• FOM
  • 2020
  • März
  • Land Hessen belobigt Kasseler FOM Studierende für die Rettung eines Mannes

Land Hessen belobigt Kasseler FOM Studierende für die Rettung eines Mannes

„Wegschauen wollten wir nicht“

Wie es sich anfühlt, wenn aus einer entspannten Situation plötzlich bitterer Ernst wird, werden die drei Kasseler FOM Studierenden Annkathrin Spohr, Lea Willrich und Lucas Schäfer so schnell wohl nicht mehr vergessen. Im Sommer 2018 waren sie nachmittags gemeinsam mit Lucas‘ Schwester Nina im Auto unterwegs, als sie auf einer Fuldabrücke einen Mann bemerkten, der hinter der Brüstung stand und auf das Wasser starrte. Die vier jungen Leute fuhren in einer nahen Baustelle rechts ran und halfen. Für ihren couragierten Einsatz erhielten sie jetzt eine Belobigung des Landes Hessen.

11.03.2020 | Kassel

„Wir hatten den Mann schon im Auto bemerkt. Er hielt sich an einer Laterne fest und seine Absicht war ziemlich eindeutig“, erinnert sich Lucas, der damals gemeinsam mit seiner Schwester aus dem Auto sprang und auf den Mann zuging, während Annkathrin und Lea die Polizei und einen Rettungswagen verständigten. „Wir haben ihn angesprochen und so lange mit ihm geredet, bis er meiner Schwester die Hand gab und wieder zurück über die Brüstung kletterte“, beschreibt Lucas. Kurz darauf kamen die Rettungskräfte. Von dem Mann haben die vier seitdem nichts mehr gehört, wissen aber von der Polizei, dass er noch heute im Raum Kassel lebt. In ihren nordhessischen Heimatgemeinden erhielten die vier Anfang Februar 2020 die von Ministerpräsident Volker Bouffier unterschriebenen Belobigungsurkunden.

Dass so viele Autos vor ihnen einfach an dem gefährdeten Mann vorbeigefahren waren, können Lucas und die drei jungen Frauen bis heute nicht verstehen. „Für uns war sofort klar, dass wir irgendetwas tun müssen, wegschauen wollten wir nicht“, sagt er. Verantwortung zu übernehmen und durchzuziehen, was er anfängt, ist für den 22-Jährigen selbstverständlich. Nach dem Abitur entschied er sich für ein Duales Studium, absolvierte eine kaufmännische Ausbildung bei K+S und studierte parallel dazu Business Administration an der FOM Hochschule in Kassel. „Das Duale Studium ist zwar anstrengend, aber man lernt eben nicht nur die Theorie, sondern unmittelbar auch die Praxis kennen. Dadurch versteht man vieles einfach besser.“ Nach seinem IHK-Abschluss wurde Lucas übernommen, arbeitet jetzt im Controlling. Seine Bachelor-Thesis gab er vor Kurzem ab. „Jetzt steht nur noch die mündliche Prüfung an“, freut er sich.

v.l.n.r.: die zwei FOM Studierenden Lucas Schäfer und Annkathrin Spohr sowie Nina Schäfer; Lea Willrich fehlt (Foto: Michaela Pflug/Hessische/Niedersächsische Allgemeine)

Zu den Infoterminen und Veranstaltungen der FOM in Kassel gelangen Sie hier.

Jetzt Probevorlesung buchen!