• FOM
  • 2019
  • November
  • Besuch in Deutschlands einziger Pflanzenversteigerung

Exkursion: Logistik-Nachwuchs bei Landgard und Veiling Rhein-Maas

Besuch in Deutschlands einziger Pflanzenversteigerung

08.11.2019 | Neuss

Logistik und E-Commerce in der grünen Branche: Studierende der FOM Hochschule in Neuss statteten der Erzeugergenossenschaft Landgard und der einzigen Blumen- und Pflanzenversteigerung Deutschlands Veiling Rhein-Maas einen Besuch ab. Rund 350 Millionen Euro Umsatz im Jahr, 2400 Anlieferer, 1600 Händler und etwa 1 Millionen Container mit Pflanzen jährlich – hier werden modernste Logistiklösungen gebraucht, um internationale Anlieferer und Kunden zu versorgen. 

Die Studierenden des berufsbegleitenden Master-Studiengangs „Logistik & Supply Chain Management“ blickten gemeinsam mit Thomas Keuschen, Landgard Personalentwicklung und Lehrbeauftragter für Logistik an der FOM, hinter die Kulissen von Veiling Rhein-Maas. Sie erfuhren zahlreiche spannende Details zu den modernen Logistikprozessen und Webshop-Lösungen. Wie Landgard Handelspartner im Discount und Einzelhandel auch dank moderner Logistiklösungen tagtäglich mit schnittfrischen Blumensträußen nach Kundenwunsch beliefert, zeigte ein Rundgang durch den Landgard Bündelservice.

Rebecca Wanzl, Geschäftsleiterin der Neusser FOM: „Um Fragen wie `Was haben meine Studieninhalte mit dem Job zu tun – und wie kann ich das Wissen in meiner beruflichen Praxis anwenden?‘ zu beantworten, haben wir Theorie und Praxis in den Studienverlaufsplan integriert. Insbesondere solche Exkursionen verstärken den Lerneffekt enorm.“

Die Studierenden des berufsbegleitenden Master-Studiengangs „Logistik & Supply Chain Management“ blickten hinter die Kulissen von Veiling Rhein-Maas (Foto: FOM)