• FOM
  • 2017
  • Juni
  • Wirtschaftspsychologie in der Praxis testen
13.06.2017 | Nürnberg

Exkursionen im 1. und 5. Semester

Wirtschaftspsychologie in der Praxis testen

Wie wirtschaftspsychologisches Wissen in der Praxis angewendet werden kann, stellten Studierende der FOM in Nürnberg bei zwei spannenden Exkursionen fest. Im Rahmen ihres Studiengangs Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie besuchten Studierende des 1. bzw. 5. Semesters den Turm der Sinne und das Innovationslabor JOSEPHS.

FOM Studierende aus Nürnberg im Turm der Sinne
FOM Studierende aus Nürnberg im Turm der Sinne (Foto: FOM)

Im Turm der Sinne erfuhren die Erstsemester während eines Rundgangs Verblüffendes und Wissenswertes über die fünf Sinne des Menschen. Analog zu den Inhalten der Vorlesung „Allgemeine Psychologie & Biopsychologie“ beschäftigten sie sich damit, wie Hören, Sehen, Tasten, Riechen und Schmecken funktionieren, wie Sinneseindrücke im Gehirn verarbeitet werden und wann bzw. warum unser Gehirn uns manchmal in die Irre leitet. Die Studierenden erlebten u.a., dass es einen Raum gibt, in dem Menschen ohne technische Tricks vom Riesen zum Zwerg werden und dass man binnen Sekunden verlernen kann, einen Basketballkorb zu treffen, obwohl es kurz vorher noch geklappt hat.

Basierend auf der Lehrveranstaltung „Markt- und Werbepsychologie“ testeten Fünftsemester der FOM die kreative Welt der Produkt- und Dienstleistungsentwicklung im JOSEPHS: Als Probanden nahmen sie an aktuellen Forschungsprojekten teil und schlüpften im Rahmen eines Workshops auch in die Unternehmensrolle. Thematisch ging es dabei um eine Reiseführer-App, aber auch um Games, regionale Medien, Online-Kaufprozesse und Mobilitätslösungen. Die Service-Manufaktur JOSEPHS ist ein offenes Innovationslabor, das als Projekt vom Fraunhofer IIS ins Leben gerufen wurde.