Hochschulbereich

IT Management

Master-Studiengang
Big Data & Business Analytics

Hochschulabschluss: Master of Science (M.Sc.)

Was ist der geeignete Zeitpunkt für eine Produkteinführung? Welche Zielgruppen sollen erreicht werden? Sollte in neue Fertigungsanlagen investiert werden? Big Data gewinnt in der unternehmerischen Praxis immer mehr an Bedeutung: Die Menge der strukturierten und unstrukturierten Daten, die Unternehmen heutzutage zur Verfügung stehen, wächst rasant an - vom Finanzwesen bis hin zur Gesundheitsbranche. Big Data Spezialisten spannen den Bogen von Logik und quantitativen Methoden über Programmiersprachen, Frameworks und Infrastrukturen bis hin zur Interpretation und Implementierung der Ergebnisse in die Unternehmensprozesse.

Der Bedarf an Big Data Analysten ist in Unternehmen groß. Die FOM Hochschule hat deshalb ein Studienprogramm entwickelt, das den unternehmerischen Wert von Daten in den Fokus rückt. Ab Wintersemester 2018 können (Wirtschafts-)Informatiker, Ingenieure und Naturwissenschaftler, wie beispielsweise Mathematiker und Statistiker, sich für den neuen Master-Studiengang »Big Data & Business Analytics« einschreiben.

Die Studierenden werden darauf vorbereitet, große Datenmengen zu analysieren, zu interpretieren und Empfehlungen für Unternehmen abzuleiten. Absolventen können Daten nicht nur rein mathematisch oder statistisch analysieren, sondern insbesondere auch vor betriebswirtschaftlichem Hintergrund bewerten. Sie sind auf Fach- und Führungsaufgaben an der Schnittstelle zwischen den Bereichen IT, Management und Controlling spezialisiert. Dies können z.B. Stellen als Big Data Manager oder Big Data Analyst sein, als Produktmanager Data Integration, im Bereich Marketing als Market Data Analyst oder als Data Scientist in der Forschung.

Sie beenden Ihr berufsbegleitendes Master-Studium „Big Data & Business Analytics“ mit dem akademischen Grad Master of Science (M.Sc.).

Stimme zum Studiengang

Dr. Michael Müller-Wünsch OTTO-Bereichsvorstand Technology (CIO)
Dr. Michael Müller-Wünsch, OTTO-Bereichsvorstand Technology (CIO)


»Der Bedarf an Data Analysten und Data Engineers steigt stetig. Sie treiben die digitale Transformation der Unternehmen voran, indem sie Infrastrukturen zur Erhebung und Analyse von Datensätzen aufbauen, die Ergebnisse in den betriebswirtschaftlichen Kontext einordnen und unternehmerische Entscheidungsgrundlagen entwickeln. OTTO generiert heute über 90 Prozent des Umsatzes online.

Durchschnittlich 1,9 Millionen Shop-Visits pro Tag liefern enorme Datenmengen. Unsere Business Intelligence Teams machen sie nutzbar, um die Relevanz unserer Angebote für Kunden und Partner weiter zu maximieren und das Einkaufserlebnis zu optimieren.«

Bleiben Sie informiert!

Gerne senden wir Ihnen weitere Informationen zu diesem Studiengang zu. Das Infomaterial wird voraussichtlich Anfang 2018 zur Verfügung stehen.

Um Ihnen wichtige Informationen und Veranstaltungshinweise zusenden zu können, müssen wir Sie aus datenschutzrechtlichen Gründen um Ihre Zustimmung bitten. Die Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.

Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.