• FOM
  • 2019
  • Mai
  • Big Data und Digitalisierung: Neue Studiengänge für Berufstätige in Nürnberg

Big Data und Digitalisierung

Neue Studiengänge für Berufstätige in Nürnberg

In der Wirtschaft steigt der Bedarf an Fach- und Führungskräften mit IT-Kenntnissen sowie Big-Data-Experten: Unternehmen stehen vor der Herausforderung, sich zukunftssicher aufzustellen und angesammelte Datenmengen mittels wissenschaftlicher Methoden in strategisch wichtige Erkenntnisse zu übersetzen. Mit zwei neuen Studiengängen für Berufstätige – dem Bachelor-Studiengang „Management & Digitalisierung“ sowie dem Master-Studiengang „Big Data & Business Analytics“ – begegnet die FOM Hochschule in Nürnberg ab dem Wintersemester 2019 diesem Bedarf.

20.05.2019 | Nürnberg

Richtig ausgewertet und interpretiert stellt Big Data eine wertvolle Ressource zur optimalen Positionierung und Wertschöpfung dar. Um den Datendschungel wirtschaftlich nutzbar zu machen, suchen Unternehmen händeringend nach Big-Data-Spezialisten. Zudem wächst der Bedarf an Fachleuten, die an der Schnittstelle zwischen IT und Unternehmensführung digitale Entwicklungs- und Veränderungsprozesse in der Arbeitswelt 4.0 realisieren können. Rainer Schröder, Geschäftsleiter der FOM in Nürnberg: „In unseren neuen Studiengängen erwerben die Studierenden parallel zur Berufstätigkeit neues Wissen für ihre berufliche Praxis als Data Analyst oder Führungskraft in modernen Unternehmen. Dieser Kompetenzausbau hilft also nicht nur dem Einzelnen, sondern auch den Unternehmen, erfolgreich in die digitale Zukunft zu starten.“

Im Bachelor-Studiengang Management & Digitalisierung lernen die Studierenden in sieben Semestern umfangreiches wirtschaftswissenschaftliches Know-how und eignen sich grundlegende Kenntnisse im Software-Engineering, im Umgang mit ERP-Systemen und im IT-Management an. Nach dem Erwerb des Hochschulabschlusses Bachelor of Arts sind sie in der Lage, IT-Projekte in Zusammenarbeit mit Wirtschaftsinformatikern und IT-Experten im Unternehmen umzusetzen – unabhängig von Branchen, Abteilungen oder Themenbereichen.

Im Master-Studiengang Big Data & Business Analytics werden Studierende zu Experten auf dem Gebiet der Big-Data-Analyse ausgebildet. In fünf Semestern lernen sie, Big Data mittels logischer Denkmuster und quantitativer Methoden in unternehmensstrategisch wertvolle Erkenntisse zu übersetzen. Zudem wird ihnen das nötige Wissen vermittelt, um die Analyse-Ergebnisse mithilfe von Programmiersprachen und Frameworks zu interpretieren und in die Unternehmensprozesse integrieren. Nach dem Erwerb des Hochschulabschlusses Master of Science können die Absolventen ihre Fähigkeiten als Big Data Manager oder Big Data Analysten zur Optimierung von Unternehmensprozessen einsetzen – zum Beispiel im Marketing, im Vertrieb oder im Business Development.

Alle Informationen zur Anmeldung finden Interessierte unter www.fom.de/anmeldung.

Foto: iStock/shironosov
Prof. Dr. Ulrike Hellert lehrt Wirtschaftspsychologie an der FOM in Nürnberg (Foto: FOM/Tim Stender)