• FOM
  • 2019
  • Juni
  • Neue Kooperation mit Kanzlei Strecker, Berger + Partner

Duales Studium in Wirtschaft & Recht oder IT Management

Kooperation mit Kanzlei Strecker, Berger + Partner

05.06.2019 | Kassel

Die FOM Hochschule in Kassel begrüßt einen neuen Kooperationspartner. Ab dem Wintersemester wird die Kanzlei sb+p Strecker, Berger + Partner mbH ausgewählte Auszubildende und Mitarbeiter im Rahmen eines dualen Studiums in den Hochschulbereichen „Wirtschaft & Recht“ und „IT Management“ an der FOM qualifizieren.

Torben Teichmann von der Kasseler Kanzlei, einer der großen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften in Nordhessen, kam Anfang Juni zur Vertragsunterzeichnung ins Hochschulzentrum. „Wir freuen uns über die Kooperation mit einer der größten Partnergesellschaften in Kassel, die im Bereich Wirtschaftsprüfung, Steuer-, Rechts- sowie Unternehmens- und Managementberatung tätig ist und über 80 Mitarbeiter hat“, so Maria Weidemann, Geschäftsleiterin an der FOM in Kassel. Die Kooperation bezieht sich auf die Studiengänge Steuerrecht, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsinformatik. Bewerbungen sind ab sofort möglich, Informationen bei sb+p erteilt Torben Teichmann.

Bereits im Frühjahr hat die FOM in Kassel mit der Steuerberaterkammer und dem Steuerberaterverband Hessen eine Kooperation geschlossen. Beide Institutionen unterstützen das duale Studium im Bereich Steuerrecht als attraktives Angebot, das die Fachkräftesicherung für die Steuerberaterkanzleien in der Region stärkt. Der Studiengang „Steuerrecht (LL.B.)“ wird ab Herbst erstmals an der FOM in Kassel angeboten. Studiert wird ausbildungs- oder berufsbegleitend an zwei bis drei Abenden pro Woche und teilweise samstags in Präsenz. Weitere Informationen und eine persönliche Beratung zum Studium gibt es bei Maria Weidemann unter der Rufnummer 0561 739732-11 oder unter maria.weidemann@fom.de.

Maria Weidemann und Torben Teichmann bei der offiziellen Vertragsunterzeichnung im FOM Hochschulzentrum (Foto: FOM)
Maria Weidemann und Torben Teichmann bei der offiziellen Vertragsunterzeichnung im FOM Hochschulzentrum (Foto: FOM)