• FOM
  • 2019
  • Oktober
  • 4. Münchner FOM Frauen-Forum: Vorurteile erkennen und Chancen nutzen

4. Münchner FOM Frauen-Forum

Vorurteile erkennen und Chancen nutzen

Beim 4. Münchner FOM Frauen-Forum zum Thema „Frauen & Karriere im digitalen Zeitalter“ hielt Prof. Dr. Isabell M. Welpe, Inhaberin des Lehrstuhls für Strategie und Organisation an der TU München, einen praxisnahen Vortrag. Sie machte deutlich, dass Frauen obwohl sie oftmals gleiche Qualifikationen und Kompetenzen mitbringen, in Führungspositionen immer noch unterrepräsentiert sind.

29.10.2019 | München
Prof. Dr. Isabell M. Welpe

Einen Grund dafür sieht Prof. Welpe in den unbewussten Rollenerwartungen, die eine bessere Passung von Männern zu Führungspositionen suggerieren. Gleichzeitig ließ sie aber keinen Zweifel daran, dass diese Rollenklischees auch dazu führen, dass Männer in anderen Kontexten benachteiligt werden. Anhand verschiedener wissenschaftlicher Studien zeigte die Professorin auf, dass diese Rollenbilder auch heute noch die Leistungsbewertung und die Karriereentwicklung von Frauen und Männern maßgeblich beeinflussen.

In der anschließenden Diskussion bestätigten Teilnehmerinnen, dass es nicht einfach ist, in eine Führungsposition zu kommen und sich dort auch erfolgreich zu behaupten. Das eigene Wollen reiche alleine meistens nicht aus, auch wenn allen bewusst sei, dass dies die erste und wichtigste Voraussetzung für den eigenen Karriereweg ist.

Allen Teilnehmerinnen wurde auf dem Frauen-Forum bewusst, was jeder selbst tun kann, um zukünftig vorurteilsfreier zu agieren. Gleichzeitig erhielten die Anwesenden konkrete Anregungen für ihre Karriere und Tipps, um sich in Zeiten der Digitalisierung noch besser behaupten zu können.