• FOM
  • 2015
  • Juli
  • Lehrblog: "Innovative Lehrprojekte" ausgezeichnet
14.07.2015 | Essen

Aktuelles

Lehrblog: "Innovative Lehrprojekte" ausgezeichnet

Die bewährte Präsenzlehre der FOM mit neuen Ideen vorantreiben, die gleichermaßen innovativen Charakter als auch nachhaltige Ansätze zur Lernergebnisverbesserung aufweisen. So lautet die Zielsetzung des im Januar 2015 gestarteten Förderprogramms „Innovative Lehrprojekte“. Jetzt hat das Prorektorat Lehre die erste Runde der Gewinner bekanntgegeben. Die ausgewählten Projekte werden über zwei Semester gefördert – mit der Option auf Verlängerung.

Prof. Dr. Rüdiger Buchkremer: Entwicklung von Big-Data-Analyse-Konzepten für den Unterricht

Ziel des Projektes ist es, Best-Practice-Ansätze für unterschiedliche Fragestellungen und Bereiche zu entwickeln und zum Beispiel über ein Wiki für andere Fachbereiche zur Verfügung zu stellen.

Prof. Dr. Patrick Havel und Prof. Dr. M.A. Kerstin Wolf: juraGraph

Im Mittelpunkt des Projektes steht die visuelle Darstellung rechtswissenschaftlicher Vorschriften – und zwar mit Hilfe endlicher Automaten. Sie bieten mit ihrer einfachen Darstellung von Ellipsen und Pfeilen eine Möglichkeit, Schlussfolgerungen zu visualisieren.

Prof. Dr. Karsten Lübke: eFOMcheck „Wissenschaftliche Methodik“

Prof. Dr. Lübke entwickelt eine interaktive-webbasierte Lernfortschrittskontrolle via Multiple-Choice-Fragen – inklusive Feedback für den Bereich „Wissenschaftliche Methodik“.

Prof. Dr. Karsten Lübke, Prof. Dr. Matthias Ross und Prof. Dr. Thomas Christiaans: Study2Go-App „Mathematik“

Ähnlich wie die bereits existierende Statistik-App soll die Mathematik-App den Studierenden als Lernhilfe zur Verfügung gestellt und auch in Lehrveranstaltungen eingebunden werden.

Prof. Dr. Sebastian Sauer: Class Room Experiments

Zielsetzung des Projektes: die Verbesserung des Transfers von Theorie zu Praxis. Um das zu erreichen, sollen die Studierende Experimente im Hörsaal durchführen und im Anschluss reflektieren. Prof. Dr. Sauer entwickelt die dazu benötigten Lernmaterialien und Handlungsanleitungen.

Prof. Dr. Sebastian Serfas: DigiMe@KoRe

Wie kann der Einsatz von Classroom Response Systems oder eSelfLearning Tools den Transfer im Modul Rechnungswesen optimieren? Diese Frage steht im Zentrum des Projektes von Prof. Dr. Serfas.

Prof. Dr. phil. Stefan Strauss: An academic social network for students and researchers @FOM – Mendeley vs. qiqqa

Mendeley oder qiqqa – welches browserbasierte Literaturverwaltungsprogramm entspricht am ehesten den Bedarfen der FOM Studierenden? Dieser Frage geht Prof. Dr. Strauß nach. Anschließend entwickelt er Lernmaterial sowie ein Schulungs- und Betreuungskonzept für den Einsatz der entsprechenden Software.

Prof. Dr. habil. Sandra Sülzenbrück: Experimentalprojekte Wirtschaftspsychologie

Prof. Dr. Sülzenbrück stellt Untersuchungen und Daten für das Modul Empirisches Projekt zusammen – inklusive Anleitung und Handlungsempfehlungen. Darüber hinaus soll die Sammlung eine Anleitung zur Durchführung dieser Untersuchungen, wesentliche Dokumente für die Erfassung empirischer Daten sowie Materialien zur Durchführung und Auswertung der Untersuchungen enthalten.

Prof. Dr. Lars Taimer und Prof. Dr. Heiko Weckmüller: Transfererfolg case-basierter Lernmethoden

Im Mittelpunkt des Projektes steht die Evaluation des Transfererfolgs unterschiedlicher case-basierter Lehrmethoden. Darauf aufbauend werden konkrete Lehrmaterialien und Empfehlungen entwickelt.

Prof. Klemens Waldhör und Prof. Ilse Hartmann: ProManGame – Gamification als innovative Methode zur Unterrichtsvermittlung im Bereich Projektmanagement

Die beiden FOM Professoren entwickeln ein Planspiel für Projektmanagement auf Basis analoger und digitaler Game-Elemente. Dabei binden sie auch Studierende – insbesondere der Wirtschaftsinformatik – ein.

Wer die Entwicklung der Projekte beobachten möchte, bleibt auf dem FOM Lehrblog Lehrreich auf dem Laufenden.