20.06.2017 | Mannheim

FOM in Mannheim und IHK Rhein-Neckar informieren:

Wie Megatrends eine Generation beeinflussen

Foto: Thinkstock 501796329
Foto: Thinkstock 501796329

Wer es versteht qualifizierte Nachwuchskräfte zu finden und langfristig zu binden, sichert sich eine der wichtigsten Ressourcen, um als Unternehmen wettbewerbsfähig zu bleiben. Auf der Suche nach den passenden Kandidaten müssen Personalverantwortliche wissen, was die junge Generation in ihrer Laufbahngestaltung beeinflusst. Genau das ist Thema bei der „Ausbilderkonferenz 2017“ zu der die FOM Hochschule in Kooperation mit der IHK Rhein-Neckar einlädt. Am 23. Juni diskutieren Recruiter und Personalentwickler über die Auswirkungen von gesellschaftlichen Megatrends auf die junge Zielgruppe.

Eine Referentin auf der Konferenz ist Prof. Dr. Julia Naskrent, FOM Professorin für BWL. Sie stellt in ihrer Session Trends vor, die beispielhaft den digitalen Wandel in der Arbeits- und Lebenswelt zeigen. Auch der Drang nach Selbstverwirklichung und seine Bedeutung für die Personalentwicklung ist Thema in ihrem Vortrag. „Die Zielgruppe von Recruitern wird heutzutage durch eine Vielzahl an schnelllebigen Trends beeinflusst. Wer qualifiziertes Personal für sich gewinnen möchte, muss deshalb flexibel auf die Bedürfnisse der Nachwuchskräfte reagieren können“, sagt Harald Töltl, Geschäftsführer Berufsbildung an der IHK Rhein-Neckar. Recruiter und Personalentwickler erfahren auf der Ausbilderkonferenz außerdem, wie sie die Weiterbildungsbereitschaft der Nachwuchskräfte nutzen können und welche Herausforderungen Handysucht am Arbeitsplatz darstellt.

Das Programm im Überblick:

Ab 08:30 Uhr  Informelles Eintreffen und Frühstück

09:00 Uhr Begrüßung und gegenseitiges Kennenlernen
Dr. Grit Würmseer, Geschäftsleitung FOM Mannheim, und Harald Töltl, Geschäftsführer Berufsausbildung IHK Rhein-Neckar

09:30 Uhr Impulsvortrag „Wie Megatrends eine Generation beeinflussen“
Prof. Dr. Julia Naskrent
Professorin für BWL, insbesondere Marketing
FOM Siegen

10:00 Uhr Interaktiver Erfahrungsaustausch – Entwicklung von Best Practices

10:45 Uhr Ergebniszusammenfassung und Abschluss der Veranstaltung

11:00 Uhr Offizielle Verabschiedung und Möglichkeit zum Netzwerken

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldungen nimmt Nora Harris gerne unter der E-Mail-Adresse nora.harris@fom.de oder unter der Telefonnummer 0621 – 1789 405 18 entgegen.