Hochschulbereich

IT Management

Berufsbegleitendes Hochschulstudium

Bachelor of Science (B.Sc.)
Wirtschaftsinformatik

Im berufsbegleitenden Studiengang „Wirtschaftsinformatik“ lernen Studierende, betriebswirtschaftliche Problemstellungen aus der Perspektive von IT-Experten zu bewerten. Von der Prozessoptimierung bis zur Unternehmensentwicklung bringen sie ihr Know-how um Datenbanken, Systemsoftware und Big Data gewinnbringend und praxisorientiert in ihre Betriebe ein

Dieser Studiengang richtet sich an Berufstätige u.a. aus den Bereichen:

  • IT
  • Prozessmanagement
  • Projektmanagement

Das Studium qualifiziert Sie u.a. für folgende Aufgaben:
  • Projektmanagement: Planung, Durchführung und Controlling von Projekten an der Schnittstelle zwischen IT und Fachbereichen
  • Business Intelligence: Datenanalyse und Beratung als unternehmerische Entscheidungsgrundlage
  • Geschäftsprozessmanagement: Analyse und Modellierung betrieblicher Prozesse
  • Implementierung von Anwendungsprogrammen: Auswahl von Software- und Hardwarelösungen sowie Webtechnologien
  • Datenbankmanagement: Datenbankauswahl und -implementierung
  • Informations- und Sicherheitsmanagement: Risikomanagement, Implementierung von Sicherheitskonzepten und -diensten

Daten & Fakten Factsheet

Hochschulabschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)
Dauer: 7 Semester
Studienform: Berufsbegleitend
Semesterbeginn: März und September (abhängig vom Studienort)
Leistungsumfang: 180 ECTS-Punkte
Studiengebühren: 15.120 Euro, zahlbar in 42 Monatsraten à 360 Euro oder 14 vierteljährlichen Raten à 1.080 Euro.
Akkreditierung: Die FOM ist von der FIBAA systemakkreditiert. Damit ist auch dieser Studiengang akkreditiert.

Wo möchten Sie studieren?

Abhängig von Hochschulzentrum und Studienstart (Beginn im Sommer- oder Wintersemester) können Sie an der FOM aus verschiedenen Zeitmodellen wählen.

Semesterbeginn: März und September (abhängig vom Studienort)

Studiengangsbeschreibung

IT-Lösungen für Praxis-Fragen

Sie sind ausschlaggebend für den Erfolg: die Schnittstellenpositionen zwischen der IT und den betriebswirtschaftlichen Fachabteilungen eines Unternehmens. Absolventen der Wirtschaftsinformatik sind genau diese qualifizierten Mitarbeitenden. Sie verfügen über einen breiten IT-Hintergrund und gleichzeitig über das Verständnis für betriebswirtschaftliche Fragestellungen und Projekte, die sie dann lösungsorientiert in IT-Projekte umsetzen.

Der Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik vermittelt Ihnen sowohl informationstechnische als auch betriebswirtschaftliche Kenntnisse. Basierend auf Ihrem technischen Fachwissen bauen Sie einerseits Ihre IT-Kenntnisse rund um IT-Infrastruktur, Datenbanksysteme, Applikationen und Systemsoftware weiter aus. Ebenso werden hier auch  die Themen IT-Security und Datenschutz vertieft, die beispielsweise in Zeiten stetig steigender Cloud-Anwendungen immer sensibler werden. Andererseits erlangen Sie betriebswirtschaftliche Grundlagen, z.B. des Projektmanagements und der Geschäftsprozessmodellierung.

Diese Kombination ermöglicht es Ihnen zum Beispiel, unter Einbeziehung von Big Data umfassende Abfragen zur Clusterung und Auswertung von betriebswirtschaftlichen Informationen vorzunehmen und somit unternehmerische Entscheidungsgrundlagen zu schaffen. Wirtschaftsinformatiker stehen Fachabteilungen beratend zur Seite, erfassen konkrete betriebswirtschaftliche Problemstellungen und lösen diese explizit mit Hilfe von IT-basierten Anwendungen.

Sie beenden Ihr berufsbegleitendes Bachelor-Studium in Wirtschaftsinformatik mit dem akademischen Grad Bachelor of Science (B.Sc.).

Zulassungsvoraussetzung

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur), Fachhochschulreife oder sonstige als gleichwertig anerkannte Vorbildung (z.B. abgeschlossene Ausbildung – entweder mit dreijähriger Berufserfahrung oder mit abgeschlossener Aufstiegsfortbildung)
  • und aktuelle Berufstätigkeit (Vollzeit- sowie Teilzeittätigkeit) oder betriebliche Ausbildung, Traineeprogramm, Volontariat. Sollten Sie aktuell nicht berufstätig sein, jedoch eine Berufstätigkeit anstreben, kontaktieren Sie bitte unsere Studienberatung. Gerne prüfen wir gemeinsam Ihre individuellen Möglichkeiten der Zulassung.

Zeitmodelle & Vorlesungszeiten

Je nach Studienort und Studienbeginn (Winter- oder Sommersemester) stehen Ihnen unterschiedliche Zeitmodelle zur Auswahl. Bitte wählen Sie Ihr gewünschtes Hochschulzentrum aus, um die möglichen Vorlesungszeiten angezeigt zu bekommen

Abend- und Samstags-Studium

Die durchschnittliche Vorlesungszeit beträgt ca. 9 Stunden pro Woche.*)
Je nach Hochschulzentrum wird das Zeitmodell 1 oder Zeitmodell 2 angeboten

Zeitmodell 1
2 oder 3 Abende/Woche (Mo.-Fr.) 18:00 – 21:15 Uhr und 2 oder 3 Samstage/Monat 08:30 – 15:45 Uhr

Zeitmodell 2
Immer freitags 18:00 – 21:15 Uhr und samstags 08:30 – 15:45 Uhr

Abend-Studium

3 Abende/Woche (Mo.-Fr.) 18:00 – 21:15 Uhr

Tages-Studium

2 Tage/Woche (Mo.-Fr.) i.d.R. 08:30 – 15:45 Uhr
oder
1 Tag/Woche und samstags i.d.R. 08:30 – 15:45 Uhr

*) Bezogen auf das gesamte Studium, in Ausnahmefällen kann davon abgewichen werden.

Änderungen möglich: Die Vorlesungszeiten sind abhängig vom Studienbeginn (WS/SS) und werden die gesamte Studiendauer über beibehalten.
Semesterferien: August und Mitte bis Ende Februar. Im Tages-Studium: Juli/August und Februar
Studieninhalte/-verlauf

Studiengebühren

Studiengebühr: 15.120 Euro zahlbar in 42 Monatsraten à 360 Euro oder 14 vierteljährlichen Raten à 1.080 Euro.
Prüfungsgebühr: 300 Euro Einmalzahlung (mit Anmeldung zur Abschlussarbeit)*
Gesamtkosten: 15.420 Euro beinhaltet Studiengebühr und Prüfungsgebühr

*Bei Wiederholung der Abschlussarbeit erfolgt eine erneute Berechnung der Prüfungsgebühr.

» Hier finden Sie weitere Informationen zu Kosten und Finanzierung.

Akkreditierung

Die FOM Hochschule ist durch den Wissenschaftsrat für ihre besonderen Leistungen in Lehre und Forschung akkreditiert und wurde 2012 als erste private Hochschule bundesweit durch die FIBAA systemakkreditiert. Dieses Gütesiegel belegt, dass das Qualitätsmanagement der FOM Hochschule den hohen Standards des Akkreditierungsrates, dem wichtigsten Gremium für Qualität in Studium und Lehre an deutschen Hochschulen, entspricht. 2018 wurde die FOM für weitere acht Jahre systemakkreditiert. Alle von der FOM angebotenen Studiengänge sind somit akkreditiert. Ein Bachelor-Abschluss der FOM Hochschule befähigt grundsätzlich auch zu einem weiterführenden Master-Studium und im Anschluss daran zu einer Promotion.

» Hier können Sie die Akkreditierungsurkunde downloaden.

» Hier erfahren Sie mehr zur Akkreditierung der Studiengänge.

Anrechnungsmöglichkeiten

Mit der Anerkennung von vorherigen Leistungen schneller studieren – so geht‘s!
Als Berufstätiger können Sie sich Leistungen aus einer beruflichen Fortbildung oder einem vorherigen Hochschulstudium auf Ihr Studium an der FOM anrechnen lassen. So entstehen für Sie zeitliche und finanzielle Vorteile. Unsere Studienberatung hilft Ihnen gerne bei individuellen Fragen zu Ihren Einstiegsmöglichkeiten in Ihr Bachelor-Hochschulstudium weiter.

» Hier erfahren Sie wie das geht

Weiterführendes Master-Studium

Anmeldung zum Studium

Einzureichende Unterlagen für die Anmeldung Zur Anmeldung »
Kathrin Schnorbus | Integration-Managerin bei der Telekom Deutschland GmbH
Kathrin Schnorbus
Integration-Managerin bei der Telekom Deutschland GmbH

»Als Integration-Managerin bin ich für die reibungslose Koordination zwischen unserer IT-Abteilung und den einzelnen Fachbereichen im Hause zuständig. Damit die Abstimmung funktioniert, brauche ich neben IT-Kenntnissen und BWL-Know-how ausgeprägte Projektmanagement- und Kommunikationskompetenzen. Der Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik vermittelt mir all das.«

Benjamin Babucke
Benjamin Babucke
Studierender des Bachelor-Studiengangs »Wirtschaftsinformatik« |
Fachinformatiker | IT-Security | TÜV Informationstechnik GmbH

»Für das Studium an der FOM habe ich mich entschieden, weil ich mein Vollzeitstudium nicht mehr mit der Berufstätigkeit vereinbaren konnte. Die FOM bietet mir die Möglichkeit, das Studium nebenberuflich zu absolvieren. Meine bereits abgelegten Prüfungsleistungen wie beispielsweise den 'Geprüften IT-Berater' wurden angerechnet. So konnte ich zwei Semester überspringen.«

Burkhard Röhrig | Geschäftsführer GFOS mbH
Burkhard Röhrig

Geschäftsführer GFOS mbH

»Unser Anspruch ist es, die Wünsche und Bedarfe unserer Kunden zu verstehen und in Lösungen umzusetzen. Für dieses Verständnis an der Schnittstelle zwischen Fachabteilung und IT sind Wirtschaftsinformatiker die richtigen Experten, denn sie haben sowohl den wirtschaftswissenschaftlichen als auch den IT-Hintergrund. Und das brauchen wir.«

Kathrin Schnorbus | Integration-Managerin bei der Telekom Deutschland GmbH
Kathrin Schnorbus
Integration-Managerin bei der Telekom Deutschland GmbH

»Als Integration-Managerin bin ich für die reibungslose Koordination zwischen unserer IT-Abteilung und den einzelnen Fachbereichen im Hause zuständig. Damit die Abstimmung funktioniert, brauche ich neben IT-Kenntnissen und BWL-Know-how ausgeprägte Projektmanagement- und Kommunikationskompetenzen. Der Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik vermittelt mir all das.«

Babucke
Benjamin Babucke
Studierender des Bachelor-Studiengangs »Wirtschaftsinformatik« | Fachinformatiker | IT-Security | TÜV Informationstechnik GmbH

»Für das Studium an der FOM habe ich mich entschieden, weil ich mein Vollzeitstudium nicht mehr mit der Berufstätigkeit vereinbaren konnte. Die FOM bietet mir die Möglichkeit, das Studium nebenberuflich zu absolvieren. Meine bereits abgelegten Prüfungsleistungen wie beispielsweise den 'Geprüften IT-Berater' wurden angerechnet. So konnte ich zwei Semester überspringen.«

Burkhard Röhrig | Geschäftsführer GFOS mbH
Burkhard Röhrig
Geschäftsführer GFOS mbH

»Unser Anspruch ist es, die Wünsche und Bedarfe unserer Kunden zu verstehen und in Lösungen umzusetzen. Für dieses Verständnis an der Schnittstelle zwischen Fachabteilung und IT sind Wirtschaftsinformatiker die richtigen Experten, denn sie haben sowohl den wirtschaftswissenschaftlichen als auch den IT-Hintergrund. Und das brauchen wir.«

Interview Prof. Dr. Lucas Davi

Vom Wirtschaftsinformatik-Studenten zum gefragten Experten für IT-Sicherheit: Prof. Dr. Lucas Davi berichtet im Interview von seinem Karriereweg nach dem Bachelor-Hochschulstudium an der FOM. 
» zum Interview

Interview Prof. Dr. Lucas Davi

Vom Wirtschaftsinformatik-Studenten zum gefragten Experten für IT-Sicherheit: Prof. Dr. Lucas Davi berichtet im Interview von seinem Karriereweg nach dem Bachelor-Hochschulstudium an der FOM. 
» zum Interview