• FOM
  • 2016
  • Juli
  • FOM verabschiedet 30.000sten Absolventen: „Master-Studium ist wichtiger Invest in meine Zukunft!“
18.07.2016 | Frankfurt a. M.

Aktuelles

FOM verabschiedet 30.000sten Absolventen: „Master-Studium ist wichtiger Invest in meine Zukunft!“

Ein Hoch auf den 30.000sten FOM-Absolventen: FOM-Geschäftsleiter Felix von Dobschütz (rechts) und das FOM-Team feiern Christian Berger (Foto: FOM)
Ein Hoch auf den 30.000sten FOM-Absolventen: FOM-Geschäftsleiter Felix von Dobschütz (rechts) und das FOM-Team feiern Christian Berger (Foto: FOM)

„Das Master-Studium IT-Management an der FOM Hochschule war für mich ein wichtiger Invest in mich selbst, denn jetzt stehen mir viele Wege offen und ich kann mich beruflich ganz anders entwickeln“, sagte Christian Berger. Kurz nach der erfolgreichen Verteidigung seiner Master-Thesis im Juni 2016 erfuhr der Darmstädter von seiner Auszeichnung: „Mit Christian Berger verabschieden wir im 25. Jahr unseres Bestehens den 30.000sten Absolventen der FOM Hochschule. Die hohe Absolventenzahl zeigt: Unser Konzept von einem berufsbegleitenden Präsenz-Studium mit hoher wissenschaftlicher Qualität funktioniert“, betonte Rektor Professor Dr. Burghard Hermeier. 

„Ich freue mich über diese Ehre, denn der FOM habe ich viel zu verdanken“, so Christian Berger. Ursprünglich hat der 30-jährige Wirtschaftsinformatik studiert und als Softwareentwickler gearbeitet. Als Mitarbeiter bei der Telekom-Tochter T-Systems schrieb er sich vor zwei Jahren in Frankfurt ein. „Der Master musste einfach sein, denn viele Unternehmen schauen auf die Abschlüsse, da wollte ich nicht beschränkt sein.“ Dies hat Christian Berger während seines Bachelor-Studiums bei einem Praxissemester bei SAP in Walldorf erfahren. „Dieser Blick in die Praxis hat bei mir einen Schalter umgelegt und mir die Augen geöffnet. Seitdem gebe ich Gas im Studium und im Job!“ 

Das Master-Studium IT-Management an der FOM Hochschule passte für Christian Berger inhaltlich wie zeitlich. „Ich fand es immer spannend, einen übergreifenden Blick auf mehrere IT-Systeme zu haben. Die Vorlesung Projektmanagement hat mich auf die Idee gebracht, meinen Blickwinkel zu erweitern und mich in diese Richtung beruflich weiterzuentwickeln.“ In seiner Master-Thesis über IT-Outsourcing entwickelte er anhand empirischer Untersuchungen konkrete Handlungsempfehlungen für das Projektmanagement. „Eine fundierte Arbeit, die hervorragend umgesetzt wurde,“ so die Einschätzung von Erstgutachter Prof. Dr. Dieter Litzinger, FOM Hochschulzentrum Frankfurt.

Während seiner Master-Thesis und der Tätigkeit bei T-Systems suchte Christian Berger dann tatsächlich eine neue Herausforderung und bewarb sich – mit noch wenig Berufserfahrung in diesem Bereich – im Projektmanagement. „Ich habe mich das getraut, weil die FOM mir das Wissen an die Hand gegeben hat und war nach kurzer Zeit erfolgreich!“

Seit Februar 2016 ist er als IT-Projektmanager bei greybee, einem auf Projektmanagement spezialisiertem Frankfurter Unternehmen, tätig. „Christian Berger passt mit seinem Studium und seiner Berufserfahrung genau in unser Geschäftsmodell. Die Digitalisierungsstrategien unserer Kunden erfordern Mut zum Andersdenken bei der Einführung von Big Data, Industrie 4.0, Internet of Things, Mobile-2-Mobile und Cloud Computing“, betonten Christian Maurer und Jürgen Scharf, Geschäftsführer der greybee GmbH. „Unternehmen stehen heute vor der Herausforderung, Prozesse zu optimieren, neue IT-Systeme zu integrieren und möglicherweise tiefgreifende Änderungen im Produktionsprozess umzusetzen. Christian Berger kennt beide Welten, spricht beide Sprachen und ist als Master IT-Management bestens für den Einsatz in den Projekten unserer Kunden ausgebildet.“