• FOM
  • 2016
  • März
  • Große Ehre für FOM-Absolvent André Gronau: Gewinner des Thesis Awards präsentierte Ergebnisse auf dem Deutschen Logistik-Kongress
15.03.2016 | Essen

Aktuelles

Große Ehre für FOM-Absolvent André Gronau: Gewinner des Thesis Awards präsentierte Ergebnisse auf dem Deutschen Logistik-Kongress

Vor großem Publikum hat FOM-Absolvent André Gronau die Ergebnisse seiner preisgekrönten Bachelor-Thesis präsentiert. Gronau wurde nicht nur von der Bundesvereinigung Logistik für seine hervorragende Abschlussarbeit mit dem Thesis Award ausgezeichnet; auf dem 32. Deutschen Logistik-Kongress in Berlin gehörte der 28-jährige zu fünf Absolventen, die ihre Arbeiten im Rahmen der Thesis Conference exemplarisch vorstellen durften. 

FOM-Absolvent André Gronau: Ausgezeichnet mit dem Thesis Award der Bundesvereinigung Logistik (Foto: BVL)
FOM-Absolvent André Gronau: Ausgezeichnet mit dem Thesis Award der Bundesvereinigung Logistik (Foto: BVL)

„Ich bin sehr stolz, dass ich diese Chance bekommen habe, vor den Experten der Branche meine Ergebnisse zu präsentieren“, sagte Gronau. „Die Arbeit, die ich in die Thesis gesteckt habe, hat sich damit mehr als gelohnt.“

Gronau, der bei der Hilti Deutschland Logistik GmbH in Oberhausen als Abteilungsleiter Lagerlogistik tätig ist, resümiert in seiner Bachelor-Abschlussarbeit: „Um die hohen Anforderungen der Kunden im Handel zu erfüllen, ist die Kooperation von Herstellern und Händlern in Form des Managementkonzeptes Efficient Consumer Response in Zukunft unabdingbar.“

André Gronau hatte Akteure aus dem Handel und von Herstellerseite sowie Logistikdienstleister und –experten befragt und aus den Antworten Handlungsempfehlungen für den Handel entwickelt. „Unternehmen müssen zum Beispiel zusätzlich Konzepte und Strategien entwickeln, welche unterschiedlichen Vertriebskanäle sie einsetzen können, um eine hohe Kundenzahl zu bedienen“, so Gronau. 

Der 28-Jährige hatte die Arbeit mit dem Titel „Zukünftiger Einsatz von Efficient Consumer Response im Handel - am Beispiel des Multichannel“ im Rahmen seines berufsbegleitenden Bachelor-Studiengangs Business Administration verfasst. FOM-Wirtschaftsinformatik-Professor Dr. Gregor Sandhaus hatte die Abschlussarbeit bei der Bundesvereinigung Logistik eingereicht, weil Gronau sich mit einer „zukunftsorientierten und praxisnahen Fragestellung für Unternehmen befasst hat. Dazu hat er wissenschaftlich methodisch herausragend gearbeitet.“

Die Arbeit von André Gronau sei ein hervorragendes Beispiel für das Erfolgskonzept Studium neben dem Beruf. Prof. Sandhaus. „Mit der fachlichen Expertise einerseits und der wissenschaftlichen Befähigung andererseits konnte er einen wesentlichen Beitrag auf dem Deutschen Logistik-Kongress leisten.“