• FOM
  • 2017
  • September
  • Junge Berufstätige und Digitalisierung: Ausbilderkonferenz thematisiert Auswirkungen auf Arbeitszufriedenheit
05.09.2017 | Essen

Junge Berufstätige und Digitalisierung

Ausbilderkonferenz thematisiert Auswirkungen auf Arbeitszufriedenheit

Welche Erfahrungen machen junge Berufstätige in ihren Unternehmen mit der Digitalisierung? Welche Erwartungen haben sie für die Zukunft? Und wie wirkt sich die Digitalisierung auf Bereiche wie Mitarbeiterbindung, Arbeitszufriedenheit und Work-Life-Balance aus? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die FOM Ausbilderkonferenz 2017, zu der am 14. September an der FOM in Essen zahlreiche Unternehmensvertreter erwartet werden. Anmeldungen zu der kostenfreien Veranstaltung sind noch möglich.

Prof. Dr. Christian Rüttgers, stellvertretender wissenschaftlicher Direktor des ipo Institut für Personal & Organisationsforschung an der FOM und Professor für Volkswirtschaftslehre, beantwortet die wichtigsten Fragen auf Basis eigener Forschungsarbeiten. „Der Megatrend der digitalen Transformation betrifft auch das Management von Personal“, so Rüttgers. „Die zunehmende Verwendung von Informationstechnologie in Unternehmen hat weitreichende Auswirkungen auf die Arbeitsorganisation und die Arbeitsabläufe.“

Im Anschluss an den Vortrag von Prof. Rüttgers ist eine Diskussionsrunde geplant, in der es auch darum geht, welche Anforderungen sich durch die zunehmende Digitalisierung an Führungskräfte ergeben.

KOMPAKT

FOM Ausbilderkonferenz 2017: „Mehr Freiheit, mehr Verantwortung – was folgt aus der Digitalisierung für die Ansprache und Bindung der jungen Generation?“

14. September, 8:30 Uhr bis 11 Uhr, FOM Hochschulzentrum Herkulesstraße 32, 45127 Essen

Anmeldungen nimmt Stefanie Niemann entgegen unter stefanie.niemann@fom.de oder 0201 81004-852.