• FOM
  • 2020
  • Oktober
  • Beim Onlineshoppen Gutes tun: FOM Student Lukas Gardemann will Menschen in Not helfen

Beim Onlineshoppen Gutes tun

FOM Student Lukas Gardemann will Menschen in Not helfen

Was haben Mützen, Schlüsselanhänger, Upcycling-Bauchtaschen und Traumfänger aus Lukas Gardemanns Onlineshop gemeinsam? Sie sind alle handgemacht und stammen aus einem Pool kreativer Freunde und Künstler, die mit ihren Werken einen kleinen Beitrag leisten wollen: Die Flüchtlingskrise bewegte FOM Student Lukas so sehr, dass er kurzerhand den Verein handmade.help gründete und einen Onlineshop zur Förderung von gemeinnützigen Hilfsorganisationen eröffnete. Mittlerweile hat Lukas mit weiteren engagierten jungen Leuten eine stattliche Summe zusammenbekommen, die an verschiedenste Organisationen gespendet wird.

08.10.2020 | Wesel

Zeit sinnvoll nutzen

Berufsbegleitendes FOM Studium, Eventagentur, Fotografie, eigener Verein – Lukas Gardemann ist ein Tausendsassa. Während andere Menschen im Corona-Jahr wegen beruflicher Rückschläge frustriert den Kopf in den Sand steckten, nutzte Lukas seine neuen freien Zeitressourcen für ein ganz besonderes Projekt: „Ich hatte durch Corona mehr Freizeit als zuvor und wollte etwas Sinnvolles tun“, sagt er heute rückblickend. Durch einen Radiobeitrag über Seenotretter hatte er das dringende Bedürfnis, sich intensiver mit den Lebens- und Fluchtbedingungen der Flüchtlinge auseinanderzusetzen. Da kam ihm im April die Idee, Bilder aus seiner Nebentätigkeit als Fotograf zu verkaufen und die Erlöse daraus zu 100 Prozent zu spenden. Die Spenden gehen derzeit an „Sea-Watch“, „Ärzte ohne Grenzen“ und „Mare Liberum“. „Wenn wir schon nicht selbst vor Ort tätig werden, können wir zumindest so einen kleinen Beitrag leisten“, so Gardemann. „Außerdem freuen wir uns natürlich jederzeit über KünstlerInnen, BastlerInnen und Kreative, die bereit sind, handgemachte Produkte für den Shop zu spenden.“

Bürokratie, Finanzen, Werbung – mit dem FOM Studium kein Problem

So eine Idee groß zu machen, dahinter steckt natürlich sehr viel Aufwand: Lukas kämpfte sich durch den Bürokratie-Dschungel der deutschen Vereinsgründung. Der Eventmanager gestaltete selbst einen Online-Shop und auch das Finanzielle sowie die Social Media- und Pressearbeit durften nicht zu kurz kommen: „Ich erinnerte mich immer wieder an Praxisbeispiele aus den Vorlesungen an der FOM. Insbesondere, was die bürokratischen Themen und die Buchhaltung anbelangt, helfen mir die Inhalte aus dem Studium auch in meinem momentanen Alltag enorm.“ Lukas studiert berufsbegleitend neben seinem Job in der Eventagentur im dritten Semester den Bachelor-Studiengang „Business Administration“ an der FOM in Wesel, wo er Einblicke in alle wichtigen betriebswirtschaftlichen Disziplinen, von der Personalwirtschaft über das Marketing bis zum Controlling erhält. „Ich bringe mir zwar generell immer sehr viel selbst bei, aber manche Dinge kann man sich einfach nicht selbst aneignen“, schmunzelt der junge Vereinsgründer, der mit seinem Team auch ein überregionales Netzwerk für kreative Köpfe schaffen möchte, in dem sich Gleichgesinnte inspirieren und unterstützen. Natürlich sei das Studium in Kombination mit seinem restlichen Alltag nicht immer ganz so stressfrei: „Es ist schon anstrengend. Tagsüber arbeite ich in einer Event-Agentur, abends geh ich zu Vorlesungen, nebenher noch meine Fotografie und nun der Verein“ – zum Lernen bleibe da nur noch Zeit am Wochenende – „Nur mit dem richtigen Zeitmanagement schaffe ich meinen Alltag“, sagt Lukas Gardemann und ist mit seinen Gedanken schon wieder bei der nächsten Social Media-Aktion für den Verein handmade.help.

Die Leidenschaft und Arbeit in jedem Bereich seines Lebens scheint sich jedoch zu lohnen: Lukas Landschaftsfotografien der Stadt Wesel sind derzeit im Rathaus ausgestellt, seine Klausuren aus dem letzten Semester sind alle bestanden und die gesammelte Spendensumme liegt derzeit bei 2000 Euro – Chapeau!

FOM Student Lukas Gardemann eröffnete einen Onlineshop für den guten Zweck (Foto: Privat)
Die Idee kam dem Weseler durch sein Hobby - das Fotografieren (Foto: Privat)
Ein Herbstmorgen in Wesel - derzeit sind einige seiner Werke im Rathaus ausgestellt (Foto: Lukas Gardemann)