• FOM
  • 2020
  • März
  • Drei Tage, viele Highlights: Exkursion zu Ford und in die Europa-Hauptstadt Brüssel

Drei Tage, viele Highlights:

Exkursion zu Ford und in die Europa-Hauptstadt Brüssel

05.03.2020 | Siegen

Raus aus dem Hörsaal, rein in den Reisebus: Für 20 Studierende der Siegener FOM ging es Ende Februar für drei Tage nach Brüssel. In der belgischen Hauptstadt erwartete die Teilnehmenden ein spannendes Programm mit exklusiven Führungen. Begleitet wurde die Gruppe unter anderem von Prof. Dr. Thomas Heupel, wissenschaftlicher Gesamtstudienleiter am Siegener Hochschulzentrum, und FOM Geschäftsleiter Thomas Scheicher.

Bereits vor der Ankunft in Brüssel durften sich die Studierenden über ein erstes Highlight freuen: Bei einem Zwischenstopp in Köln-Niehl besuchte die Gruppe das 170.000 Quadratmeter große Gelände der Ford-Werke. Im Rahmen einer Werkstour blickten die Studierenden hinter die Kulissen der Automobilproduktion – und durften sogar in einem Ford probesitzen, der gerade „frisch vom Band“ kam.

In Brüssel führte die Exkursion natürlich ins Europaviertel: Bei einem Rundgang durch das Parlamentsgebäude erfuhren die Studierenden allerhand über die Strukturen, Aufgaben und Befugnisse des Europäischen Parlaments. FOM Geschäftsleiter Thomas Scheicher: „Die Führung war sehr interessant. Wir haben zum Beispiel erfahren, dass im Parlament aktuell 24 offizielle Arbeitssprachen zugelassen sind – die fest angestellten Dolmetscher müssen mindestens fünf davon beherrschen. Der Hintergrund: Jedes Parlamentsmitglied soll die Möglichkeit haben, in seiner Muttersprache zu sprechen, um sich bestmöglich ausdrücken zu können.“ Einblicke in die Vergangenheit und Gegenwart Europas gab es anschließend im Haus der Europäischen Geschichte.

Am dritten Tag stand vor der Heimfahrt noch eine Stadtrundfahrt auf dem Programm – inklusive Besichtigung des berühmten Atomiums. Thomas Scheicher freut sich über den Erfolg der Exkursion: „Das Feedback war durchweg positiv, allen hat es super gefallen. Die Studierenden haben viel gelernt, viel gesehen und sich intensiv mit ihren Kommilitonen vernetzt.“

Besuch Ford-Werke
Zwischenstopp in Köln-Niehl: Hier besichtigen die Studierenden die Ford-Werke. (Foto: FOM)
Besuch im Europäischen Parlament
Der Besuch des Europäischen Parlaments gehörte zu den Highlights der Exkursion. (Foto: FOM)