Monografische Werke

Cassens, M. (in Bearbeitung): Public Health – Grundlagen für das Gesundheits- und Sozialmanagement. Springer-Gabler, Wiesbaden

Cassens, M. (2014): Einführung in die Gesundheitspädagogik. Budrich, Opladen und Farmington Hills

Cassens, M. (2013): Gesundheitstourismus und gesundheitstouristische Destinationsentwicklung. Oldenbourg, München

Cassens, M./ Meyer, W. (2010): Abenteuer Innovation. Eichborn, Frankfurt

Cassens, M. (2003): Work-Life-Balance. dtv, München

 

Zeitschriftenpublikationen und Buchbeiträge (Peer-Review)

Cassens, M./ Porzelt, M. (2015): DIN EN ISO certification of a community „Healthy Community“. DOI:http://dx.doi.org/10.1093/eurpub/ckv169.019 ckv169.019 First published online: 6 October 2015

Cassens, M./ Wöhler, C./ Porzelt, M. (im Druck): Qualitätsmanagement – Beitrag zur Lösung des perspektivischenAllokationsdrucks im kommunalen Setting. Beschreibung der ersten TÜV-Zertifizierung „Gesunde Gemeinde“ aufBasis eines qualitativen Forschungsdesigns. In: Prävention und Gesundheitsförderung

Wieser, A./ Cassens, M. (2014): Von Wellness zu Healthness? Über Bildungspotenziale im Gesundheitstourismus. Prävention und Gesundheitsförderung. Prävention und Gesundheitsförderung 4, S 321-324

Cassens, M./ Zeller, C./ Wieser, A./ Meyer, W./ Schneider, K./ Tuite, A. (2013): Community as a Setting for Furure-Oriented Health Promotion in Austria: „Living Healthy in the Olympia Region Seefeld“ as an Example for Health Learning in a Scientific Context. In: Larock, Y./ Gustave, D. (Hrsg.). Health Education: Parental and Educators´Perspectives,Current Practices and Needs Assessment. pp. 107-138

Cassens, M. (2012): Über die Notwendigkeit von Changemanagement regionaler Tourismuspolitik. Informelle Bildungals Lösung des Authentizitätsproblems in gesundheitstouristischen Destinationen. In: Prävention und Gesundheitsförderung 7, S 214–219

Cassens, M./ Hörmann, G./ Tarnai, C./ Stosiek, N./ Meyer, W. (2012): Trend Gesundheitstourismus – Steigende Bedeutung des touristischen Settings für Gesundheitsförderung und medizinische Prävention. In: Prävention undGesundheitsförderung 7, S 24–29

Cassens, M./ Hörmann, G./ Tarnai, C./ Meyer, W./ Stosiek, N. (2011): Zukunftsorientierte Public Health-Ausbildung mittels Mentored Blended Learning. In: Krajic, K. (Hg.) (2011). Lernen für Gesundheit. Tagungsband zur Jahrestagung 2010 der Österreichischen Gesellschaft für Public Health. Linz: Verlag der oberösterreichischen Gebietskrankenkasse, S 251–268

Cassens, M./ Meyer, W./ Dohnal, K./ Stosiek, N. (2010): Wellness – Weitaus mehr als praktizierter Hedonismus – Einkonstruktives Plädoyer für gesundheitstouristische Zukunftsszenarien. Verfügbar unter www.wellnessverband.de/infodienste/beitraege/11129_cassen s.php.

Cassens, M. (1998): Die Bundeswehr geht in die Schule – Jugendoffiziere informieren über Sicherheit. In: Schulreport 1, S 34 – 35

Cassens, M./ Hüther, J./ Podehl, B./ Schäfer, A. (1997): Pol&IS. Politik und Internationale Sicherheit. Informationsmedium zum interaktiven Rollenspiel „Pol&IS“ der Jugendoffiziere. Neubiberg: Medienzentrum der Universität der Bundeswehr München

 

Weitere eigene Publikationen ohne Peer-review-Verfahren


Cassens, M./ Meyer, W./ Dohnal, K./ Stosiek, N. (2010): Dem Burnout zuvorkommen im gesundheitstouristischen Setting– Zwischen nachhaltiger Zukunftsperspektive und Effekthascherei. In: Ausgezeichnet informiert. Zeitschrift des besthealth Austria-Verbandes. 12/2010

Cassens, M./ Meyer, W. (2010): Der Sprung ins kalte Wasser: Alternative „Selbständigkeit“ – Zirka ein Drittel allerstudierten Offiziere wagt nach der Dienstzeit den Schritt ins Unternehmertum. Hochschulkurier 1/2011

Cassens, M. Meyer, W. (2010): Von der zündenden Idee zum erfolgreichen Produkt – Innovationen dienen derZukunftssicherung unserer Handwerksbetriebe. Deutsche Handwerkerzeitung. Februarausgabe 2011