diese Internationalisierungsstrategie folgt der Überzeugung, dass gesellschaftliche Herausforderungen nur gemeinsam zu lösen sind. Jüngstes Beispiel: eine Travelling Conference zum Thema Industrie 4.0, bei der FOM Wissenschaftler zu Gast an chinesischen Hochschulen waren. Zudem beteiligt sich die FOM Hochschule mit mehreren Veranstaltungen am Jubiläumsjahr des europäischen Bildungsprogramms Erasmus. Diese Aktivitäten werden durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt sowie von der Nationalen Agentur im DAAD begleitet.

Mitarbeit in der Forschung


Studierende
in fortgeschrittenen Semestern können sich unter Berücksichtigung ihrer beruflichen Tätigkeit auf verschiedene Weise in die Forschungsaktivitäten der Hochschule und der Lehrenden einbringen. Sie erarbeiten unter Anleitung der Hochschullehrer im Rahmen der Lehre, in Studien- und Abschlussarbeiten sowie im Rahmen von Forschungsvorhaben Beiträge, die in der Forschung berücksichtigt werden können, wie bspw. empirische Untersuchungen, Sekundärdatenanalysen oder Sekundärliteraturanalysen.

Als Hochschule vor allem für Berufstätige bietet die FOM engagierten Absolventinnen und Absolventen die Möglichkeit, neben dem Beruf auch zu forschen. Mit einer Research Fellowship wird Nachwuchsforschern die begleitende Mitarbeit in der Forschung ermöglicht. Sie unterstützen bei den Forschungsaktivitäten, binden Unternehmen in den Forschungskontext ein und nehmen Anregungen für  Forschungsfelder aus der betrieblichen Praxis auf. So können sie sich individuell und zugeschnitten auf ihre fachlichen Kernfragen weiterbilden und weiterqualifizieren.

» abonnieren

Ansprechpartner

Thomas Heupel
Prof. Dr.
Thomas Heupel
Prorektor Forschung
Christoph Hohoff
Dipl.-Ing. (FH)
Christoph Hohoff
Bereichsleiter Support Forschung
+49 201 81004-449
+49 201 81004-399

Durch Publikationen, über Fachtagungen, wissenschaftliche Konferenzen und Vortragsaktivitäten wird der Transfer der Forschungs- und Entwicklungsergebnisse in Wissenschaft und Wirtschaft sichergestellt.

Die Gesamtforschungsleistung der FOM wird in einem ausführlichen Jahresbericht bilanziert. Den aktuellen Berichtsstand finden Sie im Forschungsbericht 2016.

Der Science-Blog der FOM bietet Einblicke in die Arbeit der unterschiedlichen Institute und KompetenzCentren der Hochschule. Vorgestellt werden aktuelle Forschungsprojekte und -ergebnisse, neue Publikationen und Veranstaltungskonzepte. Dabei wird deutlich: Forschung an einer Fachhochschule ist praxisorientiert, lehrkongruent und interdisziplinär.

Eine wichtige Schnittstelle zwischen Theorie und Praxis bilden die Institute und KompetenzCentren der FOM: Sie identifizieren aktuelle Forschungsfragen und erarbeiten wissenschaftlich fundierte Ansätze die zur Lösung dieser Fragestellungen beitragen können.