• FOM
  • 2019
  • August
  • Neue forschungsstarke Professorin für Karlsruhe

Neue forschungsstarke Professorin für Karlsruhe

FOM Hochschule beruft Dr. Andrea Schankin (Dipl.-Psych.)

Forschungsstark ist sie – die Liste ihrer Publikationen ist lang. Ihre Forschungsschwerpunkte reichen von der Mensch-Computer-Interaktion bis zur Wirkung unbewusster Reize auf Handlungen. PD Dr. Andrea Schankin (Dipl.-Psych.) arbeitete zuletzt am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) am Lehrstuhl Pervasive Computing Systems.

30.08.2019 | Karlsruhe

Bereits seit Beginn des Jahres lehrt die 42-Jährige an der Karlsruher FOM u.a. in den Modulen „Arbeits- & Organisationspsychologie“, „Quanitative Forschungsmethoden“ sowie „Wirtschaftspsychologie“.

Privatdozentin Dr. Andrea Schankin studierte Psychologie an der Universität Potsdam, an der sie 2002 ihr Diplomstudium mit Auszeichnung abschloss. Anschließend promovierte sie zum Thema „Wie entsteht visuelles Bewusstsein? Eine EKP-Studie über den Zusammenhang zwischen Aufmerksamkeit und Bewusstsein“ zur Dr. phil. an der Ludwig-Maximilians-Universität München und erhielt das Prädikat summa cum laude. Schankin habilitierte zudem 2014 an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg, woraufhin sie die Venia Legendi in Psychologie erhielt.

Schankin FOM Professorenernennung
Prof. Dr. Hans-Jörg Fischer, Wissenschaftliche Studienleitung Hochschulzentrum Karlsruhe, und komm. Geschäftsleiterin Dr. Katrin Martin freuen sich zusammen mit Prof. Dr. habil. Andrea Schankin (Mitte). (Foto: FOM)