• FOM
  • 2020
  • Juli
  • „Wirtschaftsingenieurwesen“ (B.Sc.): Ideale Kombination von Technik und Wirtschaft

Berufsbegleitendes Bachelor-Studium „Wirtschaftsingenieurwesen“ (B.Sc.):

Ideale Kombination von Technik und Wirtschaft

Technisches Know-how oder doch lieber betriebswirtschaftliches Wissen? Wer beides miteinander verknüpfen möchte, für den bietet der Bachelor-Studiengang „Wirtschaftsingenieurwesen“ (B.Sc.) die perfekte Kombi. Bremer FOM Studentin Laura Hensen, aktuell im 3. Semester, erzählt im Interview von ihren persönlichen Erfahrungen – und verrät, inwiefern sie schon jetzt von den praxisnahen Studieninhalten profitiert.   

08.07.2020 | Bremen

Frau Hensen, warum haben Sie sich für den Bachelor-Studiengang „Wirtschaftsingenieurwesen“ entschieden?

Nach meiner Ausbildung zur Industriekauffrau beim Dichtungshersteller Fischer und Plath und der direkten Übernahme war für mich sofort klar, dass ich mich weiterbilden und damit gleichzeitig meine Zukunft im Unternehmen sichern möchte. Darum habe ich mich für ein berufsbegleitendes Bachelor-Studium an der FOM entschieden – und der Studiengang „Wirtschaftsingenieurwesen“ passte einfach perfekt! Hätte mir jemand zu Schulzeiten gesagt, dass ich mal in diesem Studium lande, hätte ich wohl ungläubig den Kopf geschüttelt. Doch vor allem die Ausbildung und mein derzeitiger Arbeitgeber haben mein Interesse an technischen Themen immer weiter geweckt – und ich war auch einfach offen für etwas Neues.

Was gefällt Ihnen besonders am Studium?

Das Zusammenspiel von Theorie und Praxis! Ich kann das Erlernte direkt im Arbeitsalltag anwenden – so fällt mir das Lernen leichter und ich kann die Studieninhalte besser verinnerlichen. Für meinen Arbeitgeber ist mein Studium ebenfalls von Vorteil: Er profitiert von meinen betriebswirtschaftlichen Kenntnissen, kann mich aber auch gleichzeitig in technischen Aufgabenfeldern einsetzen – gerade in diesem Bereich ist es für Unternehmen häufig schwierig, qualifiziertes Fachpersonal zu finden.

Sie sagten, dass Sie die Studieninhalte bereits im Joballtag einsetzen. Können Sie ein Beispiel nennen?

Bisher konnte ich vor allem die Lehrstoffe der Module „Konstruktionslehre“ und „Werkstofftechnische Grundlagen“ für Neuanfragen nutzen, die bei uns im Vertrieb bearbeitet werden müssen. Dazu gehört beispielsweise auch das Verstehen technischer Zeichnungen oder den geforderten Werkstoff für ein neues Bauteil zu ermitteln. Hier hilft mir das Gelernte aus dem Studium sehr – die Verknüpfung von Technik und Wirtschaft ist einfach ideal.

Laura Hensen
Laura Hensen studiert im dritten Semester „Wirtschaftsingenieurwesen“ (B.Sc.) an der FOM in Bremen. (Foto: Privat)

Die FOM Hochschule bietet im Juli zwei Webex-Infoveranstaltungen zum Thema „Studiengänge im Ingenieurwesen“ an:

Master-Studium: 21. Juli, 18 – 19 Uhr

Bachelor-Studium: 22. Juli, 18 – 19 Uhr

Im Rahmen der Veranstaltung stellen Lehrende der FOM die Studiengänge vor und geben Einblicke in ausgewählte Fachmodule. Interessierte haben zudem die Gelegenheit, Praxisvertreter, Studierende und Absolventen der Studiengänge kennenzulernen. Für Fragen zum Studienangebot steht die Studienberatung zur Verfügung. Die Teilnahme ist kostenfrei. 

Hier geht´s zur Anmeldung für die Bachelor-Veranstaltung.

Hier geht´s zur Anmeldung für die Master-Veranstaltung.