• FOM
  • 2019
  • November
  • Stiftung FAIRNETZEN und FOM Hochschule: Auszeichnung für langjähriges Engagement in Banja Luka

Auszeichnung für langjähriges Engagement in Banja Luka

Stiftung FAIRNETZEN ermöglicht weitere 40 Stipendien für Studierende

Das Engagement der FOM Hochschule zusammen mit der Stiftung FAIRNETZEN in Bosnien und Herzegowina wird im kommenden Jahr fortgesetzt: 2020 können Stipendien für weitere 40 Studierende der Partneruniversität in Banja Luka ermöglicht werden. Damit steigt die Zahl der Stipendien an bedürftige Studierende auf 365.

21.11.2019

„Beeindruckend ist die Motivation der Studierenden trotz Schicksalsschläge und Nachkriegsnot. Ohne die finanzielle Unterstützung können Studentenwohnheim und Bücher nicht bezahlt werden“, so Prof. Dr. Dr. habil. Clemens Jäger. Der FOM Dekan für Betriebswirtschaftslehre besuchte zusammen mit seinem Dekanatskollegen Prof. Dr. Dr. habil. Eric Frère die Partneruniversität in Banja Luka. „Für uns ist dieses Engagement eine Herzensangelegenheit“, bestätigt Frère.

Für ein Stipendium – oder anders: für die Aussicht der Möglichkeit auf Beendigung des eigenen Studiums – mussten die Studierenden aus Banja Luka bereits einen längeren Bewerbungsprozess durchlaufen. Involviert waren bis zum Zeitpunkt der Auswahl durch die FOM Dekane schon das Rektorat und die angehörige Fakultät. „Wir freuen uns, dass wir im Jahr 2020 weitere 40 Studierende unterstützen können“, so Jäger und Frère.

Neben der Auswahl der Stipendienbewerber ging es beim Besuch der FOM Dekane auch um den Austausch von Professoren und um die weitere Ausgestaltung der institutionellen Kooperation. Im kommenden Jahr tauschen zwei Professoren ihren Arbeitsplatz: ein FOM Professor geht nach Banja Luka, dafür wird ein Professor aus Banja Luka in Deutschland lehren. Die Kooperation zwischen der FOM Hochschule und der Universität Banja Luka geht auf das Jahr 2013 zurück und integriert im Sinne eines europäischen Grundgedankens auch die niederländische Fontys Hochschule.

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum Jahrestag der Universität Banja Luka erhielt die FAIRNETZEN Stiftung eine besondere Ehrung für ihr soziales Engagement und die damit verbundene Entwicklung und Förderung der Universität Banja Luka. Prof. Dr. Dr. habil. Clemens Jäger nahm die Auszeichnung im Namen der Stiftung in Empfang: „Ich bedanke mich bei allen Beteiligten ausdrücklich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und den unermüdlichen Einsatz im Sinne der Studierenden der Universität Banja Luka. Nur dieser Einsatz hat dazu geführt, dass mit den Stipendien des Jahres 2020 mittlerweile 365 Studierende gefördert werden konnten“.

Banja Luka FAIRNETZEN FOM
V.l.n.r.: Prof. Dr. Radoslav Gajanin, Rektor der Universität Banja Luka, Prof. Dr. Dr. habil. Eric Frère, Prof. Dr. Dr. habil. Clemens Jäger, Prof. Dr. Biljana Antunović (Foto: FOM)
FAIRNETZEN Banja Luka Jäger
Prof. Dr. Dr. habil. Clemens Jäger nahm die Auszeichnung im Namen der Stiftung in Empfang (Foto: FOM)