• FOM
  • 2017
  • September
  • Weseler Berufstätige studieren erstmalig Soziale Arbeit: 90 neue Studierende beginnen FOM Studium
01.09.2017 | Wesel

Weseler Berufstätige studieren erstmalig Soziale Arbeit

90 neue Studierende beginnen FOM Studium

Neuer berufsbegleitender Studiengang an der FOM Hochschule in Wesel: Mit Beginn des Wintersemesters 2017/18 studieren Berufstätige und Auszubildende in Wesel zum ersten Mal „Soziale Arbeit“. Es beginnen zudem die Bachelor-Studiengänge Business Administration und Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie. Insgesamt rund 90 Erstsemester haben ihr Studium an der FOM in Wesel aufgenommen. 

Weseler Berufstätige und Azubis starten in das Wintersemester an der FOM (Foto: Tom Schulte/FOM)

Bei der traditionellen Semestereröffnung im Hochschulzentrum am Großen Markt, an der auch die Weseler Bürgermeisterin Ulrike Westkamp und Burkhard Landers, Präsident der Niederrheinischen IHK teilnahmen, begrüßte der wissenschaftliche Studienleiter Prof. Dr. Gottfried Richenhagen die neuen Studierenden und wünschte ihnen viel Erfolg für das anstehende Studium.

„Eine wissenschaftliche Berufsausbildung bietet Ihnen viele Möglichkeiten der beruflichen Karriere, sie reduziert ihr Arbeitslosigkeitsrisiko erheblich und sie ermöglicht Ihnen einen höheren Verdienst“, sagte Richenhagen und ergänzte. „Und wenn Sie die wissenschaftliche Berufsausbildung bei der FOM machen, bekommen Sie auch noch eine sehr hohe Dosis an Praxisorientierung mit auf den beruflichen Weg.“

Bei der Eröffnungsveranstaltung bekamen die Erstsemester außerdem einen hautnahen Einblick in das berufsbegleitende Studium. Diana Rademacher, die erste Weseler Absolventin, schilderte unter dem Titel „Die FOM als Wegbereiter und -begleiter“ ihren Erfolgsweg an der Weseler Hochschule.

Die gesamte Rede zur Eröffnung des Wintersemesters 2017/18 von Prof. Dr. Gottfried Richenhagen können Sie HIER nachlesen.