• FOM
  • 2021
  • Mai
  • Jessica Frühauf startet im September ihr Studium an der neuen FOM in Koblenz

Jessica Frühauf startet im September ihr Studium an der neuen FOM in Koblenz

Immer mehr Berufstätige entscheiden sich für ein Studium neben dem Beruf

Ausbildung erfolgreich abgeschlossen, Übernahme in einen unbefristeten Vollzeit-Vertrag, Berufserfahrung als Fachkraft in der Industrie – und doch fehlt Jessica Frühauf etwas. „Ich kam an einen Punkt in meinem Job, an dem ich dachte, dass das jetzt doch nicht alles gewesen sein kann.“ Wie tausend andere Berufstätige will Jessica mehr aus ihrem Berufsleben machen und entwickelt das Bedürfnis, sich weiter zu qualifizieren. Die 24-jährige Industriekauffrau entscheidet sich für ein berufsbegleitendes Bachelor-Studium „Business Administration“ (B.A.) an der FOM Hochschule, das im September 2021 zum Wintersemester erstmalig auch in Koblenz startet. Welche Erwartungen sie an das Studium hat und wie sie auf die FOM aufmerksam geworden ist, hat sie uns im Interview erzählt.

26.05.2021 | Koblenz

FOM Hochschule: Berufsbegleitend zu studieren eröffnet Berufstätigen viele Möglichkeiten - bedeutet aber vor allem, einige wohlverdiente Feierabende und Wochenenden fürs Lernen hergeben zu müssen. Warum haben Sie sich dennoch für ein Studium neben Ihrem Beruf entschieden?

Jessica Frühauf: Niemand hat gesagt, dass es einfach werden wird. Aber ich habe mir vorgenommen, mit einem guten Zeitmanagement, einige Feierabende auch ohne Lernen zu verbringen. Und: ich sehe vor allem die Vorteile, die mir das berufsbegleitende Studium verschaffen wird. Um studieren zu können, muss ich meinen Job bei der Akro Plastik GmbH nicht aufgeben, sondern kann beides zeitlich und inhaltlich miteinander verbinden. Mein Arbeitgeber sieht ebenfalls das Potenzial und hat sich dazu entschieden, das Studium anteilig zu finanzieren. Mir ist schon bewusst, dass das Studium eine Herausforderung wird, aber genau das ist es, was ich möchte: Ich bin bereit, gefordert zu werden und möchte mir natürlich auch selbst beweisen, dass ich es schaffen kann. Die Welt dreht sich weiter, warum soll ich mich nicht auch weiterentwickeln?

FOM: Wie sind Sie eigentlich auf das berufsbegleitende Studium an der FOM Hochschule aufmerksam geworden?

Jessica Frühauf: Ich habe die FOM Hochschule bei einer Studien- und Karrieremesse in Köln kennengelernt und fand das Studienkonzept mit dem Präsenzstudium direkt ansprechend. Damals gab es allerdings noch kein Hochschulzentrum in meiner Umgebung - ich wohne in Glees am Laacher See und das nächste wäre in Bonn gewesen. Ich hatte mir schon überlegt, ein Fernstudium zu beginnen, hatte die Idee jedoch eigentlich direkt wieder verworfen, weil ich nicht der Typ dafür bin. Und zum Glück habe ich mir dann noch einmal die Website der FOM angeschaut und gesehen, dass es das berufsbegleitende Studium der FOM ab dem Wintersemester 2021 auch in Koblenz geben wird. Da habe ich mich direkt angemeldet.

FOM: Nur noch ein paar Monate, dann geht es also los: Welche Erwartungen haben Sie an das Studium?

Jessica Frühauf: Zuerst einmal freue ich mich sehr auf den Austausch mit meinen zukünftigen Kommilitoninnen und Kommilitonen. Ich glaube, dass wir bestimmt viel voneinander lernen können, denn wir stehen ja alle fest im Berufsleben und können sozusagen live aus der Praxis berichten und echte Beispiele aus dem Arbeitsalltag anbringen. Und wenn es mal nicht so rund läuft, kann man sich ja auch gegenseitig motivieren. Zusammen mit den Dozierenden können wir uns bestimmt ein gutes Netzwerk aufbauen. Natürlich hoffe ich, dass wir nicht das gesamte Studium in der Pandemiezeit absolvieren müssen und nicht nur virtuell studieren, sondern uns dann auch mal im Hörsaal treffen können.

FOM: Und was glauben Sie, wird das Studium für Auswirkungen auf Sie und Ihren Beruf haben?

Jessica Frühauf: Ich erhoffe mir auf jeden Fall direkten fachlichen Input für meinen Job, im besten Fall: Theorien und Strategien, die ich abends lerne und am nächsten Tag direkt anwenden kann.

Jessica Frühauf Studentin FOM
Die gelernte Industriekauffrau erhofft sich vom Studium an der FOM direkten fachlichen Input für ihren Job (Foto: privat)

Ich arbeite in der Auftragssachbearbeitung sowie in der persönlichen Kundenbetreuung und bin wirklich gespannt, wie und wo ich mich noch verbessern kann. Langfristig erwarte ich, dass sich der Hochschulabschluss natürlich auch auf meine Karriere auswirkt, denn ich habe schon vor, aufzusteigen und irgendwann Führungsverantwortung zu übernehmen.

Das Interview führte Karolin Wochlik für die Redaktion der FOM Hochschule.

Ab September 2021 bietet die neue FOM in Koblenz Studieninteressierten, die neben dem Beruf oder der Ausbildung einen international anerkannten Hochschulabschluss erlangen möchten, vielfältige Perspektiven. Zur Auswahl stehen zehn Bachelor- und Master-Studiengänge aus den fünf Hochschulbereichen Wirtschaft & Management, Wirtschaft & Psychologie, Wirtschaft & Recht, IT Management sowie Gesundheit & Soziales. www.fom-koblenz.de

Jetzt über das berufsbegleitende Studienangebot an der FOM in Koblenz informieren:

Online-Infoveranstaltungen Bachelor-Studium: 24 Juni, 12. Juli, jeweils um 18 Uhr

Online-Infoveranstaltungen Master-Studium: 14. Juni, 8. Juli, jeweils um 18 Uhr

Kostenfrei und unverbindlich anmelden unter Tel. 0800 1 95 95 95 (gebührenfrei) oder unter studienberatung.koblenz@fom.de