• FOM
  • 2019
  • April
  • 7. Frankfurter Exkurs am 11. April: Was bedeutet es, frei zu sein?

7. Frankfurter Exkurs: „Verdammt zur Freiheit“

Was bedeutet es, frei zu sein?

Freiheitsstatue. Freiheitsstrafe. Freiheitskämpfer – alles Begrifflichkeiten, die wohl den meisten vertraut sind. Doch: Was bedeutet eigentlich Freiheit und „frei“ leben? Schon seit der Antike ist dies ein zentrales Thema – und so wesentlich diese Thematik eben ist, so vielfältig sind auch die Interpretationsversuche. Am 11. April spricht Referent Dr. Thomas Meyer, Autor und Wissenschaftsphilosoph, beim 7. Frankfurter Exkurs über die „Freiheit, frei zu sein“.

04.04.2019 | Frankfurt a. M.

Frei von Ängsten und Zwängen leben. Gesellschaftliche Angelegenheiten mitbestimmen. Eine eigene politische Stimme haben – alles Aspekte der Freiheit? Meyer veröffentliche insgesamt zwölf Bücher als Autor oder Herausgeber, unter anderem Hannah Arendts „Die Freiheit, frei zu sein“ (2018). Die Philosophin und Soziologin Hannah Arendt (1906-1975) blickte in ihrem Buch von 1963 insbesondere auf die Revolutionen der letzten 250 Jahre zurück und geht der historischen Entwicklung des Begriffs nach. Meyer sieht Arendts Erkenntnisse als aktuelle Grundlage der Diskussion rund um die Frage der Freiheit an.

7. Frankfurter Exkurs: „Verdammt zur Freiheit? Von der Freiheit, frei zu sein!“

11. April 2019 um 18 Uhr

am FOM Hochschulzentrum Frankfurt, Franklinstraße 52

Die Veranstaltung ist kostenfrei, Anmeldung per E-Mail an: studienberatung@fom.de

FOM Frankfurt Exkurs Politik Freiheit
Was bedeutet Freiheit für jeden einzelnen von uns? (Foto: istock/AleksandarNakic)