• FOM
  • 2019
  • April
  • Aus Kommilitonen werden Geschäftspartner

Fairfellows und super.natural

Aus Kommilitonen werden Geschäftspartner

Für die Gründung eines eigenen Unternehmens braucht es fachliche Erfahrung und Mut. Die Münchner FOM Studentin Lisa Brade verfügt über beides und rief 2018 gemeinsam mit zwei Branchenkolleginnen die Fairfellows GmbH ins Leben. Fairfellows ist ein Full-Service-Anbieter für Messestandbau und weitere Services zur Vorbereitung und Erfolgskontrolle von Messeteilnahmen. Seit gut einem halben Jahr begleiten die drei jungen Frauen Aussteller und Messeveranstalter im süddeutschen Raum. Ihren ersten großen Auftrag realisierten sie dieses Jahr auf der Sportmesse ISPO in München. Und dieser Auftrag zeigt: An der FOM lernen Studierende nicht nur neues Fachwissen, sondern auch potenzielle Geschäftspartner kennen.

08.04.2019 | München

„Lars Kämper und ich studieren seit März 2017 am Münchner FOM Hochschulzentrum im Master-Studiengang IT Management und haben schon mehrere gemeinsame Seminarprojekte durchgeführt“, erklärt Lisa Brade. „Dabei bekam er natürlich mit, dass ich eine eigene Firma gegründet habe.“ Kämper selbst arbeitet bei dem Sportbekleidungshersteller super.natural, der jedes Jahr auf der ISPO ausstellt. „Relativ kurzfristig entschied sich Lars‘ Arbeitgeber Anfang des Jahres, die Umsetzung seines Messestands in unsere Hände zu geben“, erinnert sich Lisa Brade. „Das war für uns als Start-up eine große Chance, die wir gerne genutzt haben.“ Das Ergebnis war ein Messestand, der die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich zog und die Grundlage für eine langfristige Zusammenarbeit bildet. „Der tolle Stand hat definitiv zu unserem Messeerfolg beigetragen“, so Adrian Rief, der bei dem Sportartikelhersteller für die Planung und Abnahme des Stands verantwortlich war.

FOM Netzwerk wichtig für berufliche Zukunft

Neben neuen Geschäftspartnern nimmt Lisa Brade aus ihrem Studium natürlich auch viel wertvollen Input mit in die eigene Firma. „Meine Co-Gründerinnen kommen wie ich aus der Messebranche, haben aber andere Fächer studiert. Mit meinem Management-Wissen aus dem Master-Studium ergänzen wir uns hervorragend“, betont die 28-Jährige. Vor ihrem Master-Studium hatte sie an der FOM bereits den Bachelor of Arts in International Management absolviert. „Sowohl das Bachelor-Studium, als auch die Bachelor-Arbeit habe ich überwiegend in englischer Sprache absolviert. Heute profitiere ich sehr davon, denn rund 60 Prozent unserer Kunden sind englischsprachig. Außerdem habe ich an der FOM viele interessante Menschen kennengelernt und konnte mir so ein Netzwerk aufbauen, das für meine berufliche Zukunft sehr wichtig ist."

Noch arbeitet Lisa Brade an zwei Tagen pro Woche zusätzlich als Projektmanagerin in der IT-Branche – „der doppelte Boden zur Sicherung der Miete gibt ein gutes Gefühl“. Doch die Auftragslage für 2019 liegt in ihrem Start-up schon jetzt weit über den Erwartungen und bestärkt Lisa Brade und ihre Kolleginnen in ihrer Gründungsidee: als zentraler Ansprechpartner Messestände zu realisieren, von der Konzepterstellung über die deutschlandweite Auswahl der passenden Umsetzungspartner bis hin zur noch so kleinen Kundenbestellung vor Ort. Lisa Brade: „Ich freue mich bereits jetzt auf die Zeit, in der ich mich voll und ganz unserer eigenen Firma widmen kann.“

FOM Studentin Lisa Brade aus München hat die Fairfellows GmbH gegründet
Die Münchner FOM Studentin Lisa Brade (Mitte) hat sich mit zwei Kolleginnen selbständig gemacht und einen Full-Service-Anbieter für Messestandbau gegründet (Fotos: fairfellows)


Messestand auf der Münchner ISPO