• FOM
  • 2019
  • Mai
  • Benchmark in Sachen Kundenorientierung: FOM Studierende auf Exkursion zu Globetrotter

Benchmark in Sachen Kundenorientierung

FOM Studierende auf Exkursion zu Globetrotter

Beim Outdoor-Ausrüster Globetrotter mit insgesamt 13 „Erlebnisfilialen“ steht das Kundenerlebnis an erster Stelle. Davon konnten sich FOM Studierende der beiden Module „Customer Relationship Management“ im Bachelor-Studiengang Marketing & Digitale Medien und „(e)CRM“ in den Master-Studiengängen Marketing & Communication und Sales Management im Rahmen einer Exkursion vor Ort überzeugen.

21.05.2019 | Frankfurt a. M.

„Wer bei uns die Vorteile eines guten Schlafsacks auf unebenem Grund selbst getestet oder seine Kletterschuhe an unserer hauseigenen Boulderwand ausprobiert hat, bei dem ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass er das Produkt auch kaufen wird“, so Elias Schreiber, verantwortlich für Marketing und Eventmanagement bei Globetrotter Frankfurt. Er führte die interessierten berufsbegleitend Studierenden durch das Haus.

Neben einem einzigartigen Kauferlebnis und guter Beratung erfuhren die Studierenden, dass Globetrotter seine Kunden u.a. mit einem eigenen Kundenmagazin, einer Kundenkarte sowie  mit zahlreichen Events und Veranstaltungen nicht nur gewinnt, sondern auch langfristig zu binden versucht. „Globetrotter ist sicherlich in Sachen Kundenorientierung ein Benchmark“, bewertet Prof. Dr. Marcus Stumpf, der die Exkursion organisierte, den Outdoor-Riesen. Und fügt hinzu: „Für die Studierenden ist es spannend, wie Theorie in die Praxis umgesetzt und so das Erlernte greifbar wird, das konnten wir hier heute erleben.“

FOM Studenten bei Globetrotter
FOM Studierende haben bei einer Exkursion das Marketing von Globetrottter unter die Lupe genommen. (Foto: Stumpf/FOM)