• FOM
  • 2020
  • Januar
  • Farbenfrohes Frühlingsfest zum „Jahr der Ratte“

Chinas FOM Studierende und Professoren freuen sich auf das chinesische Neujahr

Farbenfrohes Frühlingsfest zum „Jahr der Ratte“

14.01.2020 | Essen

Am chinesischen „Frühlingsfest“ (農曆新年 / 农历新年) feierte die FOM in Essen jetzt die Vorfreude auf das neue Jahr, das im chinesischen Kalender am 25. Januar beginnt. Mit Chorgesang, Peking-Oper und klassischem Tanz zelebrierten die Studierenden und Professoren das wichtigste traditionelle Fest Chinas in der Essener Weststadthalle. Gemeinsam begrüßten sie das Jahr 2020 – das Jahr der Ratte – das für ein starkes, gewinnbringendes und glückliches Jahr steht, kreative Energie bringen soll und als ein großartiges Jahr für die Gründung und Entwicklung gilt.

Organisiert wurde die Feier durch den Verein der chinesischen Studierenden und Wissenschaftler in Essen e.V. Der Verein unterstützt die Studierenden in vielen Belangen – darunter auch bei der Organisation der Frühlingsfestfeier, die dieses Jahr bereits zum 6. Mal stattfand. Um das kommende Jahr zu empfangen, stellten die Organisatoren (hauptsächlich FOM Studierende) ein vielfältiges Programm zusammen, das zahlreiche chinesische kulturelle Highlights beinhaltete und den Studis somit fernab ihrer Heimat ein Stück China ins Ruhrgebiet brachte.

Prof. Dr. Axel Müller wünschte im Namen der FOM Hochschulleitung allen Anwesenden alles Gute für das kommende chinesische Jahr und sprach insbesondere den Organisatoren einen besonderen Dank sowie persönliche Grüße von FOM Geschäftsführer Klaus Dieter Braun aus.  

Da mehrheitlich FOM Studierende unter den Gästen waren, kam der Auftritt von Prof. Dr. Müller, Prof. Dr. Eigenstetter und Prof. Dr. Oberheitmann besonders gut an – denn die meisten Studierenden kennen die Professoren schließlich nur aus ihren Vorlesungen. Lin Liu, Direktorin der German-Sino School of Business & Technology, fasste zusammen: „Wir freuen uns sehr, dass die feierliche Veranstaltung wieder so gelungen ist. Es ist großartig zu sehen, dass unsere Studierenden so sozial engagiert sind und eigenständig eine solch große Veranstaltung planen, organisieren und durchführen.“

Der Auftritt von Prof. Dr. Müller, Prof. Dr. Eigenstetter (mitte) und Prof. Dr. Oberheitmann (links) kam besonders gut bei den chinesischen Studierenden an (Foto: FOM)
Die FOM in Essen feierte die Vorfreude auf das neue Jahr, das im chinesischen Kalender am 25. Januar beginnt (Foto: FOM)
Die Veranstaltung in der Weststadthalle war wieder mal sehr gut besucht (Foto: FOM)
Die Organisatoren stellten ein vielfältiges Programm mit kulturellen Highlights, Musik & Tanz zusammen (Foto: FOM)