• FOM
  • 2020
  • September
  • Dr. Michael Becker studierte und promovierte neben dem Beruf

Dr. Michael Becker studierte und promovierte neben dem Beruf

„Gutes Zeitmanagement und hin und wieder den Schreibtisch gegen eine Laufstrecke tauschen“

Bachelor, Master, Promotion: Was nach einer klassischen akademischen Laufbahn klingt, bewältigte Dr. Michael Becker komplett berufsbegleitend – und noch dazu in beeindruckender Geschwindigkeit.

22.09.2020 | Stuttgart

Schon als Becker vor zehn Jahren sein Abitur ablegte und den Zivildienst antrat, hatte er eine relativ klare Vorstellung von seiner beruflichen Zukunft. Finanzthemen fand er ebenso spannend wie die Gestaltung und Steuerung komplexer Unternehmensprozesse. Für den zielstrebigen Berufseinsteiger war das Duale Studium bei einer Bank deshalb die perfekte Lösung. Doch im Laufe der Ausbildung, die ihm in Kombination mit dem Studium und dem Berufsalltag neue Einblicke verschaffte, änderte er seine Meinung. „Ich merkte, dass ein Job in der Bankenwelt nicht das war, was ich für immer machen wollte. Stattdessen rückten die Themen IT und Beratung mehr in den Mittelpunkt.“

Einstieg bei IBM als entscheidender Karriere-Kick

Nach dem Abschluss des Dualen Studiums wechselte der heute 30-Jährige zu IBM, wo er erst als Finanzanalyst arbeitete und später als Application Consultant im IT-Bereich. Mit seinen neuen Berufserfahrungen und jeder Menge Motivation im Gepäck entschied sich Becker, in das Master@IBM Programm einzusteigen, welches sein Unternehmen in Kooperation mit der FOM Hochschule anbietet. „Das Master-Studium neben dem Beruf war eine gute Möglichkeit, mich weiterzuentwickeln und trotzdem im Job zu bleiben“, sagt er und fügt schmunzelnd hinzu: „Schließlich kannte ich das Konzept des berufsbegleitenden Studiums aus eigener Erfahrung, sodass ich erahnen konnte, was auf mich zukommt.“

UCAM Universität Promotionsurkunde
Michael Becker nach Verleihung des Doktortitels an der spanischen Universidad
Católica San Antonio de Murcia, einer Partnerhochschule der FOM. (Foto: Privat)
Dr. Michael Becker promovierte berufsbegleitend (Foto: privat)

Die richtige Entscheidung, wie er rückblickend bewertet, denn: „Die Kombination aus dem Master of Science in ‚Finance & Accounting‘ und meiner Tätigkeit bei IBM haben mir jeden Tag gezeigt, dass es möglich ist, die Themenbereiche Finanzen, Beratung und IT unter einen Hut zu bringen.“ Ohne vernünftige Organisation und Engagement sei ein solches Studium in Verbindung mit einem Vollzeit-Job aber nur schwer möglich. Beckers Empfehlung: „Ein gutes Zeitmanagement und hin und wieder den Schreibtisch gegen eine Laufstrecke tauschen, um den Kopf frei zu kriegen.“

Promotion und Lehrauftrag – natürlich neben dem Beruf

Nach erfolgreichem Abschluss des Master-Studiums mit der Gesamtnote 1,2 hätte sich der Aidlinger zurücklehnen und die neue „Freizeit“ genießen können. Doch weit gefehlt: Denn nicht nur beruflich hatte er „sein Ding“ gefunden, auch die wissenschaftliche Arbeit reizte ihn weiterhin. Mit Feuereifer stürzte er sich in eine Promotion an der spanischen Universidad Católica San Antonio de Murcia (UCAM), einer Partnerhochschule der FOM. Für seine Dissertationsschrift über die verbesserte Umsetzung aufsichtsrechtlicher Anforderungen mittels neuer Technologien benötigte er statt der üblichen drei bis fünf nur zweieinhalb Jahre, ehe er seinen Doktortitel verliehen bekam.

Heute ist Dr. Michael Becker Senior Application Consultant bei IBM, immer noch glücklich in seinem Job – und immer noch auf der Suche nach innovativen Lösungen für die Finanzwelt. Um der Wissenschaft auch weiterhin treu zu bleiben, lehrt er am FOM Hochschulzentrum in Stuttgart jetzt Finanzmanagement, Controlling und International Economics – natürlich ebenfalls neben dem Beruf.