• FOM
  • 2016
  • Oktober
  • Von der sozialen zur ökosozialen Marktwirtschaft: Prof. Dr. Herlyn mit Einsichten zur Einkommensverteilung
21.10.2016 | Bonn

Aktuelles

Von der sozialen zur ökosozialen Marktwirtschaft: Prof. Dr. Herlyn mit Einsichten zur Einkommensverteilung

„Der Trend zu immer größer werdenden Einkommens- und Vermögensunterschieden nimmt einen besorgniserregenden Verlauf – weltweit, aber auch innerhalb der OECD-Staaten“, konstatiert Prof. Dr. Estelle Herlyn. Welche ökonomischen, sozialen und ökologischen Folgen das hat, und mit welchem Ansatz diese Fehlentwicklung eventuell abgewendet werden kann, erläutert die Rektoratsbeauftragte für Nachhaltigkeit & Wirtschaftsethik am 24. November 2016 in Bonn.

Prof. Dr. Herlyn bei einer Veranstaltung des KCC KompetenzCentrum für CSR
Prof. Dr. Herlyn bei einer Veranstaltung des KCC KompetenzCentrum für CSR

Die FOM-Expertin ist eine von insgesamt elf Gastdozentinnen und -dozenten der mehrtägigen Lehrveranstaltung „Von der sozialen zur ‚ökosozialen‘ Marktwirtschaft. Ökologie und Ökonomie im Fokus von Politik und Gesellschaft“. Hinter der Reihe stehen das vom Senat der Wirtschaft e.V. getragene Senatsinstitut für gemeinwohlorientierte Politik – vertreten durch Dr. Christoph Brüßel - und die Universität Bonn – vertreten durch Prof. Dr. Volker Kronenberg. Gemeinsam mit den beiden Organisatoren erörtern die Referentinnen und Referenten im Anschluss an ihre jeweiligen Vorträge den aktuellen Zustand und die Zukunft der sozialen Marktwirtschaft.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Sie findet statt im Hauptgebäude der Universität Bonn (Hörsaal V). Weitere Informationen zu Inhalten sind dem Flyer zu entnehmen.