Die FOM Studienzeitmodelle

Für eine ausgeglichene Work-Life-Study-Balance

Young African mother working online from home on a laptop with her little daughter sitting on her lap

Die Studienzeitmodelle im Überblick

Flexibilität und Planbarkeit

Die FOM Hochschule bietet eine Vielzahl von Studienzeitmodellen an, die Ihnen Flexibilität und Planbarkeit bieten. Egal, ob Sie lieber persönlich vor Ort am Campus oder virtuell im Digitalen Live-Studium studieren möchten – Sie haben die Wahl.

Wählen Sie das Zeitmodell, das zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt. Je nach gewähltem Studiengang und -ort haben Sie die Möglichkeit, Ihr FOM Studium optimal und individuell durch die optionale Wechselmöglichkeit zwischen Campus-Studium und Digitalen Live-Studium zu gestalten.

1:58

Zeitmodelle im Bachelor-Studium

Sie studieren zwei bis drei Abende pro Woche (Mo.-Do.) von 18.00 – 21.15 Uhr.

Im Abend-Studium finden die Vorlesungen unter der Woche am Abend statt. Ihr Vorteil: Sie können das Studium direkt an Ihren Arbeitstag anknüpfen – die Wochenenden bleiben dafür vorlesungsfrei. Und für Ihre Planungssicherheit bleiben die Wochentage Ihrer Lehrveranstaltungen während des Semesters stets gleich.

 

Sie studieren zwei Abende pro Woche (Mo.-Fr.) von 18.00 – 21.15 Uhr und ca. zwei Samstage im Monat von 08.30 – 15.45 Uhr.

In diesem Zeitmodell finden die Vorlesungen an zwei festen Tagen pro Woche am Abend statt. Hinzu kommen zwei Samstage im Monat, an denen Sie Ihre Lehrveranstaltungen tagsüber besuchen. 

Die Wochentage Ihrer Vorlesungen bleiben jedes Semester gleich. Sie profitieren so von einem hohen Maß an Planungssicherheit – und zwar über den gesamten Studienverlauf hinweg. 

Sie studieren zwei Tage pro Woche (Mo.-Fr.) von 08.30 – 15.45 Uhr.

Im Tages-Studium finden die Vorlesungen tagsüber an zwei festen Tagen unter der Woche statt. Die anderen Tage inklusive Wochenenden sind vorlesungsfrei. Dieses Zeitmodell ist vor allem für Teilzeitbeschäftigte interessant. 

Die Wochentage Ihrer Vorlesungen bleiben jedes Semester gleich. Sie profitieren so von einem hohen Maß an Planungssicherheit – und zwar über den gesamten Studienverlauf hinweg. 

 

Sie studieren 1 Tag/Woche (Mo.-Fr.) 08:30 - 15:45 Uhr und ca. 1-2 Abende/Woche (Mo.-Do.) 18:00 - 21:15 Uhr.

Das Tages- und Abendstudium eignet sich insbesondere für Teilzeitbeschäftigte. Der Vorteil dieses Zeitmodells: Die Wochenenden sind vorlesungsfrei.

Die Wochentage Ihrer Vorlesungen bleiben jedes Semester gleich. Sie profitieren so von einem hohen Maß an Planungssicherheit – und zwar über den gesamten Studienverlauf hinweg. 

Dieses Zeitmodell richtet sich speziell an (Fach-)Abiturientinnen und Abiturienten, die ein Vollzeitstudium an der FOM Hochschule absolvieren. Die Vorlesungen finden an vier Wochentagen tagsüber (8.00 – 16.30 Uhr) statt, die Wochenenden sind vorlesungsfrei.

 

Sie studieren einmal pro Semester ca. zehn Wochen, täglich von 8.30 bis 15.45 Uhr – im Wintersemester ab Anfang September und im Sommersemester ab Anfang März.

Das Block-Studium eignet sich vor allem für Dual-Studierende: Sie arbeiten wie gewohnt im Unternehmen, in dem sie ihre Ausbildung, ihr Trainee-Programm oder Volontariat absolvieren, und studieren pro Semester circa zehn Wochen am Stück an der FOM Hochschule. Der Studienstart ist jeweils zum Wintersemester. 

 

Klausuren und das Academic Mentoring, z.B. in den jeweiligen Transfer- und Projektmodulen, können außerhalb der genannten Zeitmodelle stattfinden. Änderungen vorbehalten. 

Zeitmodelle im Master-Studium

Sie studieren zwei bis drei Tage die Woche (Mo.–Fr.) abends von 18.00 bis 21.15 Uhr. 

Beim Abend-Studium findet der Präsenzunterricht außerhalb der regulären Arbeitszeiten statt. So haben Sie die Möglichkeit, Ihr Studium direkt an Ihren Arbeitstag anzuknüpfen. Weitere Vorteile: Die Vorlesungszeiten in der Woche sind mit etwas über drei Stunden pro Abend relativ kurz und die Wochenenden bleiben vorlesungsfrei. 

 

Sie studieren 2-3 Mal monatlich an einem Abend unter der Woche von 18:00 - 21:15 Uhr sowie in der gleichen Woche Freitag von 18:00 - 21:15 Uhr und Samstag von 08:30 – 15.45 Uhr.

Zeitliche Flexibilität ist der große Vorteil des Abend-und Samstags-Studiums. Abhängig vom jeweiligen Studienort und Hochschulzentrum besuchen Sie zum Beispiel Mittwoch- und Freitagabend sowie Samstag die Präsenzvorlesungen. Im MBA-Studium studieren Sie zwei bis dreimal pro Monat kompakt Freitagabend und Samstag – für eine optimale Vereinbarkeit mit dem Beruf.

 

Sie studieren einen Tag pro Woche (Mo.-Fr.) von 8:30 - 17:00 Uhr und ca. 1 Abend pro Monat (Mo.-Fr.) von 18:00 - 21:15 Uhr.

Das Tages- und Abendstudium ist durch die wochentags stattfindenden Präsenzvorlesungen nicht nur für Beschäftigte in einem Teilzeitverhältnis interessant, sondern eignet sich auch für Vollzeitarbeitende, die Wert auf eine gute Work-Life-Balance legen. In diesem Zeitmodell der FOM bleiben die Wochenenden und vier Abende in der Woche vorlesungsfrei. 

 

Flexible Wechselmöglichkeiten

Wir bieten flexible Studienmöglichkeiten: Campus oder Digital. Entscheiden Sie, wie Sie studieren möchten und wechseln Sie auch semesterweise das Studienmodell.

Studieren Sie so, wie Sie es wollen

Bleiben Sie flexibel

Bei uns haben Sie die Möglichkeit, Ihr Studium flexibel an Ihre Bedürfnisse anzupassen und Ihr individuelles Zeitmanagement zu gestalten. Wir verstehen, dass sich Ihre Lebensumstände ändern können und dass Flexibilität in Ihrem Studium von großer Bedeutung ist. Bei uns haben Sie die Möglichkeit, Ihr FOM Hochschulstudium an Ihre neuen Pläne und Bedürfnisse anzupassen.

Wechseln Sie das Studienmodell

An der FOM Hochschule haben Sie in verschiedenen Bachelor- und Master-Studiengängen die Möglichkeit, je nach Ihren Bedürfnissen und Lebensumständen semesterweise zwischen dem Campus-Studium und dem Digitalen Live-Studium zu wechseln.

Wechseln Sie das Hochschulzentrum

Sie sind mitten im Campus-Studium und möchten Ihren Arbeits- oder Wohnort wechseln? Keine Sorge: Sie können Ihr Studium ganz unkompliziert an einem unserer anderen Hochschulzentren fortsetzen. Bei uns steht Ihre individuelle Situation im Mittelpunkt.

Happy parents playing with cute small kids daughters laughing on moving day, family tenants renters homeowners and children girls having fun riding in box in living room relocating new home concept

Interview mit Oliver Zeidler

Gutes Zeitmanagement ist die wichtigste Voraussetzung

Oliver Zeidler ist der amtierende Ruder-Weltmeister und hat bereits zweimal EM-Gold gewonnen. Parallel zu seiner Sportlerkarriere hat er in einer Steuerkanzlei gearbeitet und ein Bachelor-Studium in "Steuerrecht" an der FOM Hochschule absolviert. Im Interview erzählt er, wie er es geschafft hat, Sport, Beruf, Studium und Privatleben unter einen Hut zu bringen.

Zum Interview
Oliver Zeidler
Fragen zum FOM Studium
Group of multiethnic business people working together in the office

Voraussetzungen

Wer kann an der FOM studieren?

Berufstätige, Auszubildende, Abiturientinnen und Abiturienten: Sie alle vereint der Wille, neue Herausforderungen anzugehen und die eigenen Karrierechancen zu verbessern.

Mehr Infos
Business woman using laptop in open work space

Kosten und Finanzierung

Was kostet ein Studium an der FOM?

Die monatlichen Studiengebühren betragen zwischen 345 und 595 Euro, je nach Studiengang. Die FOM bietet flexible Zahlungsmodelle an und vermittelt Fördermöglichkeiten und Stipendien.

Mehr Infos
Business, career and placement concept - young asian woman smiling and holding resume, while sitting in front of directors during corporate meeting or job interview

Anrechnungsmöglichkeiten

Welche Vorleistungen werden berücksichtigt?

Berufliche Fortbildungen oder zuvor erbrachte Studienleistungen können an der FOM auf ein Studium angerechnet werden. Die Studienberatung der FOM Hochschule hilft Ihnen gerne weiter.

Mehr Infos