• FOM
  • 2019
  • Mai
  • Vorstandsvorsitzender der Digitalen Stadt e.V. ins Kuratorium berufen

Kuratorium der FOM in Düsseldorf neu besetzt

Vorstandsvorsitzender der Digitalen Stadt e.V. ins Kuratorium berufen

29.05.2019 | Düsseldorf

„Praxisorientierte Aus- und Weiterbildung ist essentiell notwendig, da sie immer noch zu wenig praktiziert wird, um Fachkräfte mit fundierten Kenntnissen über diverse Branchen hinweg auf den Markt zu bringen“, so Dipl.-Ing. Stephan Schneider. Er wurde jetzt in das Gremium der FOM in Düsseldorf gewählt. Seit mehr als 15 Jahren ist Schneider in einer Managementposition bei Vodafone tätig und zugleich seit 2010 Vorstandsvorsitzender der Digitalen Stadt Düsseldorf e.V.

Der gebürtige Rheinländer besitzt mehr als 20 Jahre Erfahrung im Telekommunikationssektor mit schwerpunktmäßiger Expertise in den Bereichen Netze, Systeme, Telemedizin, intelligente Städteentwicklung (Smart City-Initiative der Digitalen Stadt) und Digitalisierungskonzepten für den deutschen Mittelstand. Sein beruflicher Werdegang führte Stephan Schneider über verschiedenste Stationen zur Vodafone GmbH. Hier ist er im Enterprise-Segment tätig mit Fokus auf den Branchen Gesundheitsweisen, Öffentlicher Sektor, Medien, Transport und Logistik, Banken und Versicherungen und Energie.

Neben seiner Arbeit bei der Digitalen Stadt Düsseldorf, bei der er sich als innovativer Pionier in branchenübergreifenden Projekten und Initiativen rund um das Thema Digitalisierung einbringt, ist dem nebenberuflichen Dozenten die praxisorientierte Nachwuchsförderung sehr wichtig. „Um das Thema ´Lehre meets Wirtschaft´ mit steuern zu können, werde ich mich aktiv im Kuratorium der FOM Hochschule in Düsseldorf einsetzen“, so Schneider.

Stephan Schneider wurde in das Kuratorium der FOM in Düsseldorf berufen (Foto: Digitale Stadt Düsseldorf e.V.)