• FOM
  • 2019
  • September
  • 650 Erstsemester starten ins berufsbegleitende Studium

Semestereröffnung in Dortmund

650 Erstsemester starten ins berufsbegleitende Studium

Die FOM Hochschule in Dortmund begrüßte rund 650 Erstsemester zum Start ins Wintersemester 2019/20. Die Auszubildenden und Berufstätigen starteten an der Lissaboner Allee ihr berufsbegleitendes Studium.

05.09.2019 | Dortmund

Aktuell mehr als 2800 Studierende und über 20  Bachelor- und Master-Studiengänge: Die FOM Hochschule in Dortmund ist erneut gewachsen. Dies ist insbesondere durch das breitgefächerte Studiengangsangebot und die verschiedenen Zeitmodelle möglich. Erstmals steht in Dortmund der weiterentwickelte Master of Arts (M.A.) in „Wirtschaft & Management“ auf dem Studienplan. Außerdem starteten zum neuen Semester unter anderem wieder die Bachelor-Studiengänge in „Maschinenbau“, „Gesundheits- und Sozialmanagement“ und „Wirtschaftsinformatik“.

„Eine große Zuwachsrate verzeichnen wir im Hochschulbereich Gesundheitswesen“, bilanziert Christian Kwiatkowski, Geschäftsleiter des FOM Hochschulzentrums in Dortmund. Man erlebe eine starke Nachfrage nach Angeboten im Gesundheitsbereich – zweifellos zurückzuführen auf die Veränderung der Bevölkerungsstruktur und das Bewusstsein einer sich immer mehr verändernden Alterspyramide der Gesellschaft. Für Christian Kwiatkowski ist die Botschaft der aktuellen Studierenzahlen klar: „Am Hochschulzentrum in Dortmund erleben wir weiterhin eine positive Entwicklung. Dies ist aber nur durch stetige Weiterentwicklung und eine strikte Orientierung unseres Angebotes an den Anforderungen des Marktes möglich“.

650 Erstsemester starten ins Studium an der FOM in Dortmund (Foto: FOM/ Peter Wieler)

Alle Informationen zum Studium an der FOM gibt es bei der Zentralen Studienberatung unter der kostenfreien Rufnummer 0800 1 95 95 95 oder unter studienberatung@fom.de.

Die nächsten Infotermine zu den Studiengängen in Dortmund:

Bachelor: Dienstag, 1. Oktober 2019, 18 Uhr, Dienstag, 5. November, 18 Uhr

Master: Dienstag, 8. Oktober 2019, 18 Uhr, Dienstag, 12. November, 18 Uhr