• FOM
  • 2012
  • Dezember
  • Chancen und Risiken des Web 2.0: Social Media Richtlinien und Arbeitsrecht im Social Web
05.12.2012

Aktuelles

Chancen und Risiken des Web 2.0: Social Media Richtlinien und Arbeitsrecht im Social Web

In den USA kann ein Klick des Like-it-Buttons zur Kündigung führen. Das mussten die Mitarbeiter eines Polizeibüros erfahren, die sich im Rahmen einer Wahlkampagne bei Facebook nicht für ihren aktuellen Chef, sondern seinen Konkurrenten ausgesprochen hatten. Ob solche Fälle auch in Deutschland Realität werden können, und auf was Arbeitgeber und -nehmer bei der Kommunikation via Social Media beachten müssen, klären Prof. Dr. Stefan Strauß, Experte für Medienwirtschaft an der FOM Hochschule, und Barbara Schramm, Fachanwältin für gewerblichen Rechtsschutz, am 8. Januar 2013 an der FOM Hochschule Köln.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Social Media und Recht zeigen die beiden Experten u.a. die Chancen einer Unternehmenskommunikation über soziale Netzwerke auf. Ein weiteres wichtiges Thema ihres Vortrages: Inhalte und Einführung von Social Media Richtlinien. Auch zum Kündigungsrecht bei der privaten Nutzung von Social Media am Arbeitsplatz beziehen Strauss und Schramm Stellung. Last but not least nennen sie Beispiele, wie Unternehmen Social Media im Rahmen der Personalbeschaffung nutzen können.

Der Vortrag beginnt um 18 Uhr im Hochschulzentrum Köln (Rheinauhafen Süd, Agrippinawerft 4). Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen nimmt die Studienberatung gerne unter 0800 1 95 95 95 (gebührenfrei) oder studienberatung@fom.de entgegen.