• FOM
  • 2021
  • August
  • FOM Hochschule bietet neues Duales Studium in Arnsberg und Lippstadt an

„Business Administration” (B.A.) parallel zur Ausbildung studieren:

FOM Hochschule bietet neues Duales Studium in Arnsberg und Lippstadt an

Nachdem die FOM Hochschule auf Initiative des Klinikums Hochsauerland erstmalig den ausbildungs- bzw. berufsbegleitenden Bachelor-Studiengang „Pflege“ (B.A.) anbietet, erweitert Deutschlands größte private Hochschule für Berufstätige jetzt ihr Angebot in der Region um ein betriebswirtschaftliches Duales Studium. Mit dem dualen Bachelor-Studiengang „Business Administration“ (B.A.), den die FOM ab sofort im jahrgangsweisen Wechsel in Arnsberg und Lippstadt durchführt, können junge Menschen eine betriebliche Ausbildung mit einem Hochschulstudium verbinden. Erstmaliger Studienstart ist im Wintersemester 2021/22 in Lippstadt, Anmeldungen sind ab sofort möglich. Die Industrie- und Handelskammer Arnsberg, Hellweg-Sauerland unterstützt das neue Studienangebot.

17.08.2021 | Arnsberg

„Wir freuen uns sehr, dass wir jungen Auszubildenden in Arnsberg und Lippstadt – auch auf vielfachen Wunsch regional ansässiger Unternehmen – ab sofort ein Duales Studium im Bachelor-Studiengang ‚Business Administration‘ ermöglichen können“, so Dr. Harald Beschorner, Kanzler der FOM Hochschule. „Mit dem Dualen Studium haben junge Menschen die Chance, akademisches Wissen mit beruflicher Praxis zu verknüpfen und sich so zu einer gefragten Fachkraft zu entwickeln. Gleichzeitig erlangen sie in rund dreieinhalb Jahren nicht nur einen IHK-Abschluss, sondern auch einen international anerkannten Bachelor-Titel.“

Ausbau des regionalen Bildungsangebots

Neben dem Dualen Studium im Bachelor-Studiengang „Business Administration“ bietet die FOM Hochschule in Arnsberg bereits den ausbildungs- bzw. berufsbegleitenden Bachelor-Studiengang „Pflege“ (B.A.) in Kooperation mit dem Klinikum Hochsauerland an. Werner Kemper, Sprecher der Geschäftsführung des Klinikums und verantwortlich für die Zusammenarbeit mit der privaten Hochschule, sieht im erweiterten Studienangebot der FOM „eine wichtige Ergänzung für die regionale Bildungslandschaft, um dem branchenübergreifenden Fachkräftemangel entgegenzuwirken.“ Auch Alexander Hennecke, stellv. Hauptgeschäftsführer der IHK Arnsberg, Hellweg-Sauerland, begrüßt das Engagement der FOM: „Es ist für die Zukunft unseres Wirtschaftsstandortes enorm wichtig, dass junge Menschen hier die Möglichkeit bekommen, Ausbildung und Studium miteinander zu verbinden. Die Doppelqualifikation entspricht nicht nur dem Wunsch nach einem akademischen Abschluss seitens der Nachwuchskräfte, sondern vor allem auch dem Bedarf der Unternehmen nach Fach- und Führungskräften.“ Dr. Volker Verch, Geschäftsführer des Unternehmensverbands Westfalen-Mitte e.V., ergänzt: „Mit dem Dualen Studium können Unternehmen ihre Auszubildenden gezielt fördern, junge Talente langfristig binden und sich zugleich als attraktiver Arbeitgeber positionieren.“

Vertreterinnen und Vertreter der FOM Hochschule, der Stadt Arnsberg und der IHK stellten das Konzept des neuen Dualen Studienangebots vor. Alle Fotografierten erfüllten die die 3G-Vorschriften (Foto: FOM)

Erster Jahrgang startet in Lippstadt

Die Auszubildenden, die zum Wintersemester 2021/22 ihr Duales Studium in „Business Administration“ an der FOM Hochschule beginnen, studieren in Lippstadt in den Räumlichkeiten des IHK-Bildungsinstituts Hellweg-Sauerland. Der nächste Jahrgang mit Studienstart im Wintersemester 2022/23 absolviert das Studium in Arnsberg – die beiden Studienorte wechseln sich jahrgangsweise ab.

Fragen zum neuen Studienangebot beantwortet das Team der FOM Studienberatung telefonisch unter 0800 1959595 oder per E-Mail an studienberatung.arnsberg@fom.de.