Studium in Hamburg

Willkommen in der Hansestadt

Prof. Dr. Willi Küpper, Ehrenvorsitzender der Studienleitung Hochschulzentrum Hamburg

Hamburg: das Tor zur Welt! Die Metropolregion im Norden ist der dynamischste Wirtschaftsstandort Deutschlands. Die FOM mit ihren wachsenden Absolventenzahlen praxisorientierter Bachelor- und Masterstudiengänge leistet dazu einen besonderen Beitrag.

Prof. Dr. Willi Küpper, Ehrenvorsitzender der Studienleitung Hochschulzentrum Hamburg

Das Studium an der FOM in Hamburg

Studienprogramm

Hochschulzentrum

Eigener Campus seit 2012

Seit Juni 2012 hat die FOM Hochschule in Hamburg einen eigenen Campus in der Schäferkampsallee: Auf ca. 2.200 Quadratmetern bietet die Hochschule ihren Studierenden und Dozenten eines der modernsten Hörsaalzentren Deutschlands mit einer exzellenten Lehr- und Lernumgebung. Der Hörsaal und die 13 Seminarräume sind für ca. 800 Teilnehmer ausgerichtet und verfügen über neueste technische Ausstattungen. Den Studierenden stehen auf dem Campus darüber hinaus eine Präsenzbibliothek und großzügige Aufenthaltsräume zur Verfügung.

Zusätzlich nutzt die FOM Hochschule Hörsäle und Seminarräume der Universität Hamburg. Der Vorteil: Die FOM-Studierenden können sämtliche Einrichtungen der Universität nutzen – darunter die Bibliothek und die Mensa. Letztere hat extra für die ausbildungs- oder berufsbegleitend Studierenden auch am Samstag geöffnet. Ein weiteres Plus: Sowohl die Universität Hamburg als auch der neue Campus sind per Auto und öffentlichem Nahverkehr sehr gut zu erreichen.

Impressionen vom Hochschulzentrum Hamburg

Studienberatung

Gut beraten

Welcher Studiengang ist am besten für mich geeignet? Worin unterscheiden sich die Abschlüsse Diplom, Bachelor und Master? Und wie lassen sich Lernen und Berufstätigkeit überhaupt vereinbaren? Für Ihre Fragen rund um das Studium neben dem Beruf an der FOM steht Ihnen unsere Studienberatung zur Verfügung – per Telefon, per E-Mail und im persönlichen Gespräch in der Schäferkampsallee 16a in Hamburg.

Die Zentrale Studienberatung ist telefonisch unter 0800 1959595 (gebührenfrei) erreichbar. Gerne können Sie auch einen Termin für ein persönliches Gespräch vereinbaren.

Unsere Berater in Hamburg unterstützen Sie beim Einstieg ins berufsbegleitende Studium und stehen Ihnen auch sonst mit Rat und Tat zur Seite.

Das Beraterteam in Hamburg:

Dipl.-Ing. Alessandro Chirico B.Sc.
Dipl.-Soz.-Päd. Sarah Köpke
Dr. phil. Judith Oerding
Dr. phil. Simone Becker
Dipl.-Kffr. (FH) Neslin Pfeiffer
Eva Steinert B.A.
Lena Strotmann
M.A.
Dipl.-Soz.-Wiss. Stephan Wiebke

Zudem findet einmal im Monat eine Infoveranstaltung in Hamburg statt. Hier stellt Ihnen das Beraterteam Studiengänge und -inhalte vor und beantwortet Ihre Fragen.

  • Dipl.-Ing. Alessandro Chirico B.Sc.
  • Dipl.-Soz.-Päd. Sarah Köpke
  • Dipl.-Kffr. (FH) Neslin Pfeiffer
  • Dr. phil. Simone Becker
  • Lena Strotmann M.A.
  • Dr. phil. Judith Oerding
  • Dipl.-Sozialwiss. Stephan Wiebke
  • Eva Steinert B.A.
  • Das Team der FOM Hamburg

Zentrale Studienberatung

Sofortige Klärung aller wesentlichen Fragen rund um das Studium neben dem Beruf:

Mo-Fr 08:00-19:00 Uhr u. Sa 07:30-14:00 Uhr
fon 0800 1959595
(gebührenfrei)
> studienberatung@fom.de

Das Beraterteam der Zentralen Studienberatung:

Sina von Bartenwerffer | Pascal Bolz | Nadine Boyde | Riti Cholewa | Nico Curth | Melanie Goutas | Lisa Haseloff B.A. | Ulrike Hoffmann-Kuchta | Dipl. Betriebsw. (FH) Anja Hulisz M.A. | Marketing-Kommunikations-Ökonomin (VWA) Tanja Hülsmann | Nadine Jäkel | Tim Krettek | Thomas Krug | Dipl.-Betriebsw. (FH) Jana Muchow | Sandra Quant | Annemarie Rehmann | Simone Schmitz | Ilka Schukeitis M.A. | Thomas Spohr | Janine Theuer M.A. | Dipl.-Päd. Rocco Vitali | Sabrina Weihrauch M.A. | Sabrina Wucherer

Forschung und Lehre

Seite wird geladen ...

Kooperationen

Seite wird geladen ...

Ausbildungsbörse

Seite wird geladen ...

Terminkalender

Veranstaltungen im September 2014

Sep.
24
24.09.2014
Den australischen Sommer erleben und gleichzeitig das Studium verkürzen – das Programm Summer Studies Australia 2015 bietet Master-Studierenden beides. Im Januar 2015 verbringen sie vier Wochen am International College of Management Sydney und nehmen dort an den Modulen Management Decision Making, International Investment & Controlling, International Strategy & Sales Management und International Entrepreneurship teil. Alle wichtigen Information zu dem Auslandsprogramm der FOM Hochschule liefert ein kostenloses Webinar am 24. September. » mehr

Messen im Oktober 2014

Okt.
9
parentum Hamburg
09.10.2014
15:00 - 19:00

Veranstaltungen im Oktober 2014

Okt.
22
22.10.2014
Für Berufstätige, die auch ohne Englischkenntnisse internationale Erfahrungen sammeln wollen, führt die FOM Hochschule das neue Sommer-Studium Sopron durch. Während eines sechswöchigen Aufenthalts an der University of West Hungary im Juli/August nehmen sie an deutschsprachigen Modulen aus den Bereichen Wirtschaftspsychologie, Marketing, Controlling, strategische Unternehmensführung sowie Sanierung und Restrukturierung teil. Informationen rund um das Auslandsprogramm liefert ein kostenloses Webinar am 22. Oktober. » mehr

Messen im November 2014

Nov.
8
08.11.2014
10:00 - 16:00
| HAMBURG » mehr
Nov.
26
Master and More Hamburg
26.11.2014
09:00 - 17:00
| HAMBURG
Die Messe MASTER AND MORE Hamburg ist deutschlandweit die einzige Master-Messe ihrer Art und richtet sich an Bachelor-Studierende. Zahlreiche nationale und internationale Hochschulen präsentieren sich auf der MASTER AND MORE Messe Hamburg mit aktuellen Angeboten und Informationen über ihre Master-Studiengänge aus unterschiedlichen Fachbereichen und informieren Bachelor-Studenten, die sich für einen Masterstudienplatz interessieren, sowie an Young Professionals, die auf der Suche nach einem MBA oder anderen Weiterbildungsmaster sind. Verschiedene Vorträge zu Themen wie Auswahlstrategien für den richtigen Master, Master-Studium im Ausland, Master für Ingenieure, MBAs, Finanzierung oder auch rund um Einstiegsgehälter runden das Angebot der MASTER AND MORE Hamburg Messe ab.

Veranstaltungen im November 2014

Nov.
13
13.11.2014 - 14.11.2014
Was müssen Hochschulen beachten, die Start-ups unterstützen oder sich selbst an Unternehmensgründungen beteiligen möchten? Diese Frage steht im Zentrum des Seminars „Unternehmen gründen und fördern – Königsweg des Wissenstransfers oder rechtliche Sackgasse?“ am 13. und 14. November 2014 an der FOM Hochschule in Hamburg. Zu den Referenten der Veranstaltung, hinter der der Verein zur Förderung des deutschen & internationalen Wissenschaftsrechts steht, zählt auch Prof. Dr. Stefan Heinemann, Nachhaltigkeitsbeauftrager der Hochschule und Mitgründer des KompetenzCentrums für Corporate Social Responsibility. » mehr

Messen im Dezember 2014

Dez.
6
06.12.2014
10:00 - 14:30
» mehr

Anfahrt

FOM Hochschule für Oekonomie
& Management gemeinnützige Gesellschaft mbH

Hochschulzentrum Hamburg
Schäferkampsallee 16a
20357 Hamburg


Studienberatung
Info-Veranstaltungen

Anfahrt berechnen von:



Info-Veranstaltungen

Seite wird geladen ...

Kuratorium

Ein Bindeglied in die Praxis ist das prominent besetzte Kuratorium: Über seine aktuellen und ehemaligen Mitglieder hat die FOM in Hamburg die Möglichkeit, zeitnah auf die Bedarfe aus der Wirtschaft zu reagieren und eigene Inhalte oder Projekte auf ihre Praxistauglichkeit abzuklopfen.

  • Dr. Michael Bursee, Geschäftsleitung Kienbaum Human Resource & Management Consulting der Kienbaum Management Consultants GmbH
  • Prof. Dr. Rainer Ziegler, Vorsitzender der Bundesdekanekonferenz; Mitglied der Akkreditierungskommission der FIBAA
  • Heinz Brandt, Mitglied des Vorstandes und Arbeitsdirektor der Hamburger Hafen und Logistik AG
  • Julia Rosenkranz, Leiterin HR Corporate der Aurubis AG
  • Markus Vitt, Vorstand der Conrad Hinrich Donner Bank
  • Inge Wehling, Vorsitzende Verband Deutscher Unternehmerinnen des Landesverband Hamburg
  • Volker Tschirch, Hauptgeschäftsführer AGA Unternehmensverband
  • Dr. Harald Beschorner, Kanzler der FOM Hochschule für Oekonomie & Management
  • Prof. Dr. Burghard Hermeier, Rektor der FOM Hochschule für Oekonomie & Management
  • Prof. Dr. Willi Küpper, Ehrenvorsitzender der Studienleitung der FOM Hochschule für Oekonomie & Management
  • Dr. Sabine Quirrenbach, Geschäftsleitung der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Aktuelles

Willkommen zurück: FOM Hamburg begrüßte rund 80 Absolventen zum ersten Alumni-Sommerfest

Aktuelles

Willkommen zurück: FOM Hamburg begrüßte rund 80 Absolventen zum ersten Alumni-Sommerfest

Ein Kicker im Eingangsbereich, ein Pavillon im Innenhof und ein leckeres Buffet im Seminarraum: Beim ersten Alumni-Sommerfest zeigte sich die Hamburger FOM von einer ganz neuen Seite. Die Reaktionen der rund 80 FOM Absolventen waren durchweg positiv: Sie haben die Rückkehr an ihre Hochschule und den Austausch mit ehemaligen Kommilitonen und Dozenten sehr genossen – so die Beobachtung von Dr. Sabine Quirrenbach.

Impressionen

Begrüßten die ehemaligen Studierenden an der FOM Hamburg: Dr. Sabine Quirrenbach und Prof. Dr. Matthias Ross
Die Sommerfest-Teilnehmer auf einen Blick
Sehr beliebt: der Kicker
Auf vergangene Erfolge anstoßen...
...und neue Kontakte knüpfen.
Das Improvisationstheater...
...kam ebenfalls sehr gut an.

Die Geschäftsleiterin der FOM Hochschule hieß die ehemaligen Studierenden gemeinsam mit Studienleiter Prof. Dr. Matthias Ross willkommen und freute sich, viele bekannte Gesichter wieder zu sehen. Bei Wein, Bier und leckerem Essen – darunter drei Spanferkel – wurde über gemeinsame Erlebnisse gelacht und über neue berufliche wie private Entwicklungen berichtet.

Ein Höhepunkt des Abends: der Auftritt eines Improvisationstheaters. Die Schauspieler strickten aus Stichworten wie „Lieblingsdozent“ und „Lieblingsfach“ amüsante Geschichten mit Hochschulbezug – und holten sich dabei immer wieder Unterstützung von Alumni und Dozenten. „Alles in allem ein rundum gelungener Abend“, so Sabine Quirrenbach.

Willkommen an der FOM Hamburg: Rechtsexperte zum Professor ernannt

Aktuelles

Willkommen an der FOM Hamburg: Rechtsexperte zum Professor ernannt

Dr. Sabine Quirrenbach (Geschäftsleiterin FOM Hamburg), Prof. Dr. Per Christiansen und Prof. Dr. Ralf Keim
Dr. Sabine Quirrenbach, Prof. Dr. Per Christiansen und Prof. Dr. Ralf Keim

Zu den ersten Gratulanten zählten Frau und Tochter: Dr. Per Christiansen wurde zum Professor der FOM Hochschule in Hamburg ernannt. Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung zum Wintersemester nahm er seine Urkunde aus den Händen von Prof. Dr. Ralf Keim, Prorektor Lehre, und Dr. Sabine Quirrenbach, Geschäftsleiterin FOM Hamburg, entgegen.

Christiansen wird das Hamburger Professorenteam vor allem im Bereich Recht unterstützen. Schwerpunkte seiner Lehre sind Arbeits- und Vertragsrecht, Business Law, Privatrecht, Recht der Unternehmensführung sowie Schuld- und Sachenrecht. Sein Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich der Wirtschaftsregulierung.

Er selbst hat Rechtswissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität Kiel und an der London School of Economics studiert. Anschließend war er lange für die AOL Gruppe in Deutschland tätig zuletzt als Leiter Personal und Recht. Seit 2010 ist Prof. Dr. Christiansen zudem Senior Visiting Research Fellow am Hans-Bredow-Institut für Medienforschung in Hamburg. 2011 hat er mit weiteren Partnern die Rechts- und Steuerberatungskanzlei „Smolny Christiansen“ gegründet.

Neu in Hamburg: Studiengänge „Gesundheitspsychologie & Pflege“ sowie „Public Health“ starten zum Wintersemester

Aktuelles

Neu in Hamburg: Studiengänge „Gesundheitspsychologie & Pflege“ sowie „Public Health“ starten zum Wintersemester

Die FOM Hochschule bietet ihren neuen berufsbegleitenden Studiengang Gesundheitspsychologie & Pflege ab dem Wintersemester 2014/15 in Hamburg sowie an fünf weiteren FOM Studienzentren an. Berufstätige und Auszubildende aus Gesundheits- und Sozialberufen erwerben in sieben Semestern Fachwissen aus den Bereichen Pflege, Psychologie und Gesundheitsmanagement. Als Absolventen sind sie in der Lage, Patienten und Angehörige während des Behandlungsprozesses verantwortungsvoll zu begleiten und präventive Maßnahmen zu vermitteln. Pflegerisches und psychologisches Know-how werden um betriebswirtschaftliches Wissen ergänzt.

„Neben kompetenter Beratung zu Gesundheit, Pflege und Prävention gewinnen psychologische Kompetenzen immer mehr an Bedeutung“, sagt Dr. Sabine Quirrenbach, Geschäftsleiterin der FOM Hochschule in Hamburg. „Deshalb vermitteln wir den Studierenden in dem neuen Studiengang mehr als reines Fachwissen: Sie können mit erprobten Methoden der Achtsamkeit auch ihre eigene Persönlichkeit weiterentwickeln.“ Zu diesem Zweck hat die FOM Hochschule erstmals  Elemente eines auf Achtsamkeit basierten Stress-Reduktionsprogramms (MBSR = Mindfulness-based-Stress-Reduction) in den Lehrplan mit aufgenommen. „Gerade für Studierende im Gesundheitssektor, die sich berufsbegleitend weiterqualifizieren wollen, ist eine besondere Balance erforderlich, um Studium und Beruf zu meistern“, sagt die Hamburger FOM-Dozentin Dr. Yong-Seun Chang-Gusko. In einer Pilotstudie hatte die Medizinerin zuvor Achtsamkeitstechniken für Studierende erprobt.

Zusätzlich startet die FOM Hochschule für den Gesundheitssektor das neue viersemestrige Master-Studium Public Health exklusiv in Hamburg. Das Angebot qualifiziert Berufstätige mit erstem Hochschulabschluss für Führungsaufgaben im Gesundheitsbereich. Sie erwerben Fachkenntnisse im medizinischen, ökonomischen und sozialen Bereich sowie in Gesundheitsmanagement, Recht, Sanierung und Qualitätsmanagement. Infos unter Tel.: 0800-1959595 (gebührenfrei), studienberatung@fom.de

Die FOM in Hamburg

Video der FOM Hamburg ansehen - 5:09 Min.

Studienberatung

Schäferkampsallee 16a
20357 Hamburg

Tel 040 697988-0

Studienleitung und Geschäftsleitung

Bild von Prof. Dr. habil. Thomas Pfahler
Studienleitung Master
Prof. Dr. habil. Thomas Pfahler
Bild von Prof. Dr. Matthias Ross
Studienleitung Bachelor
Prof. Dr. Matthias Ross
Bild von Prof. Dr. Ulrich Schüler
Studienleitung FOM Open Business School
Prof. Dr. Ulrich Schüler
Bild von Dr. Sabine Quirrenbach
Geschäftsleitung
Dr. Sabine Quirrenbach
Info-Material
Kostenlos und unverbindlich.
Info-Veranstaltungen
Lernen Sie uns vor Ort kennen.

Die nächsten Termine für
Info-Veranstaltungen »