ifpm

Bachelor- und Master-Arbeiten

Wir begleiten Bachelor- und Master-Thesen mit Ausrichtung auf den öffentlichen Bereich und freuen uns, wenn Sie Ihre Bachelor- oder Master-Thesis bei uns am Institut schreiben möchten. Auf dieser Seite finden Sie Informationen zur Anmeldung, der Themenvergabe sowie Anregungen zu möglichen Themenfeldern im Kontext unserer Forschung. Darüber hinaus finden Sie jeweils einführende Basisliteratur, durch die Sie im Vorfeld bereits herausfinden können, ob dieser Themenbereich mit Ihren Vorstellungen zum jeweiligen Themenfeld übereinstimmt. Und Sie finden beispielhaft erfolgreich abgeschlossene, bereits über einen Verlag veröffentlichte Abschlussarbeiten, die an unserem Institut betreut wurden.

Wenn Sie Ihre Bachelor- oder Master-Arbeit bei uns am Institut schreiben möchten, kontaktieren Sie uns gern. Die Ansprechpartner und Ansprechpartnerin finden Sie rechts.

Die Themenvergabe erfolgt in direkter gemeinsamer Absprache mit uns. Gern berücksichtigen wir dabei Ihre eigenen Themenvorstellungen.

» Im Kontext des Projektes "Experimentierräume in der agilen Verwaltung (AgilKom)":

  • Möglichkeiten und Grenzen von agilem Arbeiten in der Verwaltung
  • Verwaltungskultur zwischen Weber und VUKA – Möglichkeiten und Grenzen / Erwartungen und Erfahrungen / Rolle von Führungskräften
  • Experimentelle Begleitung von agilen Arbeitsformen – welche Veränderungspotentiale bestehen?


Einführende Literatur:

  • Hill, H. (2015): Wirksam verwalten – Agilität als Paradigma der Veränderung, in: Verwaltungsarchiv Bd. 104/4
  • Höffner, C., Lahn, A. (2020): Möglichkeiten und Voraussetzungen zur Übertragung agiler Prinzipien auf den öffentlichen Sektor und Anwendung agiler Methoden in der öffentlichen Verwaltung, in: Gesellschaft für Arbeitswissenschaft (GfA) (Hrsg.): Digitale Arbeit, digitaler Wandel, digitaler Mensch? Tagungsband des 66. Arbeitswissenschaftlichen Kongresses TU Berlin 16.03. bis 18.03.2020, Beitrag C.9.3, GfA-Press, Dortmund, ISBN: 978-3-936804-27-0
  • Lahn, A., Seng, A. (2021): Anwendung von digitalem und physischem Kanban in der öffentlichen Verwaltung: Reflexion der Aktions- und Handlungsforschung des Projekts AgilKom, in: Gesellschaft für Arbeitswissenschaft (GfA) (Hrsg.), Arbeit HUMAINE gestalten. Tagungsband des 67. Arbeitswissenschaftlichen Kongresses. Ruhr-Universität Bochum, 03.03. bis 05.03.2021, Beitrag B.9.1, GfA-Press, Dortmund, ISBN: 978-3-936804-29-4
  • Richenhagen, G. (2017): Auf dem Weg zur Agilen Verwaltung, Download der PDF-Datei hier möglich
  • Richenhagen, G. (2021): Retrospektive als Methode zur Krisenbewältigung, in: Innovative Verwaltung, Jg. 2021, Nr. 3, S. 37-39

» Im Kontext des Projektes "FührDiV: Führung im digitalisierten öffentlichen Dienst - Social Labs & Tools für die demokratische Verwaltungskultur von heute"

  • Empirische Untersuchung zu Anforderungen an Führung / Gesundheitsmanagement / Kompetenzmanagement in der öffentlichen Verwaltung
  • Evaluation des INQA-Checks Führung / Gesundheit / Wissen & Kompetenz / Gleichstellung & Diversity – Empirische Untersuchung zur Relevanz (oder Akzeptanz) des Selbstchecks in der Verwaltung“
    Anmerkung: Hier bestehen verschiedene Differenzierungsmöglichkeiten: Perspektive der Verwaltungsleitung / Personalverantwortlichen / Führungskräfte oder Bezug zum kulturellen Selbstverständnis


Einführende Literatur:

  • Seng, A., Vollbracht, A. F. (2020). Kritische Reflexion des Instruments Selbstcheck – möglicher Beitrag zur Gestaltung von Veränderungsprozessen in Organisationen; in: Gesellschaft für Arbeitswissenschaft, Tagungsband Frühjahrskongress 2020. Digitaler Wandel, digitale Arbeit, digitaler Mensch? GfA-Press, Dortmund
  • Stock-Homburg, R., Groß, M. (2019): Grundlagen und theoretisch-konzeptionelle Ansätze der Mitarbeiterführung, in: Personalmanagement. Theorien – Konzepte – Instrumente, 4. Auflage, Springer Gabler, Wiesbaden, Kapitel 11, S. 511ff.  (im OC vorhanden)
  • Beile, J. et al (2020): FührDiV – Führung in der digitalisierten öffentlichen Verwaltung, https://fuehrdiv.org/handlungsleitfaden.html
  • Bundesministerium für Arbeit und Soziales: INQA-Selbstchecks für die öffentliche Verwaltung, www.inqa.de 
  • Gleichstellung in der öffentlichen Verwaltung am Beispiel XY
  • Frauen in den Aufsichtsräten – eine Analyse der öffentlichen Beteiligungsgesellschaften in Kommune X / Landkreis Y / Bundesland Z
    Zur Orientierung/Als Referenzunterlagen: Public-WOB-Index von FidAR e. V. sowie Beteiligungsbericht des Bundes. Es wird jeweils der Anteil der Frauen in Überwachungsgremien und Geschäftsführungen dargestellt.


Einführende Literatur:

  • Betriebliches Gesundheitsmanagement: Was funktioniert wirklich?
  • Reagieren unterschiedliche Altersgruppen / Generationen unterschiedlich auf die Corona-Krise?
  • Ist die Streuung innerhalb von Generationen größer als zwischen den Generationen? Mögliche Themen: Werte, Freizeit, Psyche
  • Auswirkung von (befürchteter) Arbeitslosigkeit auf die Gesundheit bei Angehörigen unterschiedlicher Generationen
  • „Bücher halten gesund!“ Handelt es sich bei der positiven Korrelation von Buchbesitz und Gesundheit um einen Haupteffekt – was sind die indirekten Effekte?
  • Zu welchem Anteil sind die Unterschiede der Arbeitsunfähigkeit von Beschäftigten im öffentlichen Dienst und in der Privatwirtschaft auf den Anteil Schwerbehinderter zurückzuführen?
    Anmerkung: Die Analysen zu diesen Themen sollen als Sekundäranalysen der BiBB-BAuA-Daten, des Allbus, des SOEP und ähnlicher Datensätze durchgeführt werden.


Einführende Literatur:

  • findet sich auf den Internetseiten der BAuA, der Allbus-Seiten bei GESIS.org und des DIW
  • Zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement:

    • Uhle T., Treier, M. (2013): Betriebliches Gesundheitsmanagement. Gesundheitsförderung in der Arbeitswelt - Mitarbeiter einbinden, Prozesse gestalten, Erfolge messen, Springer, Berlin/Heidelberg, ISBN 978-3-540-95934-2
    • Ulich, E., Wülser, M. (2012): Gesundheitsmanagement in Unternehmen. Arbeitspsychologische Perspektiven, Springer Gabler, Wiesbaden, ISBN 978-3-8349-4309-5

  • Zu Generationen: Mannheim, K. (1928): Das Problem der Generationen, www.1000dokumente.de/pdf/dok_0100_gen_de.pdf
ifpm Institut für Public Management
ifpm Institut für Public Management

Die Public-Management-Forschung der FOM Hochschule

Gebündelte Informationen zur Public-Management-Forschung der FOM Hochschule und zu den Forschungsprojekten des ifpm stehen hier zum Download bereit:

» Ausgabe 5 (April 2021)

» Ausgabe 4 (Januar 2021)

» Ausgabe 3 (Juli 2020)

» Ausgabe 2 (April 2020)

» Ausgabe 1 (März 2020)

Ihre Ansprechpartnerinnen & Ansprechpartner

Gottfried Richenhagen
Prof. Dr.
Gottfried Richenhagen
Wissenschaftlicher Direktor
Hans-Dieter Schat
Prof. Dr.
Hans-Dieter Schat
Stellv. wissenschaftlicher Direktor
Anja Seng
Prof. Dr.
Anja Seng
Stellv. wissenschaftliche Direktorin
+49 201 81004-399

Das ifpm bei twitter