• FOM
  • 2020
  • Februar
  • Münchner FOM Professor baute Einrichtung für Kinderbetreuung

Münchner FOM Professor baute Einrichtung für Kinderbetreuung

„Wenn ich die Kinder dort spielen sehe, weiß ich, dass sich der Stress gelohnt hat“

Der enge Bezug von Wissenschaft und Wirtschaftspraxis war für ihn immer schon wichtig. Er studierte Flugzeugbau und BWL, war während seiner Promotion geschäftsführender Gesellschafter eines Münchner Unternehmens, danach Vorstandsvorsitzender einer türkischen Firma und gründete später ein Start-up in München. Seit 2015 ist Prof. Dr. Kemal Orak hauptberuflicher Dozent für Allgemeine BWL, insbesondere International Management und Entrepreneurship an der FOM Hochschule in München. Von seiner früheren Firma besitzt der Professor nur noch das Gelände. Und um dieses nachhaltig nutzbar zu machen, baute er dort eine Einrichtung für Kinderbetreuung.

27.02.2020 | München

Insgesamt 65 Kinder im Alter von ein bis zehn Jahren besuchen mittlerweile die internationale Kindertagesstätte „Kuschel und Carlos“ in Obermenzing, werden dort zweisprachig betreut und profitieren von einem neuen, modernen Gebäude sowie einem großzügigen Außengelände. Neben Krippenplätzen gibt es dort einen Kindergarten sowie Hortplätze für Grundschulkinder. „Der Weg von der Idee über die Einbindung der Stadt München und die Bauphase bis hin zur Kitaeröffnung erforderte nicht nur umfangreiches Wissen, sondern auch großes persönliches Engagement zusätzlich zu meiner Professur“, erinnert sich Orak und fügt hinzu: „Wenn ich die Kinder heute dort spielen sehe, weiß ich, dass sich der Stress gelohnt hat.“

Als Eigentümer, Investor und Bauherr erhielt Professor Orak für den Umbau einen Zuschuss der Landeshauptstadt München. „Dafür hat die Kommune die Sicherheit, Gebäude und Gelände mindestens 25 Jahre lang für die Kinderbetreuung nutzen zu können“, so der FOM Professor. „Sollte der derzeitige Betreiber in diesem Zeitraum kündigen, fallen die Plätze also automatisch an die Stadt. Auf diesem Weg ist sichergestellt, dass dort noch vielen kleinen Menschen frühkindliche Bildung zuteilwerden wird.“