• FOM
  • 2019
  • März
  • Die Strukturen einer Hochschule verstehen

Girls‘ & Boys‘ Day 2019

Die Strukturen einer Hochschule verstehen

„Ich hätte niemals gedacht, dass so viele Menschen an der FOM arbeiten – Ich war im Glauben höchstens 100 – aber dass es so viele sind, überrascht mich. Alles ist so vernetzt!“ Alin Hawramany ist 13 Jahre alt und geht in die 8. Klasse. Den Girls‘ & Boys‘ Day 2019 verbrachte er an der FOM Hochschule in Essen, schmiedete im Laufe des Tages schon genaue Pläne für seine Zukunft: „Ich möchte an der FOM dual studieren und meine Ausbildung in der Presseabteilung oder im Marketing machen!“ Denn: Social Media sei etwas, womit er sich auskenne und was ihm großen Spaß bereite.

29.03.2019 | Essen und Köln

Sechs Jungen und fünf Mädchen erhielten beim Girls‘ & Boys‘ Day 2019 Einblicke in die Arbeitswelt der FOM. Die Schülerinnen wurden in die Bereiche IT, Druckerei und Buchhaltung eingeführt, die Jungen hauptsächlich in die Abteilungen der Zentralen Studienberatung, Fort- und Weiterbildung und Personal- und Unternehmensorganisation. Durch Quiz-Stationen im Haus erfuhren sie zunächst alles zu den jeweiligen Abteilungen, den Aufgabenbereichen, den Zielen und den internen Vernetzungen – anschließend wurden die Schülerinnen und Schüler selbst aktiv.

Stundenpläne für Studierende erstellen

Abdellatif gefiel es besonders in der Unternehmensorganisation und in der Planungsabteilung: „Das Erstellen der Stundenpläne war gar nicht so einfach – aber zumindest kenne ich das Arbeiten in Excel schon aus der Schule.“ Emely meint: „Ich habe heute gelernt, was man alles einreichen muss, um studieren zu können – und wofür die ganzen Papiere benötigt werden.“ In der Administration bearbeiteten die Jugendlichen Anmeldungen – erfuhren, was sonst noch alles erledigt werden muss: Von der Planung von Urlaubssemestern, bis hin zu Studiengang- und Studienortswechsel und Prüfungen der Hochschulzugangsberechtigungen. Die Aktivität der Schülerinnen und Schüler stand den ganzen Tag im Vordergrund: Sie probierten selber aus, erlebten einen „normalen“ Arbeitsalltag an der FOM mit. 

Meine eigene Chefin sein

Am Hochschulzentrum in Köln verbrachten weitere 18 Mädchen den Girls‘ Day unter dem Motto „Meine eigene Chefin sein – Ein Vormittag zum Ausprobieren“.

Geleitet wurde das Programm von den vier Unternehmerinnen Marita Alami, Obiageli Njoku, Anne von Brockhausen und Sue Appleton.

Das Programm stellte Frau Alami im Rahmen einer Podiumsdiskussion im November auf dem „Tag der Vorbild-Unternehmerinnen“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie vor. Fazit: Aufgrund des großen Erfolges haben andere Unternehmen das Format übernommen und in diesem Jahr ebenfalls angeboten.

Die Schüler beim Erstellen eines Stundenplans für den fiktiven FOM Standort auf Mallorca (Foto: FOM)
18 Mädchen verbrachten einen Tag an der FOM in Köln (Foto: FOM)
Sechs Jungs und fünf Mädchen erforschten die FOM in Essen, lernten die verschiedensten Abteilungen kennen (Foto: FOM)
Na? Schon mal einen grünen FOM Bus oder Auto in der Stadt gesehen? (Foto: FOM)