Prof. Dr. Julia Naskrent

Prof. Dr. Julia Naskrent

Bereich Marketing
Prof. Dr. Julia Naskrent wurde im Februar 2012 zur Professorin für Marketing berufen. Seit September 2012 leitet sie das Kompetenzcentrum für Marketing und Medienwirtschaft an der FOM. Nach ihrem Studium der BWL mit dem Schwerpunkt Marketing an der European Business School in Oestrich-Winkel, an der INCAE Business School in Costa Rica und der Graziado School of Business and Management an der Pepperdine University in Kalifornien promovierte sie im Rahmen ihrer Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Marketing an der Universität in Siegen. Ihre Doktorarbeit zum Thema "Verhaltenswissenschaftliche Determinanten der Spenderbindung" wurde mit den Rolf-H.-Brunswig-Preis für ihre hohe wissenschaftliche Qualität ausgezeichnet. Im Rahmen ihres verhaltenswissenschaftlichen Forschungsansatzes publiziert sie Artikel im Themenbereich Fundraising und Sponsoring in renommierten Fachzeitschriften. 

Prof. Dr. Marcus Stumpf

Prof. Dr. Marcus Stumpf ist seit September 2016 hauptberuflich Lehrender der FOM Hochschule am Hochschulzentrum Frankfurt am Main. Im Januar 2017 wurde er zum Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Marketing und Markenmanagement berufen. Er studierte von 1994-1999 Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Marketing und Dienstleistungsmarketing an der Universität Bayreuth. Im Anschluss promovierte er im Jahr 2004 an der Universität Basel zu dem Thema „Messung des Entwicklungsstandes der Intergrierten Kommunikation in Unternehmen – Eine theoretische und empirische Untersuchung der Erfolgsfaktoren“. Im Jahr 2005 erhielt er für seine Dissertation den von der Swiss Association for Quality (SAQ) gestifteten Seghezzi-Preis.

Der Promotion folgten mehrere Jahre Beratungs- und Managementpraxis. So war Professor Dr. Stumpf als Seniorkonsultant an der ZMU Marketingakademie in Oestrich-Winkel sowie als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter an der Führungs-Akademie des Deutschen Olympischen Sportbundes in Köln tätig. Als Geschäftsführer verantwortete er schließlich die Markenführung und Vermarktung des zweitgrößten deutschen Sportverbandes – des Deutschen Turner-Bundes (DTB). Nach über fünf Jahren als Fachbereichsleiter und Professor für Marketing und Relationship Management am Studiengang Betriebswirtschaft der Fachhochschule Salzburg wurde Professor Dr. Stumpf im Jahr 2015 an die Hochschule Macromedia und im Jahr 2016 schließlich an die FOM Hochschule in Frankfurt am Main berufen. Parallel zu seiner Tätigkeit als Professor ist er Gründer und geschäftsführender Gesellschafter des Beratungsunternehmens relatio sowie - seit Juni 2017 - Sprecher der Arbeitsgemeinschaft für Marketing (AfM).

Prof. Dr. Jörg Westphal

Prof. Dr. Jörg Westphal ist seit 2011 hauptberuflich Lehrender der FOM Hochschule, 2011 wurde er zum Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere marktorientierte Unternehmensführung berufen.

Er studierte an der Universität Hamburg Betriebswirtschaftslehre und promovierte an der Helmut-Schmidt-Universität der Bundeswehr in Hamburg zum Thema „Vertikale Wettbewerbsstrategien". Nach seiner Promotion bekleidete Prof. Dr. Westphal Führungspositionen in der Industrie und Top Management Beratung, zuletzt als Partner einer KPMG-Tochtergesellschaft.

Parallel zu seiner Tätigkeit als Professor ist er Inhaber der auf Vertrieb und Kundenorientierung spezialisierten Unternehmensberatung Dr. Westphal & Associates. Seine Interessensschwerpunkte im Sales Management sind u.a. die Identifikation der Sales Management Excellence-DNA sowie die wertschöpfende Vertriebsqualifizierung

Prof. Dr. Beate Dahlke

Prof. Dr. Beate Dahlke

Prof. Dr. Beate Dahlke ist seit Oktober 2010 als hauptberuflich Lehrende an der FOM Hochschule am Studienzentrum Berlin tätig. 2011 erfolgte die Berufung zur Professorin für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere strategisches Management und Marketing.

Prof. Dr. Dahlke studierte an der Freien Universität Berlin Betriebswirtschaftslehre mit Abschluss der Diplom-Kauffrau und arbeitete dort von 1994 -1999 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Wirtschaftswissenschaften. Parallel dazu promovierte sie dort zum Thema „Einzelkundenorientierung im Business-to-Business-Bereich – Konzeptualisierung der Operationalisierung“. Anschließend folgte eine selbstständige Tätigkeit in der Unternehmensberatung und als Personaltrainerin. Von 2000 - 2008 war Frau Prof. Dr. Dahlke im Marketing-Department der Freien Universität Berlin beschäftigt. Nach dieser Tätigkeit wechselte sie zur BCW-Gruppe und war Gesamtstudienleitung der VWA Berlin und VWA Magdeburg. Seit Beginn ihrer hauptberuflichen Tätigkeit an der FOM Hochschule am Studienzentrum Berlin hat sie das Amt der Gesamtstudienleitung inne.

Prof. Dr. Oliver Gansser

Prof. Dr. Oliver Gansser

Nach seinem ersten akademischen Abschluss an der Universität Augsburg in Oekonomie (Bac. Oec.) im Jahr 1995 war er mehrere Jahre im Vertrieb/Direktmarketing bei einem süddeutschen Sportswearproduzenten tätig. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Wirtschafs-und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg (Diplom-Kaufmann Univ.) unterschrieb er als Marketing-Experte beim Bayerischen Kompetenznetzwerk für Mechatronik (BKM), das von den sechs führenden bayerischen Forschungsinstituten gegründet worden war. Dort entwickelte er die strategische Ausrichtung des gesamten Netzwerkes und koordinierte die Marketingaktivitäten. Im Herbst 2001 wechselte er an den Lehrstuhl für Marketing, Informationsmanagement und Marktforschung der Universität Augsburg und wurde dort von der Wirtschafts-und Sozialwissenschaftlichen Fakultät zum Dr. rer. pol. promoviert. Als Inhaber der Firma GaMAFO führte er ab 2005 unterschiedliche Studien in der Marktforschung durch. Seit Frühjahr 2009 ist er hauptamtlicher Professor für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Marketing, an der FOM Hochschule in München.

Prof. Dr. Hendrik Godbersen

Prof. Dr. Hendrik Godbersen

Nach einem Doppelstudium der Betriebswirtschaftslehre und des Sportmanagements war Prof. Dr. Godbersen als Doktorand an der Universität Leipzig tätig. Seine marktpsychologische Dissertation (Thema: Nachfrageinduzierte Verbundeffekte) wurde mit dem Prädikat „magna cum laude“ ausgezeichnet. Nach dem Studium war er u.a. als Leiter Marketingforschung der Forschungsgruppe Medien, Managing Partner der Integrated Strategy Group und Gründer von Online-Start-Ups tätig. Dabei zeichnete er für zahlreiche Projekte der Marketing- und Strategieberatung sowie der Marktforschung verantwortlich. Im akademischen Bereich leitete er beispielsweise das KTI Forschungsprojekt BrandingStar an der FHS St. Gallen. An der FOM lehrt und forscht Prof. Dr. Godbersen seit 2016 am Hochschulzentrum Stuttgart in den Bereichen Marketing und Strategie.

Prof. Dr. Peter Greipel

Prof. Dr. Peter Greipel

Prof. Dr. Peter Greipel ist seit Herbst 2014 als Dozent bzw. seit Herbst 2016 als hauptberuflich Lehrender der FOM Hochschule in München tätig und wurde im gleichen Jahr zum Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre insbesondere Marketing und Vertrieb berufen. Er unterrichtet schwerpunktmäßig in den Themenbereichen Marketing und Vertrieb sowie Projektmanagement und Management von Qualität im Masterstudium. Prof. Dr. Greipel studierte Ökonomie an der Bergischen Universität in Wuppertal und schloss dort auch 1983 mit seinem ersten akademischen Grad als Diplom-Ökonom ab. Als Hochschulassistent promovierte er 1987 mit einer Arbeit zum Thema Strategie und Kultur zum Dr. rer. oec. Im Anschluss war und ist er in der strategischen Vertriebsberatung zunächst in verschiedenen Positionen in einem größeren internationalen Consulting-Unternehmen, seit 1994 selbständig mit einer eigenen Unternehmensberatung tätig. Der fachliche Consulting-Schwerpunkt liegt im Bereich Vertriebseffizienz insbesondere in dreistufigen Vertriebswegen, zu dem Prof. Dr. Greipel auch verschiedene Fachartikel in branchenbezogenen Fachzeitschriften veröffentlicht hat. Als zertifizierter NLP-Coach (nach INLPTA) liegen seine methodischen Schwerpunkte im Bereich Coaching & Training.

Dr. Christian Johannes Henrich

Johannes Henrich

Dr. Christian Johannes Henrich studierte an den Universitäten Bonn, Siegen, Innsbruck und Bursa Volkswirtschaftslehre, Politikwissenschaft und Soziologie. Zudem ist er seit über 20 Jahren im Bereich Finanzdienstleistungen um Vertrieb tätig.

Nach seinen Forschungsaufenthalten in der Türkei, Aserbaidschan und der Slowakei führte ihn sein Weg 2017 zur FOM Hochschule nach Siegen. Er leitet das Institut für Vorsorgemanagement HWP.

Seine Schwerpunkte liegen im Vertriebsmanagement, Personalentwicklung, Führung und Soziologie. Für ihn ist der Praxistransfer eine wichtige Säule der Wissensvermittlung und -gewinnung. Aktuell arbeitet er an einem Projekt im Bereich betrieblicher Altersvorsorge und Versicherungsvertrieb.

Prof. Dr. Thomas Heupel

Thomas Heupel studierte Wirtschaftswissenschaft an der Universität Siegen. Anschließend war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für ökologische Betriebswirtschaft (IÖB) und Geschäftsführer des Siegener Mittelstandsinstituts (SMI) der Universität Siegen tätig. Es folgten die wissenschaftliche Mitarbeit am Lehrstuhl für Umweltwirtschaft bei Prof. Dr. Dr. h.c. E. Seidel sowie am Lehrstuhl für Wertschöpfungsmanagement bei Prof. Dr. P. Letmathe. Seit 2007 arbeitet Heupel als hauptberuflicher Dozent der FOM Hochschule, seit 2009 ist er Prorektor für Forschung. Schwerpunkte seiner Arbeit liegen in den Bereichen Erfolgs- und Kostencontrolling, Automotive Industry Management, demografischer Wandel, ökologische Ökonomie sowie dem Management von KMU.

Dr. Wolf Hiemeyer

Dr. Wolf Hiemeyer

Nach Abschluss des Studiums zum Diplom-Ingenieur (FH) und Diplom-Wirtschafts-Ingenieur (FH) war Wolf Hiemeyer über 17 Jahre in verschiedenen Positionen bei einem global agierenden Konzern tätig – u.a. als Verkaufsberater, Produktmanager und Leiter des Produktmanagements. 1993 wechselte er in die Konzernzentrale, um für eine Business Unit sowohl die Forschung als auch den weltweiten Vertrieb zu leiten. Drei Jahre später wurde ihm die Geschäftsführung für die Vertriebsorganisationen in Schweden und Dänemark übertragen, 1999 ging er als Geschäftsführer nach Japan. Zwei Jahre später kehrte Wolf Hiemeyer in die deutsche Organisation zurück, um als Geschäftsführungsmitglied die Funktionseinheiten Marketingmanagement und Key Account Management zu leiten.  

Von 2006 bis 2011 arbeitete er als Unternehmensberater im Bereich Merger & Acquisition (v.a. bei KMUs). Parallel absolvierte er ein berufsbegleitendes MBA-Studium und führte als Dozent an der Hochschule München Vorlesungen im Master- und Bachelorstudiengang mit Schwerpunkt „B2B Marketing and Sales Management“ durch. Seine Promotion schloss er an der Hochschule München und in Kooperation mit der University of South Wales im Jahr 2015 ab. Thema der Dissertation: “Design of an Integrated Marketing and Sales Approach for the B2B Industry – Using an Integration Model”. Seit Frühjahr 2016 lehrt Wolf Hiemeyer an der FOM Hochschule in München.

Dr. Nikolaus A. D. Hohl

Dr. Nikolaus A. D. Hohl

Dr. Nikolaus A. D. Hohl studierte an der Universität Hohenheim Wirtschaftswissenschaften mit den Vertiefungsrichtungen Marketing, Personalwesen und Organisation, Soziologie und Wirtschaftspsychologie. Nach seinem Abschluss zum Diplom-Ökonom wechselte er zur Universität Siegen, wo er 2011 am Lehrstuhl für Marketing im Bereich Verhaltensökonomik promovierte. Er führt eine Unternehmensberatung und ist an verschiedenen Hochschulen als Dozent tätig. Seine Schwerpunkte liegen in der Marktforschung, der Strategieentwicklung und dem Umgang mit Neuen Medien. Für ihn ist die Verbindung von Theorie und Praxis von elementarer Wichtigkeit. Sein aktuelles Projekt im Bereich Gamefikation widmet sich dem Thema Edutainment, in dem Fachwissen und Gaming vereint werden.

Prof. Dr. Astrid Nelke

Astrid Nelke ist seit 1. September 2014 hauptberuflich Lehrende der FOM Hochschule in Berlin. Sie studierte Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Freien Universität Berlin, wo sie 2008 zum Thema „Das Intranet als Kommunikationsstruktur im organisationalen Informations- und Wissensmanagement. Am Beispiel der Deutschen Lufthansa AG“ promovierte. Nach Stationen in der Konzernpolitik der Deutschen Lufthansa AG sowie der Bundesgeschäftsstelle der CDU Deutschlands arbeitete Astrid Nelke als Leiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei zwei Arbeitgeberverbänden in der Bauwirtschaft. Parallel zu ihrer Tätigkeit als hauptamtlich Lehrende der FOM berät Astrid Nelke mit ihrem Team von [know:bodies] schwerpunktmäßig Kunden aus Tourismus und Architektur/Bauen/Wohnen zu den Themen Kommunikation und Talentmanagement. Daneben ist sie Geschäftsführerin der MittelstandsWirtschaft.de DMB-Unternehmer-Service GmbH.

Prof. Dr. rer.pol. Michael Erich Kurt Pankow

Prof. Dr. rer.pol. Michael Erich Kurt Pankow

Prof. Dr. Pankow studierte Betriebswirtschaftslehre und Rechtswissenschaft an der Universität Hamburg und wurde im Jahr 1986 zum Dr. rer. pol. promoviert. Er kann auf 25 Jahre Berufserfahrung zurückblicken – vornehmlich in geschäftsführenden Positionen von Großunternehmen. Zuletzt war er bei DORMA Ennepetal als Director Marketing & Sales, Area President Germany sowie Regional Director Central Europe tätig. Im Jahre 2014 gründete Prof. Pankow das Unternehmen „Pankow Perspektiven" und ist seitdem in der Unternehmensberatung sowie Marketing- und Personalberatung tätig. Seine fachliche Expertise liegt in den Bereichen operatives Marketing und vertriebsstrategische Themenstellungen. Zudem ist er seit 2008 Lehrbeauftragter für „Marketing und Sales" an der FOM Hochschule.

Prof. Dr. Petra Schmidt

Prof. Dr. Petra Schmidt

Prof. Dr. Petra Schmidt studierte Betriebswirtschaft mit Zusatzausbildung in Wirtschaftspädagogik und Wirtschaftspsychologie. Ihre Promotion schloss sie am Lehrstuhl für Bankbetriebslehre der Universität Leipzig ab. Thema ihrer Dissertation: „Die Verbesserung kundenorientierten Verhaltens als Erfolgsfaktor für Anbieter von Dienstleistungen“.  

Berufliche Stationen waren Playmobil, wo sie als Area-Manager für die Geschäfts- und Marketingaktivitäten der Vertriebstöchter in den USA und Kanada verantwortlich war, sowie die Unternehmensberatung MVR-Training GmbH. 1992 macht sich Petra Schmidt selbstständig. Mit MVM-Training (Management-Verkauf-Marketing) betreute sie u.a. Projekte bei der AOK, dem Bayerischen Wirtschaftsministerium, der Bundesagentur für Arbeit und der Deutschen Bahn.  

In der Lehre ist sie seit 1998 aktiv – zum Beispiel an der Hochschule Ansbach, der Fachhochschule für angewandtes Management in Erding und der Wilhelm-Löhe-Hochschule in Fürth. An der FOM Hochschule unterrichtet Petra Schmidt seit dem Sommersemester 2010, im September 2012 wurde sie zur Professorin für allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Marketing ernannt. Ihre Schwerpunkte in Forschung und Lehre liegen im strategischen und operativen Marketing und Konsumentenverhalten sowie im Personalmanagement und kundenorientierten Führungsverhalten.

Prof. Dr. Andreas Schutkin

Prof. Dr. Andreas Schutkin

Prof. Dr. Andreas Schutkin ist seit März 2007 hauptberuflich Lehrender der FOM Hochschule in München und wurde im gleichen Jahr zum Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre berufen. Er unterrichtet Vertriebsmanagement, Marketing, Projektmanagement und Kommunikation sowie Moderation & Präsentation. Prof. Dr. Schutkin studierte und promovierte in Wirtschaftswissenschaften an der Universität zu Regensburg. Im Anschluss arbeitete er in Führungspositionen in der Industrie. Seit 2002 ist er als selbstständiger Berater und Trainer für Vertriebs- und Marketingthemen tätig. Darüber hinaus hält er Impulsvorträge zu Vertriebs- und Innovationsthemen.

Dr. Rudolf Lütke Schwienhorst

Dr. Rudolf Lütke Schwienhorst

Dr. Lütke Schwienhorst schloss die Studien der Betriebswirtschaftslehre und der Mathematik an den Universitäten Münster, München und Hamburg mit einer Promotion in BWL (Thema: Strategische Kontrolle) und einem Vordiplom in Wirtschaftsmathematik ab. Seine ersten beruflichen Erfahrungen außerhalb der Universität sammelte er bei McKinsey & Company, Inc., wo er zunächst als Berater, später auch als Manager des Bereiches „Research & Information Services“ tätig war. 1993 gründete er Partner im Dialog, um darin ganz praktisch an der echten Verbindung von Hard-Facts (Strategien, Strukturen, Kosten, Ergebnisse, Prozesse, etc.) und Soft-Facts (Führungsstil, Unternehmenskultur, Emotionen, Personen, etc.) zu arbeiten. Als Partner im Dialog berät und coacht er heute zusammen mit seinen Netzwerkpartnern Top-Führungskräfte aus zahlreichen Branchen zu deren Strategie- und Organisationsthemen. Mit Beginn des Wintersemesters 2015/2016 übernimmt Dr. Lütke Schwienhorst an der FOM Hochschule in Nürnberg einen Lehrauftrag für die Module „Post-Merger-Integration“ und „Verhandlungsführung“ im berufsbegleitenden Master-Studium.

Prof. Dr. Marcus Stumpf

Prof. Dr. Marcus Stumpf ist seit September 2016 hauptberuflich Lehrender der FOM Hochschule am Hochschulzentrum Frankfurt am Main. Im Januar 2017 wurde er zum Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Marketing und Markenmanagement berufen. Er studierte von 1994-1999 Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Marketing und Dienstleistungsmarketing an der Universität Bayreuth. Im Anschluss promovierte er im Jahr 2004 an der Universität Basel zu dem Thema „Messung des Entwicklungsstandes der Intergrierten Kommunikation in Unternehmen – Eine theoretische und empirische Untersuchung der Erfolgsfaktoren“. Im Jahr 2005 erhielt er für seine Dissertation den von der Swiss Association for Quality (SAQ) gestifteten Seghezzi-Preis.

Der Promotion folgten mehrere Jahre Beratungs- und Managementpraxis. So war Professor Dr. Stumpf als Seniorkonsultant an der ZMU Marketingakademie in Oestrich-Winkel sowie als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter an der Führungs-Akademie des Deutschen Olympischen Sportbundes in Köln tätig. Als Geschäftsführer verantwortete er schließlich die Markenführung und Vermarktung des zweitgrößten deutschen Sportverbandes – des Deutschen Turner-Bundes (DTB). Nach über fünf Jahren als Fachbereichsleiter und Professor für Marketing und Relationship Management am Studiengang Betriebswirtschaft der Fachhochschule Salzburg wurde Professor Dr. Stumpf im Jahr 2015 an die Hochschule Macromedia und im Jahr 2016 schließlich an die FOM Hochschule in Frankfurt am Main berufen. Parallel zu seiner Tätigkeit als Professor ist er Gründer und geschäftsführender Gesellschafter des Beratungsunternehmens relatio sowie - seit Juni 2017 - Sprecher der Arbeitsgemeinschaft für Marketing (AfM).

Dr. Frank Tubbesing

Dr. Frank Tubbesing ist seit März 2017 als Dozent an der FOM Hochschule in Hannover tätig. Schwerpunktmäßig unterrichtet er in den Themenbereichen Marketing und Vertrieb. Seit 1999 ist er im Management mittelständischer Unternehmen tätig und hat umfangreiche Führungs-, Business Development- und Restrukturierungserfahrung. Auslandserfahrungen sammelte er in den USA, Indonesien und Saudi Arabien, wo er als Managing Director ein Stahlbauunternehmen restrukturierte. Dr. Tubbesing hat mehrere Unternehmen nachhaltig neu ausgerichtet.

Seine berufliche Laufbahn begann er als Werkzeugmechaniker. Nach dem Abitur studierte er Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Marketing an der Hochschule Rosenheim und schrieb seine Diplomarbeit in Zusammenarbeit mit einem Direktvertriebsunternehmen. 2011 hat Dr. Tubbesing an der Mendel-Universität promoviert. Seit 2013 ist Dr. Frank Tubbesing unter anderem Inhaber einer Unternehmensberatung mit dem Schwerpunkt Vertrieb. 

Prof. Dr. Frank Winnenbrock

Prof. Dr. Frank Winnenbrock

Prof. Dr. Frank Winnenbrock, MBL-HSG ist seit 2011 an der FOM in der Lehre tätig und wurde im November 2012 zum Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insb. Turnaround- und Medienmanagement, an der FOM Aachen berufen. Nach dem Gymnasium in Solingen studierte er zunächst Betriebswirtschaftslehre in Düsseldorf, später noch europäisches und internationales Wirtschaftsrecht in St. Gallen. Danach promovierte er im Bereich Corporate Management. Prof. Winnenbrock, war nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre (1989) zunächst einige Jahre in der Beratung tätig und wechselte dann in eine leitende Funktion im Verlagswesen. 1995 nahm er seine selbständige Tätigkeit im Bereich Beratung/Beteiligung auf und hält Anteile an mittelständischen Unternehmen, insb. an der Welt der Wunder Mediengruppe in München, der er seit dem Jahre 2002 auch leitet. Von 2000-2002 war er Finanzvorstand einer börsennotierten AG. Darüber hinaus ist er seit Ihrer Gründung 2012 der Geschäftsführer der gemeinnützigen Welt der Wunder Stiftung in München.

Thomas Barsch, B.A.

Thomas Barsch ist Gründer der pionierfabrik GmbH und seit 2009 Dozent an der FOM Hochschule in Stuttgart. Er unterrichtet in den Schwerpunkten eCommerce, CRM, Marketing und Innovationsmanagement.

Bereits im Jahre 1993 absolvierte er ein Abendstudium zum Fachkaufmann Marketing an der VWA Stuttgart und schloss darüber hinaus im September 2015 sein Studium zum Bachelor of Arts in Stuttgart ab. Anschließend strebt er den Master im Technologie- und Innovationsmanagement an.

Nach einer technischen Ausbildung arbeitete Thomas Barsch bis 1992 im technischen Vertrieb bei der Firma Lütze, Weinstadt. Anschließend wechselte Thomas Barsch zur Bechtle AG und war dort nach seiner Vorstands-Assistenz bis 1997 für das Herstellermarketing bei Bechtle Direkt verantwortlich. Es folgten fünf Jahre als Leiter des Schulungszentrums von Bechtle in Stuttgart, in denen er unter anderem Daimler, Festo, die Südwestbank, Kärcher und die DZ-Bank als Neukunden gewinnen konnte. Bis 2003 gelang es Herrn Barsch einen Neukundenvertrieb bei Bechtle Direkt aufzubauen und Kunden wie Philips und den Holtzbrink Verlag zu gewinnen. In den Jahren 2003 bis 2006 leitete Thomas Barsch die „Bechtle Mittelstandsoffensive“ und entwickelte das Mittelstandskonzept (BMK), ein Managed Service Modell für Firmen von 20 bis 250 PCs. Die Weiterentwicklung dieses Konzeptes mündete schließlich in der Gründung von ITFLAT.de®, wo er von 2007 bis 2012 als Geschäftsführer im Bereich Marketing & Vertrieb tätig war. 2008 gewann er mit seinem Team den Innovationspreis der Initiative Mittelstand in der Kategorie IT-Service. Beim Businessplan Wettbewerb Cyperone schaffte es ITFLAT.de® unter die TOP 12. Ende 2012 gründete er die pionierfabrik GmbH, die sich mit Webseiten, Portalen, Shops und CRM-Systemen beschäftigt.

Norbert Feix

Nach dem Abitur nahm Norbert Feix das Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Johann Wolfgang Goethe Universität in Frankfurt auf und schloss den Studiengang als Diplom-Kaufmann ab. Nach mehreren Jahren im Produktmanagement internationaler Unternehmen übernahm er 1990 die Position des Leiters des Key Account Management eines internationalen Finanzdienstleisters. Von 1996 bis 2008 war er in verschiedenen Funktionen, zuletzt als Geschäftsführer in Österreich und der Schweiz, eines ausländischen, internationalen Unternehmens der Touristikbranche tätig. Neben seiner Erfahrung im Aufbau von internationalen Vertriebsorganisationen liegt sein Fachgebiet in der Erstellung und Durchführung strategischer und operativer Maßnahmen zur Außendienststeuerung und zur Vertriebsoptimierung. Seit 2009 hat Norbert Feix als freier Unternehmensberater eine Reihe von Beratungsprojekten in verschiedenen Branchen betreut. Seine Schwerpunkte: „Dienstleistungsvertrieb“ und „Internationales Vertriebsmanagement“. Parallel dazu hält er seit 2012 als Lehrbeauftragter Vorlesungen an der FOM Hochschule zu den Themen „Internationaler Vertrieb“, „Marketing“ und „Strategische Unternehmensführung“.

Dr. rer. pol. Georg Leppelmann

Dr. rer. pol. Georg Leppelmann

Dr. rer. pol. Georg Leppelmann studierte Betriebswirtschaftslehre und Rechtswissenschaft. An der Universität Passau promovierte er 1997 über Verhaltenswirkungen des Bank-Controlling und wurde dafür von der Bayerischen Landesbank mit dem Wissenschaftspreis ausgezeichnet. Nach Stationen als Unternehmensberater übernahm er bei verschiedenen IT-Providern Verantwortung als Vertriebs-Direktor. Seit 2011 ist er Berater und Coach in seiner eigenen Unternehmensberatung LEPPELMANN | Co.

Sein Beschäftigungsschwerpunkt liegt u. a. im Retail-Vertrieb von Finanzdienstleistern und komplexen Outsourcing-Verhandlungen. Für die besonders erfolgskritische Kommunikation und Beziehung zwischen Anbietern und Kunden nutzt er die Übertragung psychologischer Erkenntnisse in den Wirtschaftskontext – insbesondere aus systemischen Strukturaufstellungen, hypnosystemischer Kommunikation und lösungsfokussierter Traumatologie.

Seit 2016 ist er als Lehrbeauftragter für die FOM Hochschule tätig. In den akademischen Austausch bringt er seine praktischen Erfahrungen zu systemisch-lösungsfokussierten Methoden für neue Erkenntnisse zum Vertriebsmanagement ein.

KCMS
KCMS Kompetenzcentrum

Ansprechpartner

Julia Naskrent
Prof. Dr.
Julia Naskrent
Wissenschaftliche Leitung
Marcus Stumpf
Prof. Dr.
Marcus Stumpf
Wissenschaftliche Leitung
Jörg Westphal
Prof. Dr.
Jörg Westphal
Wissenschaftliche Leitung