• FOM
  • 2021
  • Januar
  • Münchner FOM Hochschule bietet zwei neue Master und ein Hybrid-Modell für den Bachelor „Steuerrecht“

Neue Studienangebote im Bereich „Wirtschaft & Recht“

Münchner FOM Hochschule bietet zwei neue Master und ein Hybrid-Modell für den Bachelor „Steuerrecht“

Vor dem Hintergrund sich ändernder ökonomischer Bedingungen und Arbeitskonzepte sind Fach- und Führungskräfte mit steuer- und wirtschaftsrechtlichem Know-how in vielen Unternehmen und Kanzleien gefragt. Aus diesem Grund erweitert die FOM Hochschule in München ihren Hochschulbereich „Wirtschaft & Recht“ um die neuen Master-Studiengänge „Recht & Management“ (M.A.) sowie „Wirtschaftsrecht“ (LL.M.) und bietet den Bachelor-Studiengang „Steuerrecht“ zusätzlich im Blended-Learning-Format an. Zum Wintersemester 2021/22 können sich Berufstätige erstmals für die neuen Studienangebote einschreiben.

26.01.2021 | München

„Die Anforderungen an Beschäftigte im Steuer- und Wirtschaftsrecht werden sich durch die Digitalisierung weiter verändern“, betont Prof. Dr. Marcus Helfrich, der seit vielen Jahren in diesem Bereich lehrt und als Experte für Gesellschafts- und Unternehmensrecht enge Kontakte zu (Technologie-)Unternehmen, Kanzleien und Verbänden pflegt. „Insbesondere für Kanzleien sind die neuen Studienangebote der FOM interessante Optionen, um Mitarbeitende zu gewinnen oder weiterzubilden und so für neue Aufgabenbereiche zu qualifizieren.“

Bachelor „Steuerrecht“ im Blended-Learning-Format

Berufs- bzw. ausbildungsbegleitend Studierende erlernen im Bachelor-Studiengang Steuerrecht (LL.B.) umfangreiches Fachwissen für anspruchsvolle steuerrechtliche Tätigkeiten vom Jahresabschluss über Transaktionsbegleitung bis hin zur Steueroptimierung. Wenn sie sich – ab September 2021 – bei der Wahl des FOM Studienzeitmodells für Blended Learning entscheiden, werden sie pro Semester jeweils zwei zweitägige Blockphasen Präsenzlehre (freitags 10 bis 17 Uhr, samstags 8.30 bis 15.45 Uhr) am Hochschulzentrum in der Arnulfstraße haben, hinzu kommen wöchentlich drei Webinare mit virtueller Präsenz von 18 bis 21.15 Uhr.

Master „Wirtschaftsrecht“

Im neuen Master-Studiengang Wirtschaftsrecht (LL.M.) vertiefen Studierende ihr juristisches Fachwissen, um komplexe unternehmerische Fragestellungen zu lösen. Die Kombination aus juristischer und betriebswirtschaftlicher Expertise, die das berufsbegleitende Studium vermittelt, versetzt Absolventen in die Lage, als professionelle Berater und Entscheider aufzutreten. Darüber hinaus spezialisieren sich die Studierenden auf ein Fachgebiet, beispielsweise „Compliance/Wirtschaftskriminalistik“, „Legal Tech“, „Mergers & Acquisitions“ oder „Mediation & Konfliktmanagement“. Zusätzlich erwerben sie grundlegende Schlüsselqualifikationen wie Verhandlungs- und Moderationstechnik und stärken ihre Management- und Führungskompetenz. Studiert wird im Abend- und Samstags-Studium, die Studiendauer beträgt vier Semester plus Thesis.

Die Münchner FOM Hochschule erweitert ihren Hochschulbereich "Wirtschaft & Recht" um neue Studienangebote (Foto: AdobeStock_228471568)

Master „Recht & Management“

Im selben Studienzeitmodell läuft der neue berufsbegleitende Master-Studiengang Recht & Management (M.A.), der branchenübergreifend für nicht-juristische Fach- und Führungskräfte entwickelt wurde. Er vermittelt breites rechtswissenschaftliches Know-how, u.a. im Bereich Rechtsmethoden, Gesellschaftsrecht, Datenschutz und Haftungsrecht. Studierende lernen, juristische Problemstellungen im Unternehmensalltag zu identifizieren, einzuordnen und bei Management-Entscheidungen zu berücksichtigen, sowie bei komplexen Themen gemeinsam mit Rechtsexperten praxisorientierte Lösungen zu erarbeiten. Darüber hinaus vertiefen die Studierenden ihre Management- und Führungskompetenzen und stärken ihre Verhandlungs-, Team- und Kommunikationsfähigkeit.

Im Rahmen von Infoveranstaltungen können sich Studieninteressierte über das berufsbegleitende Studienangebot der Münchner FOM Hochschule informieren und persönliche Fragen klären. Alle Termine unter: fom.de/muenchen.