• FOM
  • 2017
  • Oktober
  • Lehrbegeisterte lernten FOM als potentiellen Arbeitgeber kennen
18.10.2017 | München

Münchner Hochschulzentrum will Professoren-Team vergrößern

Lehrbegeisterte lernten FOM als potentiellen Arbeitgeber kennen

Ihr Interesse an der wissenschaftlichen Lehre ist groß: Rund 50 potenzielle Kandidatinnen und Kandidaten für eine Professur an der FOM nutzten die Chance, um die Hochschule für Berufstätige kennenzulernen. Da die Studierendenzahlen in München steigen, soll auch das Professoren-Team des Hochschulzentrums in der Hopfenpost weiter aufgestockt werden. Angestrebt wird besonders die Erhöhung des Frauenanteils. Unter dem Motto „Hochschulkarriere als persönliche Perspektive“ informierte die FOM über die Lehre und über den Berufungsprozess.

Lehrinteressierte informieren sich an der FOM in München über die Möglichkeiten einer Hochschulkarriere
Lehrinteressierte informieren sich an der FOM in München über die Möglichkeiten einer Hochschulkarriere (Fotos: Christian Vogel/FOM)

Benjamin Spies, zuständig für das Berufungsmanagement der FOM, schilderte das breite Studienangebot der Hochschule und skizzierte die speziellen Anforderungen an Lehrende der FOM. Studierende seien nicht mit einfachen Antworten zufrieden, sondern forderten auf komplexe Fragestellungen differenzierte und qualifizierte Lösungsmöglichkeiten. Ziel der FOM sei also stets ein hoher Wissenstransfer akademischer Inhalte in die berufliche Praxis. Ein internes Mentoringprogramm erleichtere neuen Professorinnen und Professoren den Einstieg, so Spies weiter. Zahlreiche Aufgaben und Verwaltungsschritte seien zudem flexibel über den digitalen Online-Campus zu erfüllen.

Hauptberuflich Lehrende der FOM in München
Hauptberuflich Lehrende der FOM berichten von ihrem Arbeitsalltag.

In einer Podiumsdiskussion, moderiert von Prof. Dr. Christian Chlupsa, beschrieben drei hauptberuflich Lehrende ihre Arbeit an der FOM. Prof. Dr. Xiaojuan Ma‐Becker betonte, die Lehre an der FOM lasse sich gut mit dem Familienleben vereinbaren, da eine Unterrichtsplanung auf hoher individueller Präferenz möglich sei. Prof. Dr. Wilhelm Wazel berichtete von seiner persönlichen Leidenschaft für die Lehre und wie wichtig es für ihn sei, erworbenes Wissen weiterzugeben und Studierende auf ihrem Weg zu begleiten. Prof. Dr. Angela Witt-Bartsch gab hilfreiche Tipps, welche Fragen sich Lehrinteressierte stellen sollten, bevor sie sich auf eine Professur bewerben.

Ausführliche Informationen zur Lehre an der FOM und zum Berufungsprozess
Ausführliche Informationen zur Lehre an der FOM und zum Berufungsprozess gab es zum Schluss der Veranstaltung.

Im Anschluss gaben die anwesenden Professorinnen und Professoren in kleinen und persönlichen Runden Einblicke in ihren Alltag und beantworteten ausführliche Fragen zum Bewerbungsmanagement. Der Abend klang bei einem netten Get‐Together mit Häppchen und intensiven Gesprächen aus.