• FOM
  • 2020
  • Februar
  • Stahlbranche im Fokus: Siegener FOM Studierende besichtigen Deutsche Edelstahlwerke

Stahlbranche im Fokus:

Siegener FOM Studierende besichtigen Deutsche Edelstahlwerke

07.02.2020 | Siegen

Stahlproduktion hautnah erleben – das konnten jetzt Siegener FOM Studierende im Rahmen einer spannenden Exkursion zu den Deutschen Edelstahlwerken. Das traditionsreiche Unternehmen, das auch ein Werk in Siegen betreibt, erzeugt und bearbeitet an seinen fünf Standorten jährlich fast eine Million Tonnen Edelstahl. Zur Werksbesichtigung eingeladen waren Interessierte aus allen Studiengängen. 

Ausgestattet mit Helmen und Schutzmänteln ging es für die Studierenden zunächst zum Elektrolichtbogenofen, in dem bei Temperaturen von bis zu 1.800 Grad Celsius Schrott und Legierungen zu Edelstahl verschmelzen. Danach bestaunten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das große Walzwerk: Hier wird der Edelstahl erwärmt, geformt und anschließend wieder abgekühlt. Thomas Scheicher, Geschäftsleiter der Siegener FOM: „Wir wollten unseren Studierenden Einblick in eine Branche geben, die neben dem Bergbau prägend für die Wirtschaftsregion Siegerland ist. Mittlerweile gibt es hier jedoch hauptsächlich metallverarbeitende Unternehmen – umso besonderer war die Möglichkeit, die Produktion von Edelstahl aus nächster Nähe verfolgen zu dürfen.“

Exkursion Deutsche Edelstahlwerke
Bestens gerüstet mit Helmen und Schutzmänteln besichtigten die Studierenden den Elektrolichtbogenofen und das Walzwerk. (Foto: FOM)