• FOM
  • 2020
  • Mai
  • Virtuelles Job-Speed-Dating am 25. Juni - Duales Studium statt Lücke im Lebenslauf

Virtuelles Job-Speed-Dating am 25. Juni

Duales Studium statt Lücke im Lebenslauf

Wer in diesem Jahr nach dem Abi ein paar Monate im Ausland verbringen will, ist so ziemlich aufgeschmissen - 2020 ist das Jahr, in dem der Corona-Virus diese Pläne durchkreuzt. Die Lücke im Lebenslauf? Vorprogrammiert! Für diejenigen, die diese Lücke nicht riskieren möchten, bietet die FOM Hochschule am 25. Juni ein kostenfreies virtuelles Job-Speed-Dating an. Abiturientinnen und Abiturienten treffen hier auf Unternehmen, die Praktikums-, Traineeship- oder Ausbildungsplätze zusammen mit einem Dualen FOM Bachelor-Studium vergeben wollen. Teilnehmende Unternehmen sind u.a. die Enterprise Autovermietung, Jungheinrich, Aldi Nord und das Technologieunternehmen QSC AG. Sowohl Unternehmen als auch Abiturientinnen und Abiturienten können sich noch einen Platz reservieren. Der Landesverband der Baden-Württembergischen Industrie e.V. begrüßt die Veranstaltung der FOM.

28.05.2020 | Karlsruhe, Mannheim und Stuttgart

„Gerade in diesen Zeiten ist es wichtig, jungen Menschen eine Perspektive zu geben und Hochtalentierte an Unternehmen zu binden“, macht Wolfgang Wolf, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Landesverbandes der Baden-Württembergischen Industrie deutlich. „Natürlich ist es momentan schwierig abzusehen, was die Zukunft in den nächsten zwei Jahren bringt, dennoch wird uns das Thema Innovationen und der demografische Wandel auch während und nach der Krise beschäftigen“, so Wolf weiter. Nicht zuletzt sei in den vergangenen Jahren die MINT-Fachkräftelücke immer größer geworden, sodass insbesondere IT-Fachleute und kreative Manager für die Zukunft gebraucht werden, um die Digitale Transformation und Lösungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz voranzubringen. Um nachhaltige Innovationen zu entwickeln, brauche es deshalb Digital Natives, die während ihres Studiums Praxiserfahrung sammeln, um somit eine hohe Gestaltungskompetenz entwickeln zu können, erklärt Wolfgang Wolf. „Dazu ist ein Duales Studium an der FOM genau die richtige Wahl und eine gute Investition in die Zukunft – für Schulabgänger und hochinnovative Unternehmen gleichermaßen“, bekennt sich Wolf zum Speed-Dating der FOM Hochschule.

Wie sieht der Start ins Berufsleben für Dual Studierende an der FOM Hochschule aus? Sie kombinieren entweder zwei Abschlüsse – die Ausbildung der IHK und den Bachelor-Abschluss der FOM – oder studieren praxisintegriert einen FOM Bachelor-Studiengang parallel zu Praktikum oder Traineeship.

Virtuelles Job-Speed-Dating

25. Juni von 9 – 17 Uhr

Die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Informationen und Anmeldung bis zum 20. Juni richten Sie btte an Frau Jenny Westermann, Tel. 0201 81004447 oder kooperationen@fom.de.

FOM Kanzler Dr. Harald Beschorner: „Die dualen Studienmöglichkeiten an der FOM sind vielfältig: Die Bandbreite reicht von Betriebswirtschaft über Wirtschaftspsychologie und Informatik bis hin zu Ingenieur- oder Pflege- und Gesundheitsstudiengängen.“ Der Mix aus akademischem Wissen und berufspraktischer Erfahrung erweist sich als echter Wettbewerbsvorteil gegenüber einem klassischen Studium. Außerdem verdienen dual Studierende vom ersten Tag an eigenes Geld – z.B. als Auszubildende/r oder Trainee.