Die FOM Charta Partnerschaft für Lehre und Lernen

Gemeinsam die Hochschule gestalten

FOM Charta

Als Hochschule für Berufstätige hat die FOM einen klar definierten Bildungsauftrag: Berufstätigen Menschen eine akademische Ausbildung zu ermöglichen, ohne dass sie dafür ihre Berufstätigkeit bzw. Ausbildung aufgeben müssen. Um diesem Bildungsauftrag gerecht zu werden, wirken an der FOM jeden Tag Studierende, Lehrende und Mitarbeiter der Lehrkoordination zusammen. 

Die FOM Charta Partnerschaft für Lehre und Lernen beschreibt diese wichtige und wertvolle Partnerschaft an der Hochschule. Alle Hochschulangehörigen sollen sich gemeinsamen Werten verpflichtet fühlen und die Identität der Organisation kooperativ und konstruktiv formen. Mit Verhaltensempfehlungen bietet die FOM Charta zudem einen Orientierungsrahmen für den wertschätzenden Umgang miteinander und die koordinierte Gestaltung von Lehre und Lernen an der FOM.

In bundesweit durchgeführten Workshops wurden unter systematischer Beteiligung aller Akteursgruppen die Werte sichtbar gemacht und das Gerüst der FOM Charta entwickelt. Im April 2014 verabschiedete die FOM Delegiertenversammlung schließlich die finale Version der Charta. Mit dem Bekenntnis zu den Inhalten und den Werten fördert und festigt die Charta seitdem die Identifikation aller Akteursgruppen mit der FOM Hochschule.

Die Charta bringt die Grundhaltung der Angehörigen der Hochschule zum Ausdruck und begründet damit eine gemeinsame Identität.

Ansprechpartner

Holger Gottesmann
Dipl.-Pol.
Holger Gottesmann
Ansprechpartner FOM Charta
0201 81004-902

Werte leben – die FOM Charta im Überblick

Um mehr über die einzelnen Teilbereiche zu erfahren klicken Sie bitte auf die Grafik.

Studierende

… nutzen Lehre und Forschung an der FOM zusammen mit ihrer Praxiserfahrung zur Schärfung ihres analytisch konzeptionellen Denkens. Sie setzen sich kritisch und reflektiert mit wissenschaftlichen Ansätzen auseinander und transferieren diese lösungsorientiert und ganzheitlich verantwortlich auf unbekannte Situationen in ihre Berufswelt. Sie wissen um die Bedeutung von Ethik, Umwelt und Philanthropie im Bezug auf ihr Handeln.

… nutzen aktiv die Angebote der Lehrenden und der Lehrkoordination zur Bewältigung von Lernprozessen und zum gezielten Kompetenzmanagement. Dabei tragen sie durch aktive Selbstreflexion und Eigenverantwortlichkeit zu ihrer eigenen Persönlichkeits- und Kompetenzentwicklung und ihrem akademischen Werdegang bei.

… bringen sich aktiv, teils in Zusammenarbeit mit Mitstudierenden, in die Lehrveranstaltungen ein. Sie bereiten den Lernstoff kontinuierlich vor und nach, um die angestrebten Lernziele zu erreichen; hierzu holen sie sich aktiv Feedback ein. Durch konstruktives Feedback an Lehrende und Lehrkoordination gestalten sie die Lehre proaktiv mit. Sie erbringen die Prüfungsleistungen integer und selbstständig.

… kennen die Ziele ihres Studiums und setzen diese engagiert um. Sie setzen sich mit Prüfungsordnungen, Modulbeschreibungen und Lernmaterialien proaktiv auseinander und nutzen das FOM-Lernmanagementsystem.

Lehrende

… schaffen durch ihre fachliche, methodische und didaktische Kompetenz und (Praxis-)Erfahrung den Raum für die persönliche Entwicklung der Studierenden. Sie sind Vorbild bei der Herausbildung selbstständigen, akademischen, problemlösenden Denkens sowie kritischer Reflexion.

… berücksichtigen das Potenzial heterogener Bildungshintergründe und der beruflichen Erfahrungswelt der Studierenden. Sie wertschätzen die individuelle Persönlichkeit der Studierenden und binden diese in den Lehrdialog ein.

… initiieren, steuern und verknüpfen die Lernprozesse durch aktivierende, motivierende Lehre auf hohem wissenschaftlichem Niveau im Rahmen der FOM Transferdidaktik. Hierbei nutzen sie das Lehr-Lernmanagementsystem der FOM Hochschule sowie die relevanten Studienkonzepte, Modulbeschreibungen und Lehrmaterialien

… machen Bewertungskriterien gegenüber den Studierenden vorab transparent und geben ihnen zeitnah und nachvollziehbar Rückmeldungen zum individuellen Leistungsstand.

… nutzen als Repräsentanten/-innen der FOM die internen Informations- und Leistungsangebote der Hochschule.

Lehrkoordination

… umfasst das wissenschaftliche und nicht wissenschaftliche Personal, das zentral und dezentral die Strukturen und Prozesse des erfolgreichen Lehrens und Lernens gestaltet und unterstützt.

Die Mitarbeiter der Lehrkoordination:

… schaffen die Rahmenbedingungen für gutes und innovatives Lehren, Lernen und Forschen. Sie agieren im Dialog mit allen beteiligten Akteuren und gewährleisten somit den zielgerichteten Informationsfluss für Klarheit und Transparenz.

… unterstützen Lehrende und Studierende in allen Phasen des Lehrens und Lernens. Als kompetente An-sprechpersonen kümmern sie sich umgehend und partnerschaftlich um tragfähige und nachhaltige Lösungen.

… organisieren sich arbeitsteilig, um eine hohe Professionalität zu sichern. Sie wirken funktions-, standort- und hierarchieübergreifend auf service- und kundenorientierte Lösungen hin.

… tragen zur kontinuierlichen Verbesserung der Qualität bei, indem sie bestehende Abläufe reflektieren und weiterentwickeln.

FAQs zur FOM Charta

Die häufigsten Fragen zur FOM Charta Partnerschaft für Lehre und Lernen und der Ansprechstelle finden Sie hier:

Die FOM Charta beschreibt die Partnerschaft von  Studierenden, Lehrenden und Mitarbeitenden der Hochschule. Diese drei Akteursgruppen sollen sich den gemeinsamen Werten verpflichten und die Identität der Organisation kooperativ und konstruktiv formen. Mit Verhaltensempfehlungen bietet die FOM Charta zudem einen Orientierungsrahmen für den wertschätzenden Umgang miteinander und die Gestaltung von Lehre und Lernen an der FOM.

Die FOM Charta betrifft alle Personen die aktiv an der Gestaltung der Lehre und des Lernens an der Hochschule mitwirken. In der FOM Charta sind diese den drei Akteursgruppen Studierende, Lehrende und Mitarbeitende der Lehrkoordination zugeordnet. Die erste Gruppe umfasst die Studierenden mit ihren Erfahrungen und Wissen aus Berufstätigkeit und Ausbildung. Die Gruppe der Lehrenden wird gebildet durch die  Dozenten der Hochschule, die diese Tätigkeit hauptberuflich oder nebenberuflich ausüben. Die dritte Gruppe setzt sich zusammen aus allen Mitarbeitenden die zentral oder in den regionalen Hochschulzentren am Prozess der Koordination der Lehre mitwirken. Dies umfasst Funktionsträger der Hochschule, wissenschaftliche Mitarbeiter, Studienleiter, Geschäftsleiter, Studienberater und Mitarbeitende in  Administration und den zentralen Abteilungen der Hochschule.

Die Organisation und die Prozesse der Hochschule werden immer komplexer und fachspezifischer. An den über 30 Studienorten und den mehr als 30 Studiengängen wirken viele hundert Menschen zusammen, die sich nicht notwendigerweise persönlich kennen. Durch die daraus entstehenden Herausforderungen wird es deshalb wichtig sich auf Grundwerte zu besinnen, um auf ein gemeinsames Ziel hinwirken zu können. Mit der FOM Charta werden diese für jeden sichtbar und für den Einzelnen greifbar gemacht. Mit dem Bekenntnis zu den Inhalten und Werten der Charta soll die Identifikation mit der Hochschule gefördert und gefestigt werden.

Die Charta wurde entwickelt um die Leitlinien guter akademischer Lehre aus dem Jahr 2010 zu ersetzen. Diese Richtlinien waren einseitig nur auf die Dozentenschaft ausgerichtet. Durch dezentrale Workshops und eine systematische Beteiligung aller Akteursgruppen wurde das Grundgerüst zur FOM Charta entwickelt und schrittweise inhaltlich gestaltet. Ein wesentlicher Meilenstein war im Februar 2014 die Vorstellung und Diskussion des Erstentwurfs auf der FOM-Dozentenvollversammlung. Nach Einarbeitung von Hinweisen aus dem Kreise der Dozenten, Studierendenvertretern und  weiteren Funktionsträgern wurde ein finaler Entwurf der  Delegiertenversammlung der FOM zur Abstimmung vorgelegt. Diese verabschiedete die FOM Charta im April 2014 einstimmig und gab damit den Startschuss für die Implementierung.

Die Charta-Ansprechstelle der FOM Hochschule bietet allen Hochschulangehörigen eine Möglichkeit sich bei der Implementierung der FOM Charta einzubringen und steht als Kanal für Anregungen und Feedback zur Verfügung.  Alle chartaspezifischen Anliegen werden dort sorgfältig geprüft und nach Bedarf in Abstimmung mit anderen Ansprechpartnern und Gremien bearbeitet.

Sie erhalten schnellstmöglich eine Eingangsbestätigung und nach maximal zwei Wochen Wochen eine Rückmeldung zum Bearbeitungstand. Diese Rückmeldung kann allerdings nur dann erfolgen, wenn Sie Ihre Kontaktdaten angegeben haben.

Ja. Ohne vorherige ausdrückliche schriftliche Zustimmung des Absenders werden keine persönlichen Daten an Dritte bzw. an betroffene Stellen / Personen weitergeleitet. Ihre Kontaktdaten werden nur zur Korrespondenz mit Ihnen verwendet.


Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Bitte nutzen Sie das Kontaktformular für Anregungen und Fragen zur FOM Charta Partnerschaft für Lehre und Lernen. Ihr Anliegen wird vertraulich behandelt und Sie erhalten nach maximal zwei Wochen eine Eingangsbestätigung und Rückmeldung zum Bearbeitungstand.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig. Für die Speicherung und Bearbeitung Ihrer Daten benötigt die FOM Hochschule für Oekonomie & Management, Leimkugelstraße 6, 45141 Essen daher Ihre Einwilligung. Die jeweilige Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.
Mit Einwilligung bestätigen Sie, dass Sie älter als 16 Jahre alt sind und die Datenschutzbestimmung der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gGmbH akzeptieren. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.
* Pflichtfelder
FOM Charta Partnerschaft für Lehre und Lernen