Baiersdorfer Brodos AG kooperiert mit Nürnberger FOM Hochschule

Aus guter Erfahrung wird feste Zusammenarbeit

10.09.2019 | Nürnberg

Internationales Management gehört zum Alltag der Brodos AG. Als einer der größten Distributoren für Mobilfunklösungen in Deutschland hat das Baiersdorfer Unternehmen nicht nur Arbeitsplätze, sondern auch Geschäftspartner im Ausland. Für die akademische (Weiter-)Bildung der eigenen Mitarbeitenden hat Brodos jetzt eine Kooperationsvereinbarung mit der FOM Hochschule in Nürnberg unterzeichnet.

Aktuell sind vier Brodos-Angestellte an der FOM eingeschrieben, die Studienkosten trägt das Unternehmen. „Beide Seiten profitieren von diesem Vorgehen“, erklärt Rainer Schröder, Geschäftsleiter der FOM in Nürnberg: „Die Mitarbeitenden eignen sich neues Wissen an und qualifizieren sich damit für weitere Aufgaben. Dem Unternehmen wiederum kommt es zugute, wenn Mitarbeitende ihr neues Wissen frisch aus dem Hörsaal ins Unternehmen einbringen.“

Auch einer der heutigen Brodos-Geschäftsführer absolvierte seinen Bachelor in International Management vor einigen Jahren an der Zeltnerstraße. „Mit dem Kooperationsvertrag wollten wir unsere gute Zusammenarbeit mit der FOM auf feste Füße stellen“, so Kerstin Lehmann, Leiterin Human Resources bei der Brodos AG.

Laura Kaul, Brodos AG, und Rainer Schröder, FOM Hochschule
Laura Kaul ist bei der Brodos AG für das Recruiting zuständig und freut sich gemeinsam mit FOM Geschäftsleiter Rainer Schröder auf die weitere Zusammenarbeit (Foto: FOM)