• FOM
  • 2019
  • August
  • Konferenz im November "Agenda 2030: Systemische Perspektiven"

Konferenz zu den "Sustainable Development Goals" der Vereinten Nationen

Die Agenda 2030: Systemische Perspektiven

Seit dem 01.01.2016 stellt die Agenda 2030 mit den 17 Sustainable Development Goals (SDGs) den international abgestimmten Ansatz der UN für die nächsten 15 Jahre mit Blick auf eine nachhaltige Entwicklung dar. Zweifelsohne ist das Zustandekommen dieser Agenda als großer Erfolg zu werten. Allerdings ist es nur auf der Ebene der Worte ein einfaches Unterfangen, die verschiedenen Anliegen, die sich hinter dem Leitbild einer nachhaltigen Entwicklung verbergen, nebeneinander zu stellen. Auf der Ebene der Realisierung und Umsetzung werden schnell prinzipielle Schwierigkeiten und Herausforderungen deutlich. 

28.08.2019

Im Rahmen der Konferenz "Die Agenda 2030: Systemische Perspektiven" soll gemeinsam mit den Referentinnen, Referenten und Teilnehmenden der aktuelle Stand der Entwicklung in einzelnen relevanten Handlungsfeldern der Agenda 2030 zu den Themen Klimaschutz, globale Wertschöpfungsketten und Mobilität erörtert und diskutiert werden. Das Potential sowohl von interdisziplinären, ganzheitlichen Ansätzen (Systemtheorie) als auch von Initiativen aus Wirtschaft und Politik für zukünftige Entwicklungen wird ebenfalls thematisiert. 

Die Vielfalt der Konferenzformate - Key Notes, Podiumsdiskussionen und Workshops - soll den offenen Austausch und das Networking fördern. 

Die Konferenz richtet sich an Personen aus den Bereichen Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft, die sich in ihrem Umfeld für eine nachhaltige Entwicklung einsetzen. 

Zur Konferenz erscheint ein gleichnamiger Sammelband im Springer Gabler Verlag. Herausgeberinnen sind Prof. Dr. Estelle Herlyn und Prof. Dr. Magdalène Lévy-Tödter. 

Termin:
Donnerstag, 7. November 2019, 10-17 Uhr

Ort:
FOM Hochschulzentrum Düsseldorf, Toulouser Allee 53, 40476 Düsseldorf

Ablauf

Ab 9:30 Uhr
Einlass

10:00 Uhr
Begrüßung

Prof. Dr. Thomas Heupel, Prorektor Forschung der FOM Hochschule

Dipl.-Volksw. Daisuke Motoki, Gesamt-Geschäftsleitung FOM Hochschulzentrum Düsseldorf

Prof. Dr. Estelle L. A. Herlyn und Prof. Dr. Magdalène Lévy-Tödter, wissenschaftliche Leiterinnen des KompetenzCentrums für nachhaltige Entwicklung (KCN) der FOM Hochschule

10:20 Uhr
Key Note 1: „SUVs oder SDGs? Die Nachhaltigkeitsreise der SAP"
Daniel Schmid, Chief Sustainability Officer, SAP

11:00 Uhr
Key Note 2: „Wissen oder Werte – Beitrag der Hochschulbildung zur nachhaltigen Entwicklung"
Prof. Dr. Alexander Siegmund, Professor für Physische Geographie, PH Heidelberg, Inhaber des UNESCO-Lehrstuhls für Erdbeobachtung und Geokommunikation an Welterbestätten und Biosphärenreservaten 

11:40 Uhr:
Moderiertes Gespräch mit den Referenten
Moderation: Prof. Dr. Estelle Herlyn

12:15 Uhr
Mittagspause

13:00 Uhr
Parallel stattfindende Workshops
Die einzelnen Themen, Experten und Moderatoren finden Sie in den folgenden Dateien:
Workshop I
Workshop II
Workshop III
Workshop IV

14:30 Uhr
Präsentation der Workshop-Ergebnisse
Moderation: Prof. Dr. Achim Lerch, FOM Hochschule

15:15 Uhr
Pause

15:45 Uhr
Key Note 3: Agenda 2030: So könnte es gehen - Lösungsansätze mit System"
Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. Franz Josef Rademacher, Vorstand des Forschungsinstituts für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung (FAW), Präsident des Senats der Wirtschaft e. V. 

16:30 Uhr
Abschlussgespräch
mit Dr. Heinrich Bottermann, Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW

Moderation: Prof. Dr. Estelle Herlyn, FOM Hochschule

17:00 Uhr
Ende der Veranstaltung 

Anmeldung

Auf der Konferenz-Website finden Sie alle Konferenzdetails und Anmeldemöglichkeiten.

Die Teilnahme ist kostenfrei.