• FOM
  • 2019
  • Mai
  • Im Hörsaal verknüpfen sie Wissenschaft und Berufspraxis

Fünf neue Professuren an der FOM Hochschule in München

Im Hörsaal verknüpfen sie Wissenschaft und Berufspraxis

Die FOM in München freut sich über wissenschaftliche Verstärkung: Gleich fünf neue Professuren hat die Hochschule in dieser Woche verliehen. Prof. Dr. Thomas Heupel, Prorektor Forschung der FOM, reiste aus der Essener Zentrale nach München, um den neuen Kolleginnen und Kollegen persönlich zu gratulieren. Die Münchner Professorinnen und Professoren kommen aus ganz unterschiedlichen Disziplinen und verfügen über zum Teil langjährige Lehrerfahrung an der FOM.

22.05.2019 | München

Prof. Dr. Franz-Alois Fischer hat eine Professur für Öffentliches Recht übernommen. Nach seinem Jura-Studium in Würzburg und Berlin absolvierte er zusätzlich das Magisterstudium der Philosophie, bevor er schließlich in München beide Disziplinen in seiner Promotion über Hegels Rechtsbegriff zusammenführte. 2015 machte er sich als Rechtsanwalt mit eigener Kanzlei selbständig und spezialisierte sich auf das Arbeitsrecht und die Beratung von Start-ups.

Mit seiner Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Finanzwesen, ist Prof. Dr. Markus Hofmaier im Hochschulbereich „Wirtschaft & Management“ verortet. Nach seinem BWL-Studium an der Ludwig-Maximilians-Universität promovierte er in Osnabrück und sammelte langjährige Erfahrung als Exchange Trader, Risk Manager und Managing Partner in verschiedenen Unternehmen der Finanzbranche.

Prof. Dr. Tanja Kistler ist neue Professorin für Quantitative Methoden und Gesundheitsforschung. Bereits während ihres Studiums der Ernährungswissenschaft an der Technischen Universität München setzte sie sich mit Gesundheitsfragen auseinander. Parallel zur Promotion arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Helmholtz Zentrum München sowie am Zentrum für Allergie und Umwelt. Seit einem Jahr doziert sie im Rahmen eines Lehrauftrags an der FOM Hochschule.

Prof. Dr. Marion Müller lehrt Sozialwissenschaften, insbesondere Qualitative Methoden. Verankert ist sie im Hochschulbereich „Gesundheit & Soziales“. Dem Studium der Soziologie schloss sie die Promotion an und führte eine qualitative Untersuchung zum Thema „Kriminalität, Kriminalisierung und Wohnungslosigkeit“ durch. Nach beruflichen Stationen im Büro für Kriminalprävention und Sozialforschung sowie am Max-Planck-Institut für Psychiatrie war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Klinik Höhenried. Seit 2011 ist sie Mitglied der Geschäftsführung am sine Institut für empirische Sozialforschung.

Mit seiner Professur für Wirtschaftsingenieurwesen verstärkt Prof. Dr. Peter Tollkuehn den Hochschulbereich „Ingenieurwesen“. Nach seinem Studium der Elektrotechnischen Rechentechnik mit anschließender Promotion in St. Petersburg (vormals Leningrad) war er zunächst am Institut für Informatik und Rechentechnik in Ost-Berlin tätig, bevor er nach der Wende zu Siemens wechselte. Dort hatte er verschiedene Positionen inne, aktuell als Chief Technology Officer UAE Qatar.

Die neuen Professorinnen und Professoren der FOM in München
Feierliche Ernennung in der Hopfenpost: Die neuen Professorinnen und Professoren der FOM in München (Foto: FOM)
Prof. Dr. Thomas Heupel
Prof. Dr. Thomas Heupel, Prorektor Forschung der FOM Hochschule, freut sich über die wissenschaftliche Verstärkung in München (Foto: FOM)
Jetzt Probevorlesung buchen!