• FOM
  • 2019
  • November
  • FOM und Spix beschließen Zusammenarbeit: Innovative Weiterentwicklung in Wesel

FOM und Spix beschließen Zusammenarbeit

Innovative Weiterentwicklung in Wesel

15.11.2019 | Wesel

Die FOM Hochschule in Wesel baut kontinuierlich die Zusammenarbeit mit verschiedenen Unternehmen der Region aus – neuester Partner: Die sozial psychiatrische Initiative Xanten, kurz: Spix. Der gemeinnützige, eingetragene Verein betreibt in den Kreisen Wesel und Kleve Einrichtungen der Gemeindepsychiatrie, z.B. Wohnheime, Werkstätten und ambulante Dienste, die auch als Einsatzmöglichkeiten für FOM Studierende und Absolventen des Studiengangs „Sozialen Arbeit“ in Frage kommen. Die innovative Weiterentwicklung der Einrichtungen und Dienste und der stetige Austausch von Theorie und Praxis stehen im Vordergrund dieser Kooperation.

 

Dr. Jo Becker, Geschäftsführer von Spix: „Wir brauchen Innovation und das können wir nicht aus eigener Kraft schaffen. Wir hoffen auf den kritischen Blick, vielleicht auch Ideen, was wir besser machen können.“ Spix heißt Studierende als Praktikanten willkommen – und sei es nur für einen Tag. Becker und seine Kollegen sind außerdem an einem Seminar für das erste Semester beteiligt, in dem es um die Praxis der sozialen Arbeit geht.

Prof. Dr. Gottfried Richenhagen, wissenschaftlicher Gesamtstudienleiter der FOM in Wesel und Marcel Sassenberg, Geschäftsleiter der Weseler FOM freuen sich auf die Zusammenarbeit und sehen viele Vorteile für beide Seiten in dieser geschlossenen Kooperation.

Im Anschluss an die Unterzeichnung gab Spix im Modul „Einführung in die Soziale Arbeit“ Einblicke in die Arbeit der Gemeindepsychiatrie und stellte den Studierenden die Besonderheiten der Zusammenarbeit mit seelisch Erkrankten vor. Zukünftig haben Studierende der FOM die Option, erforderliche Praxiszeiten in den besagten Einrichtungen abzulegen.

Prof. Dr. Richenhagen, wissenschaftlicher Gesamtstudienleiter der Weseler FOM und Dr. Jo Becker, Geschäftsführer von Spix unterzeichnen den Kooperationsvertrag (Foto: FOM)
Valentin Leber von Spix hielt einen Vortrag im Modul "Einführung in die Soziale Arbeit" (Foto: FOM)