• FOM
  • 2019
  • Oktober
  • Automotive Health Conference 2019: Bald Gesundheitschecks im Auto?

Automotive Health Conference 2019

Bald Gesundheitschecks im Auto?

Im Schnitt verbringen die Deutschen rund vier Jahre ihres Lebens im Auto – Grund genug, das neue Geschäftsfeld „Automotive Health“ weiter auszubauen: Sitzmassagen, Einschlaf- und Stresserkennung, Erfassen und Auswerten von Vitaldaten bis hin zu Sitzen, die an die eigene Wirbelsäule angepasst sind. Am 29. Oktober veranstaltet die FOM Hochschule in Düsseldorf die zweite, für Teilnehmende kostenfreie „Automotive Health Conference“ in Deutschland. Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft geben einen Überblick über aktuelle Entwicklungen und diskutieren anhand praktischer Anwendungsbeispiele Chancen und Grenzen der neuen Technologien.

22.10.2019 | Düsseldorf

„Automotive Health“ verbindet Gesundheit mit Mobilität. Wie sieht das Auto der Zukunft aus? Welche Gesundheits- und Wellnessdienstleistungen wird es während der Fahrt bereitstellen können? Und wer hat neben dem Nutzer des Autos Interesse an den erhobenen Daten?

Persönlichkeiten der Gesundheits- und Automobilbranche werden aus der Praxis und der Forschung berichten – darunter unter anderem Verantwortliche für Digitalisierung im Gesundheitswesen und Automotive Health, zum Beispiel von der Volkswagen AG, von Flying Health, WearHealth und der Unity AG.

Prof. Dr. David Matusiewicz, Direktor des Instituts für Gesundheit & Soziales (ifgs) weiß: „Das Auto wird zu einer mobilen Gesundheitskabine und der Fahrer, der irgendwann auch nicht mehr selbst fahren muss, wird die Zeit im Auto für seine Gesundheit nutzen.“

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldungen nimmt Fabienne Kickartz gerne unter fabienne.kickartz@fom.de entgegen.

Am 29. Oktober findet in Düsseldorf die zweite Automotive Health Conference Deutschlands statt (Foto: metamorworks)

Kompakt

2. Automotive Health Conference 2019

Dienstag, 29. Oktober 2019, 11.30 – 15 Uhr 

FOM Hochschulzentrum, Toulouser Allee 53, 40476 Düsseldorf