• FOM
  • 2020
  • Oktober
  • Prof. Dr. Angela Witt-Bartsch zur DFK Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt

Prof. Dr. Angela Witt-Bartsch zur DFK Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt

„Mit jeder Generation ändern sich Erwartungen an Führungskonzepte“

Ohne ehrenamtliches Engagement könnte eine Vielzahl an Verbänden hierzulande überhaupt nicht existieren. Die Münchner FOM Professorin Dr. Angela Witt-Bartsch weiß dies und unterstützt seit sieben Jahren den DFK Verband für Fach- und Führungskräfte ehrenamtlich in unterschiedlichen Funktionen. Auf der ersten virtuellen Verbandstagung wurde sie jetzt zur neuen Aufsichtsratsvorsitzenden des DFK gewählt.

22.10.2020 | München

„Ich freue mich über das Vertrauen, das mir entgegengebracht wird, ebenso wie über meine neuen Aufgaben, die mit dieser Funktion verbunden sind“, so die FOM Professorin, die in München u.a. im Bereich der Organisations- und Personalentwicklung lehrt und als Academic Coach Studierende unterstützt. In der Vergangenheit hatte sie bereits federführend an der Kooperation der FOM Hochschule mit dem DFK Verband für Fach- und Führungskräfte mitgewirkt. Diese Zusammenarbeit wird auch sichtbar in vielen gemeinsamen Veranstaltungen, wie z.B. die jährlichen Münchner FOM Frauen-Foren. „Die FOM ist eine Hochschule für Berufstätige und hat wirtschaftliche Fragestellungen seit jeher im Fokus“, so die Professorin, „das Thema Führung hat dabei stets hohe Priorität, denn mit jeder neuen Generation ändern sich auch die Erwartungen an Führungskonzepte und -modelle. Unseren Studierenden aktuelle Entwicklungen und Lösungsansätze beispielsweise in Form von Praxisvorträgen oder Cases zu bieten, gelingt uns mit dieser Kooperation ganz hervorragend.“

Der DFK hat rund 20.000 Mitglieder, sein neuer Aufsichtsrat arbeitet ehrenamtlich und setzt sich aus vier Frauen und fünf Männern zusammen.

 

Prof. Dr. Angela Witt-Bartsch lehrt an der FOM in München und ist neue DFK Aufsichtsratsvorsitzende (Foto: FOM/Tom Schulte)